Archiv der Kategorie: BBQ

Japanisch Grillen

Tach Ihr Genusswerker! Der Sommer ist zwar rum, aaaaaber grillen geht doch immer, oder? Mit Japanisch Grillen von Jonas Cramby wird heute mal „fern(k)östlich“ gegrillt!

Maximaler Geschmack bei minimalem Technikaufwand, dafür aber viel Zeit zum Genießen!

Und hier ist es:

Japanisch Grillen
Japanisch Grillen by Jonas Cramby
Copyright © by Hädecke Verlag

Japanisch Grillen

Yakitori- Yakiniku- Koreanisches BBQ- Izakaya

176 Seiten

Hädecke –Verlag

ISBN 978-3-7750-0782-5

€ 26,00

 

Jonas Crambys ganze Leidenschaft gilt dem Grillen. Und zwar in jeder Form: ob groß und viel wie in Texas-BBQ oder klein und fein, wie hier in seinem neuen Buch, welches die beiden Top-Trends JAPAN und GRILLEN aufs köstlichste verbindet!

Das wichtigste für ihn ist dabei immer, sich dem eigentlichen Grillvorgang mit Liebe und Zeit zu widmen, nur die besten Zutaten zu verwenden, Aufmerksamkeit gegenüber dem Grillgut zu hegen, den Spaß dabei nicht zu vergessen sowie die „Grillergebnisse“ gemeinsam mit Freunden ausführlich zu genießen.

In seinem neuen Buch bringt er uns auf sehr unterhaltsame Art und Weise die Philosophie des japanischen Grillens und seiner japanischen Wurzeln näher.

Dazu jede Menge großartige Rezepte für Yakitori-Hähnchenspieße und Spießchen-Variationen, Yakiniku – Fingerfood vom Grill mit den passenden Saucen und Beilagen, Koreanisches BBQ– der Ursprung inklusive Kimchi und Ssam (koreanische Wraps)und Izakaya– typische Barfood- Häppchen.

Viele praktische Tipps zu Grill- und Schneidetechniken, zum Messerschärfen, zur Grillkohle und zum richtigen Tischgrill (es funktioniert aber auch mit einem normalen Grill !!) bis hin zu den passenden Getränken und dem einen oder anderen Trinkspiel runden das Buch perfekt ab.

Die Grillbücher von Jonathan Cramby, freier Autor und Blogger, gehören zu den seltenen Exemplaren von Kochbüchern, die sich auch mit Vergnügen einfach mal nur lesen lassen, denn sie sind mit einer gehörigen Portion Witz und viel Liebe geschrieben und laden zu einer Entdeckungsreise auf fremde (kulinarische) Kontinente.

Fazit:

Tolles  Buch zu einem super- fairen Preis, genau wie sein Vorgänger Texas BBQ !

Etxebarri – Bittor Arginzoniz

Tach Ihr Herdakrobaten, am Sonntag geht´s  wieder „besternt“ weiter und zwar mit der Nummer 10 der „World´s 50 Best“, Etxebarri – Bittor Arginzoniz und seinem , einem ganz einzigartigen Restaurantkonzept!

Im Etxebarri wird weder geforscht, noch experimentiert, es gibt keine Schäumchen, keine Sphären und keine Gels! Das Etxebarri ist einzigartig, eines wie keines, die Zutaten selbstredend superfrisch und von exzellenter Qualität- der Meister am Herd – ach nein, den gibt´s ja hier gar nicht- ein absolut Qualitätsverliebter Meister, einfach einer der ganz großen, aber völlig ohne den üblichen Hype…..!

Bittor Arginzoniz ist der (be)-herrscher des Feuers – seine Kreationen sind einfach, das Produkt ist der absolute König, seine Produkte sind ausschließlich und alle über Flammen und Glut zubereitet! Einige werden nur leicht erwärmt, andere bei großer Hitze gegrillt – aber alle haben die mehr oder weniger ausgeprägte Rauchigkeit der sorgfältig ausgewählten Hölzer!

 

Hier ist es:

 

Etxebarri - Bittor Arginzoniz
Etxebarri – Bittor Arginzoniz
Copyright © by Matthaes Verlag

Bittor Arginzoniz

Etxebarri

Arginzoniz – Axpe

Die einzigartige Grillküche von

Bittor Arginzoniz

356 Seiten, Erste Auflage 2018

Hardcover – Höhe 295 mm, Breite 215 mm

Matthaes Verlag

ISBN: 9783875154306

79,90 €

Und hier könnt Ihr wie immer im Buch blättern!

 

Das schreibt der Matthaes Verlag zum Meister:

Nordspanien ist das Zuhause der asadores. Das sind Restaurants, die den Schwerpunkt auf einfache, ehrliche Küche über dem Feuer setzen. Mit diesen asadores ist der Autor und Sternekoch Bittor Arginzoniz groß geworden. „Meine frühesten Erinnerungen sind die an unsere Feuerstelle und der Geruch von brennendem Holz“, so Arginzoniz. Heute ist er Chef im Etxebarri, eines der besten Restaurants der Welt – und das, obwohl er keine klassische Ausbildung als Koch hat. Arginzoniz wird auch liebevoll der Feuerflüsterer genannt, weil er es wie kein anderer versteht, die absolute Kontrolle über das Feuer und die Glut zu beherrschen und so das Beste aus dem Produkt herauszuholen. Die wichtigste Zutat ist ihm zufolge die Hitzequelle und hier steht fest: Niemals Holzkohle! Stattdessen hackt er sein eigenes Holz und stellt große Feuer in einem Ofen in seiner Küche her. Er verwendet dabei nur zwei Arten von Holz: Eiche für die delikateren Lebensmittel wie Fisch und Meeresfrüchte und Rebstock-Holz, dass heißer brennt und so zum Beispiel dem Rind, Lamm oder Schwein mehr Charakter verleiht.

 

So wird ziemlich alles, was Arginzoniz über dem Feuer kreiert – von der einfachen Gartenerbse zur Riesengarnele bis hin zur Eiscreme, die aus der Milch seiner eigenen Büffelherde hergestellt und in der Asche geräuchert wird – für den Esser zum neuen Maßstab in der jeweiligen Kategorie.

 

Die legendären Rezepte aus seinem Restaurant zeigt er nun in seinem ersten Buch ‚ Etxebarri‘. Illustriert mit über 300 Fotografien von Mariano Herrera gewährt Etxebarri einen Blick hinter die Kulissen des Restaurants von Bittor Arginzoniz, dass tief im Atxondo Tal am Fuße des Amboto eingenistet ist. Hier werden alte Techniken des Grillens bewahrt indem man ausgewählte Hölzer verwendet, die perfekt mit den heimisch wachsenden Naturprodukten harmonisieren um unbegrenzte Möglichkeiten für köstliche Speisen zu bieten.

 

Fazit:

Bittor Arginzoniz ist einer der Auszog um mit ganz viel Leidenschaft, Verstand und Liebe zu seiner baskischen Heimat einen Ort zu schaffen – authentisch, eigenwillig und auch revolutionär, aber immer vernünftig – eben das Etxebarri, die gehobene Küche des Feuers!

Es ist absolut grandios!

MerkenMerken

Grill-Ueli 2

Es gibt Neues vom Schweizer Grill-Weltmeister, Grill-Ueli 2 ist endlich da, mit vielen neuen und ungewöhnlichen Grillideen für Outdoorköche! Naja und über die Grillsaison muss man ja nun wirklich nicht mehr reden, oder – ich finde die ist 365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag.

Jetzt gibt´s aber erst mal den Steckbrief zum Buch:

Grill-Ueli 2
Grill-Ueli 2
Photo Credit © by FONA-Verlag

 

Ulrich (Ueli) Bernold

Grill-Ueli 2

Neue Grillideen für Outdoorköche

FONA-Verlag, Lenzburg

Fotos von Andreas Thumm

170 Seiten, 114 Farbfotos

ISBN 978-3-03780-617-3

€ 38

 

 

 

Wie bereits gesagt, grillen geht IMMER und zu jeder Jahreszeit – und genauso kann jeder Menügang vom Grill kommen, das stellt Ulrich Bernold mit seinem zweiten Grill-Kompendium eindrucksvoll unter Beweis.

Der Inhalt:

  • Grillzubehör
  • Küchenmesser
  • Ein paar (offene) Geheimnisse
  • Vorspeisen
  • Gemüse
  • Rind
  • Kalb
  • Schwein
  • Lamm
  • Geflügel
  • Wild
  • Fisch
  • Dessert
  • Basics

Vom gefüllten Mini-Polenta-Guglhupf bis zur Kalbshaxe mit Orangen, von der Rindsroulade bis zum Blumenkohlstrudel, von den Spare-Ribs bis zur Seezunge auf Cherrytomaten, vom Kürbis-Flammkuchen mit Rehstreifen bis zum Pfirsich mit Mascarpone-Creme: Seine Rezepte bestechen auch im zweiten Buch durch ihre Einfachheit und gleichzeitige Kreativität, sie sind gut nachzumachen und bieten doch immer etwas besonderes und außergewöhnliches.

Zu jeder Fleischsorte gibt es Erklärungen zur richtigen Verarbeitung.

Auf Grill-Uelis Grill landet eigentlich fast alles, und das ist auch gut so!

Der Autor:

Ulrich Bernold – genannt Grill-Ueli – ist Schweizer Metzgermeister mit eigenem Betrieb, der sich intensiv mit der Veredelung seiner Produkte beschäftigt.

