Bärlauchpesto

So, heute hab ich dann mal mit meiner neuen Wundermaschine von

Copyright (c) by Toms Kochbuchblog

Copyright (c) by Toms Kochbuchblog

SEVERIN  Bärlauch „verarbeitet“, das Ergebnis macht mehr als süchtig. Zuerst hab ich mir einen Riesenvorrat Pesto gemacht und vom restlichen Bärlauch gab es dann noch rund 400 gr feinste Bärlauchbutter!

Hier auch das Rezept dazu :

Copyright (c) by Toms Kochbuchblog

Copyright (c) by Toms Kochbuchblog

Tom & James – Das Bärlauchpesto

Zutaten:

550gr Bärlauch, frisch

300ml            Olivenöl

300gr Grana Padano oder Parmigiano Reggiano, gerieben

100gr Cashewkerne, geröstet

50gr   Pinienkerne, geröstet

Copyright (c) by Toms Kochbuchblog

Copyright (c) by Toms Kochbuchblog

5gr      Fleur de Sel

2gr      Tellycherry-Pfeffer, geschrotet

Zubereitung:

Den frischen Bärlauch putzen, und grob schneiden.

Das Olivenöl in den

Copyright (c) by Toms Kochbuchblog

Copyright (c) by Toms Kochbuchblog

Mixtopf geben und den ersten Teil des Bärlauchs zugeben, auf Stufe 3 ca. 1 Minute mixen und den Rest des Bärlauchs nach und nach zugeben, bis dieser aufgebraucht und komplett püriert ist!

Jetzt den geriebenen Padano oder den Parmigiano und die Nüsse zugeben, 1:30 auf Stufe 4 mixen und anschließen mit Salz und Tellycherry-Pfeffer würzen.

In Gläschen abfüllen, mit etwas Olivenöl bedecken, fest verschließen und im Kühlschrank aufbewahren.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.