In Grillkursen unterrichtet er seine Fans in der Kunst des perfekten Grillens. Der Grilleur der ersten Stunde ist Gründer der Swiss- und der World Barbecue Association.

Sein Team errang bei zahlreichen Grill-Wettbewerben Titel und Siege.

Grill-Ueli ist in der Schweiz eine Art Nationalheld am Grill und durch seine TV-Auftritte bekannt.

Toms Grillwerkstatt

Da ist es endlich mein Exemplar von Toms Grillwerkstatt, ich war so gespannt drauf !

Ach so, ich vergaß das vor lauter Euphorie über Meister Heinzle´s Grillkompendium etwas: Hallo Ihr Genusshandwerker, es wird so langsam mal wieder etwas hell und freundlich draussen und somit ist es an der Zeit etwas gegen den Vitamin D Mangel zu tun und die erste Sonne zu tanken- und natürlich diverse Grillapparaturen aufzubauen!

Passend dazu gibt es jetzt das neue Buch vom Tom Heinzle, „Toms Grillwerkstatt“.

Getreu dem Motto Roast ´n` Roll forever setzt der kreativ-revolutionäre Trendsetter der Grillszene mit diesem Buch neue Akzente. Tom Heinzle revolutioniert mit seinen außergewöhnlichen Zutatenkombinationen und innovativen Garmethoden die Grillszene.

Tom ist ein Querdenker, der auch mal fernab von Prinzipien grillt und arbeitet, nur so können Gerichte wie eine Ganze Forelle mit Blutwurstfüllung entstehen; Anfangs scheint dies ein sehr fragwürdiges Gespann zu sein, denkt man diese Kombination aber weiter, so erahnt man warum das so unglaublich gut passt – lassen doch die Aromaten der Blutwurst die zarte Textur der Forelle zu einem ganz intensiven Genuss werden!

Und prompt ist es da auch wieder, mein #dassmussichausprobieren- Moment, haben wir doch hier zwei phantastische Forellenzüchter im Ort…………

Aber es gibt noch viele weitere einfache aber geniale Kombinationen zu entdecken und zwar in Form von Roten Zwiebeln mit Ziegenkäse, Portwein und Rosmarin oder Kräuterseitlinge mit Knoblauch, Zimt und Sternanis – mehr verrate ich wie immer an dieser Stelle nicht! Tom hat phantastische Arbeit geleistet und ich werde definitiv (zumindest hier zuhause) noch so einiges aus seinem Buch testen!

 

Steckbrief zum Buch:

Toms Grillwerkstatt
Photo Credit © by Dorling Kindersley

 

Tom Heinzle

Toms Grillwerkstatt

Dorling Kindersley

240 Seiten, gebunden

250 Farbfotografien

ISBN 978-3-8310-3066-8

€ 24,95

Buch bestellen??

 

 

 

Tom beherrscht einfach das Spiel mit unterschiedlichen Aromen, er beeindruckt durch kreatives Grillen auf hohem Niveau und greift dabei auch Trends wie Wintergrillen (soviel zum Thema Grill wegräumen…..), Smoken und Langzeitgaren im selbst gebuddelten Erdloch auf und perfektioniert sie durch seine wunderbaren Aromenspiele!

Des weiteren erklärt das Buch alles, was man sonst noch für den perfekten Grillgenuss wissen muss – von der Qual der Wahl bei Grillgeräten, ob direkte oder indirekte Hitze, die wichtigsten Hilfsmittel, gute Zutaten (sind doch das essentiellste, oder?) und das richtige reinigen der Apparaturen.

Toms Grillwerkstatt
Photo Credit © by Dorling Kindersley

Der Inhalt:

  • Basics
  • Würzmischungen, Butter & Saucen
  • Fingerfood & Vorspeisen
  • Veggies
  • Aus Fluss, Meer & See
  • Geflügel
  • Schwein
  • Rind & Kalb
  • Lamm & Wild
  • Desserts

sowie weitere Interessante Themen wie gut geplant ist halb gegrillt, Beilagen & Grillmenüs.

Fazit:

Da gibt es heut nicht sehr viel zu sagen- Das neue Buch des Vorarlbergers Tom Heinzle, Toms Grillwerkstatt ist in diesem Segment eines der besten Bücher in meinen Regalen!

Bravo!

Das fette Buch

So Ihr Herdhelden, zum Wochenstart gibt es: Das Fette BuchBurger, Bier und Fritten, die Rezepte aus dem Kölner Kult Imbiss ! Die Fastenzeit hat somit ein Ende, Weihnachten ist schließlich schon zwei Wochen vorbei!

Mein wunderbarer Freund Stevan Paul hat mal gesagt: „Es ist alles wahr“……, bezogen auf das was man über die Fette Kuh bisher gehört oder gelesen hatte.

Und hier ist es jetzt auch endlich, das Buch zum Kölner Kult-Imbiss.Ees ist genauso kultig und geil geworden wie die Fette Kuh selbst – Mega Fotos, verrückte Ideen und fette Anekdoten dokumentieren Genuss pur in der fetten Kuh. Hier wird ALLES außer Heinz-Ketchup und Düsseldorfer (Huch, in Köln?!?!) Löwensenf selbst produziert, sogar das Hackfleisch für die Patties.

Die fette Kuh
Photo Credit © by Edition Fackelträger

Mit „…..wir wollten doch nur gute Burger machen“ nahm im Jahre 2011 eine sagenumwobene Erfolgsstory ihren gastronomischen Lauf. Wer einmal in der fetten Kuh geschlemmt hat, der weiß genau, wovon ich spreche! Burger-Patties die jeden Tag frisch gewolft werden und niemals einen Tiefkühler sehen werden, frisch geschnittene Fries, selbst gemachte Saucen und Salatdressings und handgemachte Buns vom Bäcker um die Ecke – JA, das gibt es!

Das fette Buch dokumentiert eindrucksvoll diese Geschichte, zeigt in genialen Storys und Fotos, wie viel Herzblut in dieser Erfolgsstory steckt. Geschichten über die Herkunft der Speisen und Getränke, Einblicke in die Produktentwicklung und biographische Details, zeichnen ein bisher nicht bekanntes Bild der Fetten Kuh.

Einen kleinen Überblick verschaffen natürlich auch die Fotos in diesem Beitrag, aber lasst Euch einfach selbst inspirieren!

Es gibt jede Menge Warenkunde, aber noch viel wichtiger, A-B-S-O-L-U-T gigantische Burger-Rezepte. Vom Kim-Chi- oder den Brie, Gin-Pfeffer-Kirschen-Burger über den Alaaf- und Chorizo-Kraut-Burger bis hin zum Pastrami-BBQ-Burger finde ich ein Rezept genialer als das andere. Fisch und Meeresfrüchte hat man natürlich auch nicht außer acht gelassen. Super auch die Idee mit der „Hall of Fame“ und der Top-Five-Burger-Liste, hier gibt´s die beliebtesten Kreationen aus der Fetten Kuh.

 

Steckbrief zum Buch:

Das fette Buch
Photo Credit © by Edition Fackelträger

 

Das fette Buch

Burger, Bier und Fritten

Edition Fackelträger

240 Seiten, viele Fotos

ISBN 978-3-7716-4639

€ 30

 

 

 

Fazit:

Es gibt „viele“ gute Burger-Bücher, das ist eines von zweien! Den Rest denkt Euch bitte selbst. Absolut „State of the Art“, der Jackpot für alle Burger-Liebhaber, ein Home-Run für Slow-Food und Self-made-Burger-Junkies!

Würzig !

So, Ihr saucenverliebten BBQ-Könige und Gewürzmeister da draußen, heute wird es würzig! @ Toms Kochbuchblog. Das ist eins aus der Sparte „dich muss ich haben/ du hast mir gerade noch gefehlt“ !

Wie gesagt, es geht ums würzen und alles was dazu gehört – das ganze natürlich „Hommemade“ und ohne Geschmacksverstärker und diese ganzen abgef…… Zusatzstoffe!

Das ist ein Buch mit ganz vielen #dasmussichausprobieren – Déja vu´s – echt genial!

Über 100 Rezepte zum Selbermachen von Senf, Ketchup und Mayonnaise, von Würz- und Grillsaucen, Essigen, Pickles und Würzmischungen – voller Geschmack und völlig ohne Zusatzstoffe!

Das ist die neue Bibel des Würzens für alle, die keinen Bock mehr auf künstliche Geschmacksverstärker und Farbstoffe in Fertigsaucen und Würzmischungen haben, sich bewusst ernähren wollen und lieber den Kochlöffel schwingen, als unendlich lange Zusatzstoff-Listen zu studieren!

Das Buch steckt voller Ideen und Anregungen, bei denen auch die Haltbarkeit beim Anlegen oder Aufstocken des eigenen Vorratslagers kein Problem ist!

Wer von Euch hätte erwartet, das man eine Worchester-Sauce auch selbst machen kann?

Würzig!
Copyright © by Hädecke-Verlag

Auch auf Würzmischungen, Saucen oder Pickles zum selbstgemachten Burger müsst Ihr ab sofort nicht mehr verzichten, sondern könnt diese ganz einfach selbst machen – probiert es aus und Ihr werdet nie wieder zu Fertigprodukten greifen!

Die Kapitel:

  • Vorwort
  • Senf, Ketchup und Mayonnaise
  • Scharfe Chilisaucen
  • Würzsaucen
  • Essig
  • Pickles und eingelegtes
  • Gewürzmischungen
  • Hilfsmittel und Tipps
  • Zutatenlexikon A-Z
  • Register
  • Danksagung

Alleine schon die vier wunderbaren Senfsorten lassen mir beim Lesen der Rezepte das Wasser im Mund zusammenlaufen – aber da gibt es ja noch so vieles mehr zu entdecken – von der japanischen Mayonnaise, der Bulgogi-BBQ-Sauce, einer göttlichen Hoi-Sin-Sauce, wunderbaren Essigen, phantastischen trockenen Gewürzmischungen und vielen anderen „Must Haves“ nicht nur zu gegrilltem, machen die „Eigenproduktion“ zu einem Erlebnis mit anschließender Geschmacks-Garantie!

 

Steckbrief zum Buch:

 

Würzig !
Copyright © by Hädecke-Verlag

WÜRZIG!

ohne Geschmacksverstärker-

ohne Zusatzstoffe

100% natürlich & selbst gemacht

Caroline Dafgård Widnersson

Hädecke-Verlag

136 Seiten, 53 Farbfotos

ISBN 978-3-7750-0752-8

€ 24

 

Fazit:

Ein wirklich tolles „Selbermach-Buch“, ganz im Stil des Hädecke-Verlags – toll recherchiert, super Warenkunde, tolle Fotos – aber allen voran: Rezepte die Spaß machen und funktionieren!

Das Burger Buch

Burger gut alles gut, das ist der Untertitel der heutigen Buchvorstellung, es geht um das neue Buch der Burger Spezialisten von Hans im Glück.

Die Zeiten in der Burger eintönig, ungesund und labbrig waren, sind zum Glück vorbei, gibt es sie doch immer häufiger und in stetig wachsender Qualität und Güte – Burger-Restaurants- die Restaurants von Hans im Glück sind für ihre originellen und fantasievollen Burger aus frischen und lokalen Zutaten bekannt und haben sich so eine stetig wachsende Fangemeinde erworben.

In „Das Burger Buch“ präsentiert Hans im Glück mit vielen kreativen Burgerrezepten nun den Schlüssel zu seinem Erfolg.

Egal ob klassisch mit Rindfleisch, mit Hähnchen oder vegetarisch und vegan – von Heumilch- und Räucherkäse, über frischen Babyblattspinat und Avocado bis hin zu Feigen- oder Orangen-Senf-Sauce werden die verschiedensten Zutaten zu wahren Geschmackserlebnissen verarbeitet.

Anhand von Grundrezepten zeigt das Buch zunächst, wie die Basiskomponenten Brötchen, Patty und Sauce ganz leicht selbst zubereitet werden können.

Das Burger Buch
Copyright © by Hans im Glück

Anschließend werden mehr als 40 der leckeren Original-Burgerrezepte vorgestellt, mit denen man sich den charakteristischen Wohlfühlcharakter von Hans im Glück nun auch in die heimische Küche holen kann. Die Rezepte verlocken dabei mit so klangvollen Namen wie Gaumenfreude, Dreikäsehoch, Butterbirne, Federkiel, Stallbursche oder Wolpertinger und Krautinger gleich zum selbst ausprobieren.

Doch auch die Beilagen kommen nicht zu kurz: Rezepte für normale und Süßkartoffel-Fritten, sowie zahlreiche Rezepte für Salate sorgen dafür, das die Burger eine standesgemäße Begleitung erhalten.

Wissenswertes rund um die Zutaten und Zubereitungsweise der Burger runden dieses Schmuckstück perfekt ab!

Steckbrief zum Buch:

Das Burger Buch
Copyright © by Dorling Kindersley Verlag

 

Hans im Glück

Das Burger Buch

Burger gut, alles gut

144 Seiten, gebunden, 60 Farbfotos

Dorling Kindersley Verlag

ISBN 978-3-8310-2938-9

€ 14,95

 

 

 

Fazit:

Was haben wir doch in den letzten beiden Jahren für einen unglaublichen Hype um den Burger erlebt, er ist mehr denn je in aller Munde, kreativer und vielschichtiger als je zuvor. Dieses Buch reiht sich ein in die Top-Seller der Burger- Kompendien!

Bravo!

Jerk Chicken

So Ihr Genussmenschen, heute gibt´s Jerk (Chicken) ! Das liebe ich ganz besonders!

Jerk Chicken
Copyright © by Toms Kochbuchblog

Eigentlich bezeichnet „Jerk“ die Mischung aus Kräutern und Gewürzen, die in das Fleisch hineingerieben wird, bevor man es über mit Pfeffer bestreuter Holzkohle grillt. In Jamaica wurde diese Würzmischung urpsrünglich nur für Schweinefleisch verwendet, aber ich finde „Jerk-Hähnchen“ einfach unschlagbar gut, besonders dann, wenn es leicht angeräuchert und durch den Rum beschwippst vom Feuer kommt!

Überhaupt ist die karibische/creolische Küche mein Ding, ich liebe diese Vielfalt der Traditionen und Kulturen, die zum Kennzeichen des karibischen Raums geworden sind.

Die unterschiedlichsten Völker und Kulturen lebten und leben auf diesen wunderschönen Inseln und haben sie auf vielfältigste Weise geprägt. Jede Gruppe brachte ihre traditionellen Kochtechniken und ihre beliebtesten Nahrungsmittel mit und all dies wurde im Lauf der Zeit in das bestehende integriert. Entstanden ist so im Lauf der Jahrhunderte eine einzigartige und vielfältige Küche!

Jerk Chicken
Copyright © by Toms Kochbuchblog

Wichtig ist, so finde ich, das das Fleisch, egal ob Schwein oder Hähnchen mindestens 24 Stunden in der Jerk.-Marinade badet!

Das weiter unten aufgeführte Rezept ist eine grobe Richtung (ich find´s so genial), natürlich gibt es auch hier wie bei vielen anderen „Standard-Rezepturen“ hunderte von Variationen und Möglichkeiten!

Jerk Chicken
Copyright © by Toms Kochbuchblog

Also forscht doch einfach mal ein wenig und findet Eure Lieblings-Jerk-Mischung! Wichtig ist in diesem Fall einfach nur, das es auf Kohle gegrillt wird. Ich gebe kurz bevor es seinen optimalen Garpunkt erreicht hat einfach noch ein paar eingeweichte Eichen-Räucherchips in die Glut und decke die Broiler mit ner großen Blechschüssel ab – ich bin verrückt nach diesem leichten Rauchgeschmack!

Jerk Chicken
Copyright © by Toms Kochbuchblog

Toll ist es auch frische Kräuter, wie Lorbeer oder Thymian in die Glut zu geben, das ist einfach genial!

Aber das allerwichtigste ist natürlich wie immer und bei allem der vernünftige Einkauf, denn bekanntlich fängt hier ja gutes Kochen an!

Ich hab mir für mein Jerk-Chicken zwei wunderschöne Mistkratzer (und das durften die wirklich!), von meiner Verwandschaft aus Eifa besorgt.

Hab sie einfach nur halbiert und etwas „plattiert“, d.h. mit der Hand etwas platt gedrückt,……… das ist bei Jerk-Chicken nun mal so, manche zerlegen es auch, aber ich finde es so am Stück einfach schöner!

 

Naja und den Rest zeigen die Fotos denke ich !

Probiert es aus, es ist einfach genial!

 

 

 

 

 

Jerk Chicken
Copyright © by Toms Kochbuchblog

Jerk Marinade (reicht für zwei schöne Broiler):

2 Stück           mittelgroße Zwiebeln

2 Stück           Knoblauchzehen

1 TL                Ingwer, frisch gerieben

1TL                 Thymian, getrocknet, oder auch gerne frisch

1 EL                gehackte Frühlingszwiebeln

1 TL                Piment, gemahlen

1 TL                Zimt, gemahlen

¼ TL               Muskatnuss

2-3 Stück       Lorbeerblätter

2 TL                Chiliflocken, oder frische Chilischote

Salz, frisch gemahlener Pfeffer

2 TL                Rohrohrzucker

4cl                  Brauner Rum

Saft von einer Limette

Schweinegrillwurst mit Trauben und Speck

So Ihr Wurstliebhaber und Meistergriller da draussen, nach der Buchvorstellung gibt es heute das erste Rezept in Form von Schweinegrillwurst mit Trauben und Speck aus Wolfgang Müllers Wurst & Küche, erschienen im Matthaes-Verlag. Ich finde dieses Rezept ganz wunderbar, da Schweineschulter und Schweinebauch hier eine wunderbare Symbiose mit ausgelassenem Bauchspeck, Weintrauben, frischen Kräutern und gehackten Walnüssen eingehen! Das ist Grillwurst „Vintage-Style“, einfach wunderbar!

Hier ist das Rezept:

Därme

Lammsaitlinge Ø 26 – 28 mm

Wurst & Küche
Copyright © by Matthaes-Velag

Gewürzmischung

80 g     Meersalz

10 g     Zucker

6 g       weißer Pfeffer, gemahlen

2 g       Muskatnuss, gerieben

1 g       Kümmel, zerstoßen

3 g       Majoran, gerebelt

1 g       Abrieb einer unbehandelten Zitrone

 

Grillwurstmasse

2,5 kg  Schweineschulter

2 kg     durchwachsener Schweinebauch

500 g   Fettbacke

150 g   leicht geräucherter Bauchspeck

200 g   kleine Trauben, enthäutet und 24 Stunden in feinherbem Weißwein eingelegt

70 g     Blattpetersilie, fein gehackt

50 g     Walnüsse, geröstet und fein gehackt

Wurst & Küche
Copyright © by Matthaes-Verlag

Därme wässern. Alle Zutaten für die Gewürzmischung vermengen.

Schweineschulter, Schweinebauch und Fettbacke in Würfel schneiden. Mit der Gewürzmischung bestreuen und vermischen. 2 Stunden kalt stellen.

 

Mariniertes Fleisch durch die 5-Millimeter-Scheibe des Fleischwolfs drehen. 15 Minuten leicht kneten, bis eine homogene Masse entstanden ist.

 

Bauchspeck in feine Würfel schneiden. Die Speckwürfel einer Pfanne ohne Öl leicht auslassen. Erkalten lassen. Eingelegte Trauben (ohne die Flüssigkeit), gehackte Petersilie und gehackte Walnüsse unter die Fleischmasse geben.

 

Die Wurstmasse in die Lammsaitlinge füllen und in beliebiger Größe abdrehen. Sollten Luftlöcher entstehen, diese mit einer Wurstnadel vorsichtig einstechen.

800 Grad – Der Beefer

Hallo Ihr Griller, Carnivoren und Connaiseure, heute wird´s heiß @ Toms Kochbuchblog, um genau zu sein rund 800 Grad, der Beefer, bzw. das Kochbuch zum Beefer ist da!

„Einer isst ein Steak in New York, einer kann heiß, einer Metall!“ – uns schon ist sie erzählt, die Entstehungsgeschichte des Beefers und wer einmal ein Steak aus dem kleinen eckigen „Edelstahlkasten“ mit Infrarotbrenner gegessen hat, der ist ihm mit Haut und Haar verfallen!

Hier ist das heißeste Kochbuch des Sommers:

Der Beefer
Copyright © by Tre Torri-Verlag/ Wiesbaden

Der Beefer
800 Grad – Perfektion für Steaks & Co.

Tre Torri-Verlag

208 Seiten

zahlr. Farbfotos

22,0 × 28,0 cm

Hardcover

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A)

ISBN 978-3-944628-92-9

Erscheinungstermin: Mai 2016

www.beefer.de

 

Natürlich müsste ich um dieses Gerät objektiv bewerten zu können, ein solches zum Testen hier stehen haben, das hab ich aber leider nicht und so beschränken wir uns eben auf das neu erschienene Buch aus dem Tre Torri- Verlag, welches sich in seiner vollen Gänze dem Beefer widmet!

Da die meisten Grillgeräte bei Temperaturbereichen ab 350°C bereits schwächeln, befindet sich der Beefer in diesem Bereich gerade einmal in seiner „Aufwärmphase“, nach anständigem Warm-up zeigt der Tache des Beefers über 800°C an und das ist für Steaks und die berühmte Maillard-Reaktion, das beste was es derzeit gibt! Bei diesen Temperaturen entstehen Krusten und Röstaromen, die ihresgleichen suchen!

Naja, was soll ich sagen, der Beefer macht das jetzt auch zuhause möglich – Gigantische Fleischkrusten, feinste Röstaromen und perfekte Gargrade! Aber das „Edelstahlkästchen“ ist mehr als nur ein Fleischveredler, auch Fisch, Meeresfrüchten Gemüse und Desserts gibt der Beefer den letzten „Feinschliff“.

Natürlich ist es auch irgendwo ein edles „Männerspielzeug“, aber ich denke mal richtig angewendet, lassen sich unglaubliche Ergebnisse erzielen!

Der Beefer
Copyright © by BEEF

Das Buch beschäftigt sich sehr eingehend mit Technik und Wirkungsweise, zeigt alle nötigen Zubehörteile und legt in eindrucksvollen Fotos dar, was passiert, wenn sich T-Bone oder Porterhouse mit den über 800°C des Beefers zu einer genussvollen Symbiose vereinen!

Es gibt alles, von Mälzers Lachs Tataki-Style, über´s US-Hanging Tender, dem Rinderfilet mit Gänsestopfleber, Livar-Schweinebauch mit Blumenkohl-Couscous, Thunfischsteak mit Heidelbeer-Blutorangen-Chutney, Zucchini mit Café-de-Paris-Öl, Flammkuchen, Pizza, Burger, einfach alles ist möglich!

Desserts??? Auch die gehen und zwar ganz wunderbar, von der gegrillten Wassermelone, der Créme B., oder die Armen Ritter und das Omelette Surprise……der kleine Beefer entpuppt sich als wahres Multitalent!

Wirklich super und sehr interessant auch die wissenschaftliche Betrachtung der Systematik „Beefer“ von der Maillard-Reaktion, über die Proteinhydrolyse und der Reaktionen beim Abschmelzen der Fettanteile im Fleisch, die wichtigsten Themen rund um das System Beefer werden interessant verpackt in rund 30 hochinformativen Seiten im Kapitel „Beefer-Wissen“ am Ende des Buches nach den Rezepturen geliefert.

Fazit:

DAS Kompendium zum Männerspielzeug des Jahres! Natürlich sind alle Rezepte auch durchaus alltagstauglich und auch ohne den Beefer umsetzbar – aber es macht halt nicht soviel Spaß und das Ergebnis dürfte auch oft ein anderes als aus dem Beefer sein!

Aber trotzdem, tolle Rezepte und sehr viel wissenswertes!

Ein cooles Kochbuch zum brandheißen Thema Beefer!

Bravo!

Urban BBQ

Es ist Samstag Nachmittag und ich hab wieder etwas neues für die Dauer-Griller unter Euch.

Meister-Griller Adi Bittermann ist wieder mit einer wirklich interessanten Neuerscheinung am Start. Es geht um Urban BBQ, ums Grillen auf Balkon und Terrasse, denn nicht alle von uns Grillbegeisterten sind schließlich mit den Vorteilen eines großen Gartens ausgestattet und zu diesem Thema hat sich Adi Bittermann jetzt mal Gedanken gemacht – herausgekommen ist die Grill-Bibel für Balkon und Terrasse, hier ist sie:

Copyright © by Pichler Verlag/ Styriabooks
Copyright © by Pichler Verlag/ Styriabooks

 

Adi Bittermann

Urban BBQ

Pichler-Verlag/ Verlagsgruppe Styria

Fotos: Herbert Lehmann

Erschienen: Februar 2016

192 Seiten, Hardcover

ISBN 978-3-85431-725-8

€ 24,90

 

Meisterkoch und Grillweltmeister Adi Bittermann verrät, wie man auch im städtischen Umfeld auf engem Raum nicht auf Grillgenuss verzichten muss.

Schritt für Schritt erklärt er, wie man auf Balkon und Terrasse mit Elektro- oder Gasgrill köstliche Gerichte zaubert. Die Anleitungen sind auf die Möglichkeiten mit diesen Geräten abgestimmt. Statt riesiger Fleischstücke gibt es handliche Portionen sowie Fischgerichte und Vegetarisches für den Grill. Knackige Salate und köstliche Beilagen komplettieren das schmackhafte und leichte Grillvergnügen.

Aus dem Inhalt:

  • Urban BBQ – Meine Tipps
  • Elektrisierendes Grillvergnügen in der Stadt
  • Qualität ist beim Fleisch entscheidend
  • Das perfekte Steak – Die Sous-Vide-Garmethode
  • Salz
  • Gewürzmischungen
  • Kräuter & Grillen
  • Gemüse auf dem Grill
  • BURGER, PIZZA & CO
  • VEGETARISCHE GENÜSSE
  • FISCH & MEERESFRÜCHTE
  • STEAKS, RIPPERL &CO
  • SÜSSE TRÄUME

Wie bereits eingehend gesagt hat sich Adi Bittermann dieses mal dem Thema Grillen in der Stadt, also auf Balkon und Terrasse gewidmet. Ist ja auch alles nicht ganz so einfach, zum Ersten werden Feuer und offene Flamme aus der Stadt verbannt, zum Zweiten gilt es sehr viele Regeln (Mietvertrag, Nachbarn, Hausordnungen, etc.) zu beachten.

Denn wie es nun mal leider ist, endet die Freude am Grillen stets dort, wo vielleicht andere durch entstehenden Rauch oder ähnliches „Belästigt“ werden.

Copyright © by Pichler Verlag/ Herbert Lehmann
Copyright © by Pichler Verlag/ Herbert Lehmann

DerAutor geht dieses Thema wie immer sehr fundiert und professionell an, macht sich Gedanken zu allen wichtigen Themen und arbeitet diese bis ins kleinste aus! Im Buch findet der Leser tolle Ideen, zur optimalen Ausnutzung von Elektrogrill & Co., gleichzeitig sollen die Rezepte in diesem Buch Anregung und Inspiration für all jene sein, die gerne grillen, egal auf welchem Gerät!

Egal ob Maishendl-Spieß, Hendlhaxen asiatisch, gegrillte Lammstelze, gegrillte Kalbsleber mit Chili und Ananas, bunter Oktopus, Jakobsmuscheln mit Apfel-Basilikum-Gemüse, Tuna-Burger oder Schafskäse-Feigen-Hot Dog, Urban BBQ lässt das Herz eines jeden Großstadt-Grillers höher schlagen, aber natürlich auch das von uns klassischen Garten-Grillern!

Fazit:

Ein tolles Buch, welches sich endlich mal der Thematik des Balkon-Grillens widmet!

Unbedingte Kaufempfehlung! Ich hab schon die ersten Rezepttests auf meiner To-Do-Liste stehen!

365 Tage Grillen

Hallo Ihr Genuss-Griller und Outdoor-Köche, das Wetter ist phantastisch und was liegt da näher als……… natürlich zu Grillen! Also ich muss ja zugeben, ich könnte ja 365 Tage grillen, das ganze Jahr über, weil es einfach nur wunderbar ist……einer meiner Grills (im Winter halt eben meistens das Big Green Egg) ist eigentlich mindestens einmal die Woche im Einsatz……..

So, und wenn ich eine Buch-Besprechung schon so starte, dann gibt es natürlich auch ein Buch zum Thema grillen……und hier ist es auch direkt:

Copyright © by ZS-Verlag
Copyright © by ZS-Verlag

 

Manuel Weyer

365 Tage Grillen

ZS-Verlag

192 Seiten, Format 19,7 x 25,5 cm

Erschienen: 28. März 2016

ISBN 978-3-89883-548-0

€ 18,99

 

Und heute starten wir mal zuerst mit einem kurzen „about“ zum Autor, Manuel Weyer, Küchenmeister, Kochbuchautor, Rezeptentwickler, Food-Stylist, Konzeptberater sowie Koch- und Grillkursveranstalter ist ein wahrer Tausendsassa. Wie´s kam?? Manuel Weyer durchlief diverse Stationen in Spitzenrestaurants im In- und Ausland, bei Johann Lafer, bei Jean-Claude Bourgueil, in London und Malaysia, in der Schweiz, in Österreich, Spanien, Frankreich und den USA. Seit 2015 ist der 32-jährige selbstständig mit „manuel weyer culinary art“.

Copyright © by ZS-Verlag/ Mathias Neubauer
Copyright © by ZS-Verlag/ Mathias Neubauer

Mit diesem neuen Buch zum Lieblingsthema Grillen, lautet ab jetzt die Devise „Wir grillen durch“ und zwar das ganze Jahr über!

Manuel Weyer sorgt mit saisonalen, überraschenden Rezeptideen zum Thema Fleisch, Fisch, vegan und vegetarische Grillköstlichkeiten dafür, das wir jetzt das Ganze Jahr über „dressed to grill“ sind!

Und natürlich auch fürs süße Finale bleibt der Grill noch heiß, an die Desserts hat Manuel Weyer ebenfalls gedacht.

Das Buch macht so richtig heiß auf zweierlei gegrillten Spargel, Scampispiesse mit süß-saurem Gurkensalat, Seafood-Burger, American Wildberry Baby Back Ribs, gegrillte Breznknödel mit Tomatenvinaigrette, Sweet-Chili-Lachs von der Planke mit Heidelbeerlack, BBQ-Pizza mit gegrilltem Flat-Iron-Steak oder Mandel-Honig-Papillote mit gegrillten Feigen…….wie Ihr seht, das Buch ist etwas für die Kreativ-Griller unter Euch, tolle Rezepte, super Grill-Know-how plus Rezepte für wirklich geniale Marinaden, Rubs, Mops, Dips & Co.

Das Inhaltsverzeichnis:

  • Die Basics: Das Kno-How rund ums grillen

    Copyright © by ZS-Verlag/ Mathias Neubauer
    Copyright © by ZS-Verlag/ Mathias Neubauer
  • Marinaden, Dips & Co.:Marinaden & Rubs, Mops & Lacke, Saucen & Dips
  • Rezepte rund ums Jahr: Frühling, Sommer, Herbst & Winter

Fazit:

Ein wirklich sehr gelungenes Buch zum Dauerthema Grillen! Super kreative Rezepte, tolle Tipps und Fotos, machen aus dem Buch ein „Must Have“ für die Kreativ-Griller unter Euch!

Du grillst es doch auch !

Hallo Ihr Grillakrobaten, das Wochenende soll endlich mal sonnig werden und was liegt da näher, als die Grillgerätschaften an die frische Luft zu zerren?? Endlich geht´s wieder los (aber eigentlich hat es nie so ganz aufgehört, mein Big Green Egg hat den ganzen Winter über gequalmt) und aus diesem Grund gibt es auch so kurz vorm Ende Eurer Arbeitswoche noch eine passende Neuvorstellung!

Ich will ja ehrlich sein, zunächst war ich etwas skeptisch, aber nicht wegen dem großen Verlag der dahinter steht (denn hier wird wirklich bestens recherchiert!), sondern einfach nur, weil ich zunächst wirklich wieder dachte, naja….ist wohl auch wieder eines unter vielen aus dem Mittelmaß, aber hier gibt´s gegrillte kulinarische Oberklasse serviert und es ist auch noch mit einem der Oscars der kulinarischen Literatur, nämlich mit dem begehrten Gourmand World Cookbook Award ausgezeichnet und das nicht umsonst!

Also seht selbst, hier ist es:

Copyright © by Piper-Verlag/ Markus Bassler
Copyright © by Piper-Verlag/ Markus Bassler

Michael Quandt/ Markus Bassler

Du grillst es doch auch

Das BILD Grillbuch

Piper Verlag

Erschienen am 17.03.2016

224 Seiten, Laminierter Pappband mit Kastenrücken

Mit 144 farbigen Abbildungen

ISBN: 978-3-492-05765-3

€ 19,99

Da ist es also, das Grill-Kompendium von Michael Quandt und der Bild-Zeitung! Und NEIN, deshalb war ich nicht skeptisch, es ist bei der Fülle an Büchern zu diesem Thema wirklich mittlerweile einfach schwierig geworden, die besten „herauszufiltern“!

Copyright © by Michael Quandt
Copyright © by Michael Quandt

Auch das Bild-Grillbuch aus dem Piper-Verlag beginnt mit den wichtigsten Themen rund ums Grillen, also allem was dazu nötig ist, Sicherheitstipps und den wichtigsten Grillwerkzeugen.

Und dann grillts so richtig los, natürlich mit Fleisch von Rind bis Geflügel und von BBQ-Chicken-Drumsticks bis zum Winzer-Hotdog. Weiter geht es mit Fisch und Meeresfrüchten mit Feuer-Garnelen, Jakobsmuscheln in Parmaschinken, Limettenlachs von der Zederholz-Planke oder Teriyaki-Thinfisch mit Wakame-Algen.

Aber auch Gemüse und Beilagen kommen nicht zu kurz (und das ist auch gut so), hier hat´s mir der gegrillte Fenchel mit Orangen und der Radicchio mit Ziegenkäse ganz besonders angetan, passt doch hier rauchige Geschmack perfekt zu Radicchio und Ziegenkäse!

Tolle Ideen auch bei den Beilagen, hier greift der Autor auch wieder den so beliebten Rauchgeschmack auf und es gibt mal eben schnelle in geräuchertes Kartoffelpüree

Copyright © by Piper-Verlag
Copyright © by Piper-Verlag

von der Zedernholzplanke oder Romanasalat im Baconmantel, einfach aber göttlich gut!

Natürlich gibt es auch noch süßes vom Grill (das gehört mittlerweile einfach dazu!), vom Marzipan-Bratapfel, bis zu gegrillten Apfeltaschen und gefüllter Schokobanane ist auch hier für den Grillsüchtigen an alles gedacht!

Im letzten Kapitel geht’s natürlich auch noch um die passenden Dips, Rubs & Co., die natürlich in einem solchen Buch nicht fehlen dürfen!

An alle essentiellen Rubs, Buttermischungen, Marinaden und Saucen hat Michael Quandt gedacht, es kann einfach nichts schief gehen. Von Zaziki, über Pesto, Currysauce und Whiskey-Butter, bis hin zur Wisconsin-BBQ-Sauce, einer BBQ-Senf-Sauce und dem Cajun-Rub sind die leckersten in diesem Kapitel versammelt!

Alle Rezepte sind Step-by-Step super erklärt und vom preisgekrönten Food-Fotografen Markus Bassler toll in Szene gesetzt!

Fazit:

Ihr grillt es doch auch, oder? Ein tolles Buch für all´ die Grillsüchtigen unter uns, einfach, ehrlich, authentisch und bei dem Preis eine unbedingte Kaufempfehlung!

Und bitte vergesst nicht……. Support your local Bookseller, sonst gibt es bald keine Buchläden mehr in denen Ihr stöbern könnt !

Burger Unser

So Ihr Food-Freaks, was passiert wenn Hubertus Tzschirner, Nicolas Lecloux, Thomas Vilgis, Nils Jorra und Florian Knecht sich einem DER Food-Themen der letzten Jahre widmen?

Es entsteht (Amen!) eine Bibel, ein Benchmark, das Buch-Highlight zu diesem Thema.

Und das Thema ist…….na was wohl, BURGER !

Vor mir liegt das „Burger-Unser“ das Erste „Burger-Evangelium“.  Dieses Buch heute auszupacken war wie Weihnachten, Geburtstag und Ostern auf einen Tag!

Also, hier ist es jetzt auch endlich:

 

Copyright © by Callwey-Verlag
Copyright © by Callwey-Verlag

Burger Unser

Hubertus Tzschirner, Nicolas Lecloux

Thomas Vilgis, Nils Jorra &

Florian Knecht

Callwey-Verlag

Erscheinungsdatum 16.03.2016

Gebunden, 288 Seiten

ISBN: 978-3-7667-2201-0

€ 39,95

 

Ein Burger-Kompendium mit den betenden Händen des Albrecht Dürer, einen Burger haltend, auf dem Buch-Cover und dann noch dieser Titel und diese Autoren, das lässt ganz großes erhoffen.

Und ich kann sagen, der Burger-Süchtige wird bei dieser Lektüre zum komplett abhängigen Burger-Fanatiker! Oh mein Gott, was für ein Buch!

Die Autoren:

Nicolas Lecloux, einer der Begründer des erfolgreichsten deutschen Selfmade-Saftladens, erkrankt an einer bedenklichen Obsession, nämlich der , den besten Burger finden zu müssen, (diese Krankheit will ich auch haben)!

Hubertus Tzschirner, Kopf der Burger-Bande, Koch aus Leidenschaft, Caterer und erfolgreicher Kochbuchautor.

Thomas Vilgis, diplomierter und promovierter Physiker in Ulm. Er ist Professor an der Universität Mainz und forscht am Max-Planck-Institut für

Copyright © by Callwey-Verlag/ Daniel Esswein
Copyright © by Callwey-Verlag/ Daniel Esswein

Polymerforschung in Mainz zum Thema „soft matter food science“. Vilgis publizierte über 300 wissenschaftliche Arbeiten in der Fachliteratur. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift Journal Culinaire – Kultur und Wissenschaft des Essens und Autor zahlreicher Bücher zur Naturwissenschaft des Kochens sowie der Physik und Chemie von Lebensmitteln.

Nils Jorra, hat sich nach Jahren in der Sternegastronomie dem Thema Fleisch verschrieben. Entwickelt Rezepte und moderiert Seminare.

Florian Knecht, vielfach ausgezeichneter Grillprofi, nimmt regelmäßig an BBQ-Meisterschaften teil und ist auch beruflich in der deutschen Gastroszene unterwegs.

Daniel Esswein, DER „Bildermacher“, Foodfotograf. Es sind seine Bilder die aus dem Burger Unser eine „reich bebilderte Burger-Bibel“ machen!

 

So, das waren erst mal die relevanten Eckdaten zum Buch, jetzt geht’s ans eingemachte!

Die Kapitel:

  • Buns (Das sind die besten!)
  • Fleisch (hochwertig sollst Du sein)
  • Patties (Wissenschaft ist nur eine Hälfte, Glaube die andere)
  • Sossen (Ihr sollt keine anderen Götter haben neben mir!)
  • Beilagen (Du sollst nicht begehren deines nächsten Cole Slaw)
  • Burger (Ehre Deinen Burger!)
  • Anhang (Grundrezepte, Die besten Burger-Läden und vieles mehr)

 

Ehre den Autoren, was für geniale Kreationen, rund 70 mehr als verlockend klingende Namen verführen den Leser zum „Sündigen“, oder könntet ihr einem Burger mit dem Namen „Heldenfrühstück“ mit Maishähnchen, Hüttenkäse und Speck widerstehen??

Copyright © by Callwey-Verlag/ Daniel Esswein
Copyright © by Callwey-Verlag/ Daniel Esswein

Aber es wird noch besser und noch kreativer, vom „Der Saupreiß“, „Der fliegende Holländer“, „Little Umami-Boy“, „From Dusk till Burn“, „Vegetanium“, bis zum „Kölsche Jung“ oder dem „Mac ´n` Cheese Burger“, gibt es der Versuchungen reichlich!

Zu jedem Burger Rezept gibt es Empfehlungen der Autoren zum Patty-Blend, Patty-Gewicht, Teigart, Bun-Topping, Beilage, Getränk Alk und Getränk Non-Alk sowie den Sauerei-Faktor beim Essen und den Burger-Level!

Alle Rezepte sind super beschrieben, phantastisch bebildert und mit der nötigen Hardware perfekt umsetzbar!

Fazit:

Es mag sehr viele Kompendien zu diesem Thema geben, ich habe auch schon das eine oder andere vorgestellt, aber das hier ist DIE kreative Burger-Bibel schlechthin! Das Evangelium für Burger-Freaks wie mich!

In Anlehnung an das Erste Gebot: Ihr braucht keine anderen Burger-Bücher mehr neben diesem!

Chapeau!

Ben´s BBQ

Hallo Ihr Outdoor-Köche und Grill-Besessenen, es wird so langsam Frühling und allerhöchste Zeit uns auf die kommende Grillsaison vorzubereiten! Und was liegt da näher, als ein neue und ganz phantastische Lektüre mit dem Namen Ben´s BBQ zu diesem Thema vorzustellen.

Copyright © by Ben O´Donoghue
Copyright © by Ben O´Donoghue

Es ist von Ben O´Donoghhue, einem australischen Küchenchef, Fernsehkoch und Buchautor.

Er startete seine Karriere in verschiedenen renommierten und ausgezeichneten Restaurants in Australien. Arbeitete dann viele Jahre in Großbritannien in einigen Restaurants, darunter im berühmten River Café und im exklusiven Monte´s Club in Knightsbridge, gemeinsam mit Jamie Oliver.

Das hier vorliegende BBQ-Buch wurde bei den Australian Gourmand Cookbook Awards 2015 als bestes BBQ-Buch ausgezeichnet.

Und hier ist es jetzt auch endlich ganz druckfrisch und in deutsch:

Copyright © by Knesebeck-Verlag
Copyright © by Knesebeck-Verlag

Ben O´Donoghue

Ben´s BBQ

180 Grillrezepte aus aller Welt

Knesebeck- Verlag

Gebunden, 288 Seiten

mit 200 farbigen Abbildungen

ISBN 978-3-86873-889-6

€ 29,95

 

Wie der „Untertitel“ bereits sagt, es kommt gegrilltes aus aller Welt aufs Rost und auf den Tisch. Bens kulinarischer Streifzug durch die Welt des Barbecues führt uns in die USA, nach Südamerika, Korea, China, Indien bis nach Neuseeland und Australien.

Zu Beginn des Grill-Kompendiums gibt es nützliche Tipps rund um unsere liebste Freizeitbeschäftigung.

Los geht es dann mit Brote und Häppchen, rund um Bruschetta, brasilianisches Knoblauchbrot, Pizza, Polenta, Quesadillas, Chapati, Naan & Co.

Das zweite Kapitel verführt mit Gemüse und Salaten, vom gegrillten Verdure Miste über Robatayaki-Gemüse, Baba Ganoush, Tabbouleh, Panzanella, Som Tam und vielen mehr!

Kapitel drei, Fisch und Meeresfrüchte ist das Kapitel für die Seafood-Fans unter Euch, vom ganzen Fisch nach Thai-Art, dem Fisch mit indischer Gewürzkruste, dem mit Fenchel und Blutwurst gefüllten Tintenfisch, oder den Riesengarnelen mit Limette und Zitronengras. Das ist einfache, aber trotzdem überaus kreativ-köstliche Grillküche für (fast) jeden Tag.

Im vierten Kapitel, Fleisch, gibt es das auf was Ihr alle schon gewartet habt, Australian Steak-Sandwich, Satay-Spiesse, Rinderbrust Texas-Style, Tanddori-Hühnchen, Jerk-Chicken (ich lieeeebe es), Balinesische Grillente, Lamm-Spare-Ribs, gegrilltes Kaninchen Trapani-Style, Gai-Yang (die koreanische Version des Grillhühnchens), Tikka-Lammkoteletts…….und soooo vieles mehr….. Schon beim lesen der Rezepte und ansehen der Fotos jubilieren meine Geschmacksknospen undes läuft mir das Wasser im Mund zusammen!

Kapitel fünf Süßes und Getränke ist das Kapitel für die unter Euch, bei denen ein richtiges Dessert nach einem ausgiebigen Grillabend natürlich auch noch vom Grill sein muss. Hier hab ich mein #dasmussichausprobieren- deja-vu in Form von gegrilltem Bananen-Split gefunden ! Aber natürlich gibt es auch hier noch mehr zu entdecken!

Kapitel sechs Saucen und Marinaden verführt mit dem besten Klassikern aus aller Welt wie Nam Prik Pla (da könnte ich mich reinlegen…….das beste, welches ich jemals gegessen hab, war übrigens bei Ingo Holland), Satay- Sauce, Harissa, Avocado-Pesto, Salsa di Dragoncello, Hoisin-Dip. Cajun-Butter, Chimichurri und viele mehr!

Ihr seht, es hat mal es wieder ein Grillbuch es in die Riege der Besten @ Toms Kochbuchblog geschafft!

Fazit:

Grillbücher, ob gute oder schlechte gibt es in Hülle und Fülle, Ben´s BBQ gehört für mich zu den absolut besten aus dieser Sparte! Tolle Rezepte, sehr schöne, zum Thema passende Food-Fotos und tolle, unkonventionelle Warenkunde machen aus dem Buch das Grillbuch der kommenden Grill-Saison!

Genuss Grillen

Und weiter geht´s mit den Frühjahrs- und Sommervorbereitungen……..es geht wieder ums Grillen. Aber eigentlich ist es ein Grillbuch mit Spezialitäten für alle Jahreszeiten…ein ganz phantastisches noch dazu, weil es so eines wie dieses noch nicht gibt! Eines bei dem es nicht um „ausgefinkelte“ Zutaten geht, sondern und den gemeinsamen Genuss- und das wie gesagt zu jeder Jahreszeit!

Ein Buch, welches Geselligkeit, Gelächter, Lebensfreude und gegrillte Köstlichkeiten in den Vordergrund stellt.

Hier ist es:

Copyright © by Verlag Anton Pustet
Copyright © by Verlag Anton Pustet

Helmut Hochfilzer

Genussgrillen

Spezialitäten für alle Jahreszeiten

Verlag Anton Pustet

156 Seiten, farbig bebildert

Hardcover

ISBN 978-3-7025-0799-2

€ 25

Klar werden einige von Euch sagen oder denken, warum noch ein Grillbuch, es gibt sehr viele gute Kompendien zu diesem Thema, auch ich habe schon einige phantastische von ihnen in meinem Blog vorgestellt, aber das ist eben wieder eines dieser „dasmussichunbedingthaben“-Bücher, schon weil mich Helmut Hochfilzers Art und Weise einfach beeindruckt. Klar geht es ums Essen/Grillen, klar geht es um tolle Produkte, aber hier wird einfach die Geselligkeit/ der Mensch/ der Spaß zusammen in den Vordergrund gestellt und das finde ich einfach toll, denn als Fan glühender Kohlen ist man ja bekanntlich nie alleine, oder? Ist doch das Versammeln um die „Feuerstelle“ eine bereits urgeschichtliche Tradition…….

Helmut Hochfilzer spürt man an, das seine Flamme fürs Genussgrillen brennt, kommen doch bei ihm nicht nur Lammkarree, Pizza, das Weihnachtsgansl oder Black-Thai-Burger auf den Grill, nein auch der beste Umgang mit dem heißen Feuer wird beschrieben.

Er zeigt wie man sich das Leben am Grillrost leichter machen kann, damit mehr Zeit für Gäste und sonstiges bleibt. Typisch Koch halt eben, es dreht sich alles um perfektes Mise en place und das Beste Ergebnis!

Auch die süßen Grillagen mit Soufflé, Schmarrn, Karamellisierte Bananen & Co. gehören natürlich zum Grill-Repertoire von Helmut Hochfilzer!

Unterteilt ist es wie bereits eingehend beschrieben, in die vier Jahreszeiten und die saisonal dazu erhältlichen Köstlichkeiten von Bärlauch und Spargel, bis hin zu Wild und Gans.

Fazit:

Sehr schöne Food-Fotos und ein peppiges, zum Thema passendes Layout machen aus dem Buch ein ganz tolles und nicht zu abgehobenes Kompendium zum Thema Grillen für alle Grillbegeisterten, vom Anfänger bis zum Profi!

Einfach super!

Carrie´s Kitchen

Hallo Ihr Topfpiraten, Herdfreaks und Gernekocher!

Heute gibt´s essen für die Seele @ Toms Kochbuchblog in Form eines wunderbaren neuen Kochbuchs aus dem Knesebeck-Verlag.

Ein wahrer „kulinarischer Roadtrip“ durch die USA, einfach ein richtig geniales Kochbuch, nicht nur für´s „every-day-cooking“ zuhause.

So und hier ist es jetzt auch:

Copyright (c) by Knesebeck-Verlag
Copyright (c) by Knesebeck-Verlag

Carrie´s Kitchen

Kulinarischer Roadtrip durch die USA

Carrie Solomon

Knesebeck-Verlag

Gebunden, 224 Seiten

mit 200 farbigen Abbildungen

€ 24,95

ISBN 978-3-86873-823-0

Erscheinungstermin: 17. September 2015

 

Schon der Erste Eindruck, beim ansehen des Buchcovers macht Lust auf amerikanische Küche bzw. auf´s Buch, Carrie in einer gestreiften Latzschürze mit einer großen typisch amerikanischen Papiertüte im Arm…..

Beim Ersten durchstöbern des Buches fallen mir das Layout und die Fotografien auf, absolut passend zum Thema, auch beim der Wahl des Papieres, hat man sich für eine stabile und „griffige“ Variante entschieden, sehr gute und vor allem passende Wahl wie ich finde!

So aber jetzt zu dem was Euch am meisten interessiert – Der Inhalt………

Aufgeteilt ist es in lediglich vier Kapitel – aber das ist auch völlig ausreichend wie ich finde – , die da lauten:

Breakfast and Brunch, Sandwiches, Soups and Salads, Dinners & Desserts.

224 Seiten voller amerikanischer Lebensfreude, Küchenkultur und wunderbarer Klassiker der Nordamerikanischen Küche, die so bunt üppig und vielfältig ist, wie Land und Leute selbst.

Hier stellt man immer wieder fest, (das habe auch ich schon mehrmals in vorangegangen Beiträgen betont), das die regionalen Küchen der USA weitaus mehr zu bieten haben als nur Burger, HotDogs, Cookies & Co.

Carrie stellt in ihrem Buch 80 Rezeptklassiker, von Frühstück bis Dessert und von der Ost- bis zur Westküste vor.

Natürlich gibt es Pastrami-Sandwich am Big Apple und die New England Clam Chowder, aber da ist noch so vieles mehr zu entdecken !

Von den wichtigsten Hot-Dog-Regeln, selbstgemachten Bagels, Orange-Curd, Donuts oder wunderbaren Cole Slaw-Rezepten bis hin zu Barbecued Ribs, dem Soda-Can-Barbecued Chicken und meinem Favourite, dem Pastrami, sowie vielen Tipps und Tricks zur Zubereitung der Rezepte hat Carrie einfach an alles gedacht, was die Nordamerikanische Küche ausmacht!

Noch erwähnenswert und wirklich Klasse finde ich Carries Beschreibung der regionalen Küchen der USA, von der kalifornischen Küche, über die indianische und Tex-Mex-Küche, von der Nordwestlichen Pazifikküste über den mittleren Westen in den Osten zu den Amish aus Pennsylvania, bis hin in die klassische Südstaatenküche mit ihrem phantastischen Cajun- und Creole-Style, alles phantastisch erzählt und in ihren Ursprüngen beschrieben.

Oooooh, ich vergaß natürlich die vielen wunderbaren Adressen für amerikanische Lebensmittel etc. am Ende des Buches, da war auch ich direkt stöbern ! Hier sind einige davon:  www.us-food.de , www.americansoda.de, www.usfoodz.de! Viel Spaß beim Stöbern!

Fazit:

Das Buch von Carrie Solomon ist ein absolutes „Must-Have“ für alle Liebhaber und Freaks der nordamerikanischen Küche! Ich als absoluter USA-Freak finde es absolut gelungen!

GRILLEN live im ZENZAKAN

Es war ein wunderbarer warmer Sommerabend im Herzen der Mainmetropole Frankfurt, Ralf Frenzel, der Genusswerker vom Tre Torri –Verlag, BEEF! Das Magazin und Christian Mook von der Mook-Group luden ein zum zweiten BEEF!-Event zur offiziellen Buchpräsentation eines der besten Kompendien zum Thema Grillen überhaupt: GRILLEN – Meisterstücke für Männer aus dem Tre Torri-Verlag. (Hier geht´s zur Buchvorstellung)

IMG_3528Diniert wurde im wunderschönen Zenzakan, dem Pan-Asian-Supper-Club der Mook-Group, dessen unglaubliches Ambiente mich im Laufe dieses phantastischen Abends immer wieder von der Sommerterasse ins Restaurant lockte!

Gott und ich war so unglaublich gespannt, was Kollege & Küchenchef Sebastian Roisch sich wohl für diesen Abend überlegt hatte………

Zunächst wurde ein Flying Amuse für die illustre Gästeschar mit vielen bekannten Gesichtern aus der Szene wie David Pietralla (Burggraf Bräu Auerbach, Bensheim), Jürgen David (Metzgerei David, Worms), Udo Albers (Albers Food, Düsseldorf), Claudia Stern (Wein- und Gourmetexpertin, Köln), Claudia Strothoff (Champagner Unternehmerin, Wiesbaden), Joachim Heger (Winzerikone vom Kaiserstuhl), Burkhard Schork (Autor, Küchen- und Metzgermeister), Regine Schork (Geschäftsführerin Romantik Hotel Friedrich von Schiller), Bettina Frenzel und Ralf Frenzel (Verleger, Herausgeber, Genusswerker), bestehend aus kleinen Cornettinis mit Thunfischtatar, Mini –Hamburgern, göttlichen Krabbenchips mit Makrelentatar und Lollis mit gegrilltem Beef in der Knusperpanade gereicht, jede dieser kleinen Köstlichkeiten war schon eine geschmackliche und visuelle Offenbarung!

Zum Apéro gab es einen Champagner aus dem Hause Bouché Père & Fils, Cuvée Réservée Brut, der ganz klar verdeutlichte zu was für außergewöhlichen Champagners auch gerade die kleineren Häuser rund um Epernay in der Lage sind.

Aber jetzt zum Menu und seinen begleitenden Weinen:

Die Starters:

Family Ztyle Ztarters

Zenzakan Zushi & Kushi Yaki

Das spektakuläre Zenzakan Zushi & gemischte Köstlichkeiten vom Robata Holzkohlegrill,

zu den Ztarters einen sensationellen 2012er Ihringer Winklerberg Riesling trocken,VDP. Erste Lage, Weingut Dr. Heger, Baden

Der Zwischengang:

Robata Iberico Spare Ribs & Pork Cheeks with Chinese Cabbage & Wild Turnips,

Der Klassiker, der ein BBQ zu einem BBQ macht: Wunderbar saftige Rippchen und Bäckchen vom Iberico-Schwein mit Kraut & Rüben,

dazu einen 2011 Morellini di Scansano DOCG Riserva, Fattoria Le Pupille, Grosseto, Toskana

 Das Hauptgericht:

Duelling „US“ Beef – BBQ Style with Green Bean & Tomato Salad,

US Tafelspitz & Short Rib mit Himbeer-BBQ-Sauce und leichtem Bohnen-Tomaten-Salat,

hierzu wurde ein phantastischer Sizilianer mit dem wohlklingenden Namen 2011 Cygnus Sicilia IGT, Tasca d´Almerita, Tenuta Regaleali, Sizilien serviert!

Der krönende Abschluß:

Royal Framboise,

Himbeercreme mit Himbeergeist-Vanilleeis,

auch hierzu wieder eine mehr als vortreffliche Weinauswahl, ein 2014er Heger Scheurebe Kabinett mild, Weinhaus Heger, Baden, eine Scheurebe von eleganter süße, unaufdringlich und einfach zum Niederknien gut!

Wie Ihr schon merkt, hier ging´s wirklich um Fleisch, um gutes Fleisch und nicht nur unbedingt um Meisterstücke für Männer, es gibt sie auch die weiblichen Carnivoren und zwar zahlreicher als viele denken mögen!

Ralf Frenzel hat dem Buch in Verbindung mit Christian Mook und dem Zenzakan-Team eine passende und phantastische Bühne gegeben; einfach eine perfekte Inszenierung!

Wunderbare Menschen, phantastische Gespräche und das mehr als zum „Messer-Gabel-Teller und Finger-ablecken-gute“ Menu des Küchenchefs Sebastian Roisch lassen die Erinnerungen an diesen Abend noch sehr lange im Gedächtnis bleiben!

Grillen mit Adi und Adi

So Ihr Küchengötter, es ist Sonntag Nachmittag, deshalb gibt´s heute mal wieder was für die Grillfreaks unter Euch!

Was passiert wohl, wenn sich ein amtierender Doppelweltmeister am Grill, seines Zeichens auch noch Fleischermeister und ein Haubenkoch zusammentun? Könnte sein, das dabei ein total cooles Kochbuch herauskommt, oder??

Also, kurze Rede, langer Sinn hier ist es:

Copyright (c) by Pichler-Verlag
Copyright (c) by Pichler-Verlag

Grillen mit Adi und Adi

Adi Bittermann & Adi Matzek

Grillmenüs, Steakkultur,

Große Stücke, Vegetarisches,

Barbecue, Smoker

Pichler Verlag, 216 Seiten

ISBN 978-3-85431-604-6

€ 19,99

 

Das was Adi Bittermann und Grillweltmeister Adi Matzek da zusammengetragen haben, ist wirklich sehr fundiertes und extrem vielschichtiges Wissen zum Thema Grillen.

Man merkt dem Buch an, das die beiden unglaublich viel Spaß dabei hatten, dieses Projekt, welches ganz spontan bei einer gemeinsamen Begegnung auf einer Messe entstanden ist, zu realisieren.

Da ist der Teamchef der Waldviertler Hornochsengriller und der Haubenkoch, der seit über 30 Jahren seinen Traumberuf lebt, was also kann einem Buch besseres passieren, als von einem solchen Autorenpaar aus der Taufe gehoben zu werden?!?!

Natürlich gibt es vorweg eine geniale „Grillerkunde“ mit allem was dazugehört vom Feuermachen, den Grilltechniken, bis hin zum richtigen würzen, klasse gemacht auch die hier als Rindfleisch- und Steakteilekunde bezeichnete Warenkunde zum Thema Grillfleisch, hier spürt man die „Handschrift“ des Metzgermeisters ganz deutlich!

Bevor es mit den Rezepten so richtig los geht gibt es zu allererst noch die passenden Rubs & Mopps für Eure lieblings-Grillagen.

Los geht es dann beim Gegrillten mit Gemüse, Broten & Snacks und hier gleich mit genialen Ideen zur Resteverwertung wie einem wunderbaren gegrillten Bratenbrot auf der Planke gegrillt, eine super Idee, wird bei mir sofort im Green Egg ausprobiert!

Es gibt gegrillten Krautkopf, gegrillte Gazpacho, oder Schafskäse in Tomatengemüse gegrillt!

Im nächsten Kapitel Fisch & Meeresfrüchte gibt´s alles von der Flying Forelle bis zum Zander im Speck gegrillt, wunderbar hier die Bio-Lachs-Schnitte im

Gemüsepäckchen!

Wald4tler Geflügelstall gibt´s im Kapitel Geflügel, von der gefüllten Pute, über´s Ingwer-Huhn mit Gemüse oder die Entenbrust mit schwarzem Tee geräuchert gibt´s hier alles für den Geflügel-Griller.

Weiter geht’s mit den Grill-Klassikern wie Schwein, Rind, Lamm & Wild und Ideen wie Faschiertem Carnuntiner Reh im Apfel gegrillt, öfters mal was neues sag ich da nur!

Mehr verrate ich jetzt aber wirklich nicht, es gibt unheimlich viele neue Ideen, die das Herz eines jeden Grillers höher schlagen lassen!

Alle Rezepte sind mit einem praktischen QR-Code versehen, dessen Scan den Handybesitzer die Einkaufsliste zum gewählten Gericht preisgibt und ein cooles Poster mit der Steakteilkunde und den Fleischteilen gibt es auch noch dazu!

Fazit:

Eine phantastische und super coole kreative Grillbibel für alle die nicht nur im Sommer das Grillvergnügen suchen!

So und weil heute Sonntag ist verlost Toms Kochbuchblog in Verbindung mit dem Pichler-Verlag drei Exemplare dieser Grillbibel!

Folgendes müsst Ihr dafür tun: Schickt mir Euer Lieblings-Grillrezept (als Word-Dokument, gerne auch mit Foto) an folgenden Link ! Ich werde zusammen mit dem Verlag die drei besten Rezepte auswählen und hier in meinem Blog veröffentlichen. Den drei Siegern geht das Buch per Post zu. Also, ran an die Grills und lasst Eurer Kreativität freien Lauf!

Einsendeschluss hierfür ist Sonntag, der 05.Juli 2015, der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

BBQ-King

So Ihr Gerne-Esser, Kochbuch-Süchtigen Dauergriller und BBQ-Könige!

Zum Sonntag Abend gibts noch etwas Ansporn, nächste Woche mal wieder den Buchhändler Eures Vertrauens aufzusuchen!

Es ist Sommer (eigentlich schon, oder??) und natürlich Grill & BBQ-Time und dazu hab ich heute das Begleitbuch einer TV-Sendung für Euch und zwar aus der Kabel Eins Serie „Kabel Eins sucht den BBQ-King“- Die besten Grillrezepte!

Ein Buch, welches Faszination und Lust am Grillen immer wieder neu weckt……auf glühenden Kohlen, mit guter Laune und ganz vielen Überraschungen!

Hier ist es:

Copyright (c) by Tre Torri
Copyright (c) by Tre Torri

Kabel Eins sucht den BBQ-King

Die besten Grillrezepte

Tre Torri-Verlag

144 Seiten zahlr. Farbfotos

Hardcover

ISBN 978-3-944628-80-6

€ 16,95

 

Yippieh ya yeah! Das Buch ist klein aber fein und für einen Dauergriller wie mich, mit Schwenkgrill und Big Green Egg ein wahrer „Homerun“ der Kochbuchliteratur! Es ist einfach nur gut geworden!

Mit vielen nützlichen Tipps und Tricks gespickt ist es sehr einfach im eigenen Garten oder auf dem eigenen Balkon zum BBQ-King zu werden!

Los geht es mit den Startern wie Salate, Saucen & Co., hier gibt es Rezepte zu alten Klassikern, neuen Lieblingssalaten freaky Saucen, Vorspeisen und schnelle Kleinigkeiten! Die selbstgemachte BBQ-Sauce hab ich direkt getestet und für wirklich super befunden, die gab es gestern Abend zu gegrillten Bauchscheiben, wirklich sehr gelungen das Rezept!

Im nächsten Kapitel gibt´s Wahre Grill Klassiker von Burgern und Steaks bis hin zu Ribs, Chicken & Co. mit Bierdosen-Chicken, einer tollen Steak-Schule und Köstlichkeiten wie den Finger-Lickin´-Chicken, einfach nur genial und alles super umsetzbar!

Weiter geht´s mit Mal was anderes-BBQ-Ideen mit Fleisch Fisch & Seafood, hier gibt´s leckeres wie gefüllte Drumsticks vom Huhn, jede Menge Spießereien und vor allem Fisch !

Eine super Alternative für die Nicht-Carnivoren unter uns bietet das nächste Kapitel:

In den Echten Alternativen dreht sich alles um Gemüse, Käse & Tofu vom Grill, da fällt auch mal das fleischlose grillen nicht ganz so schwer, wirklich kreative und leckere Rezeptideen machen es uns leicht auch mal auf Fleisch zu verzichten, was wir sowieso mindestens einmal pro Woche tun sollten wie ich finde!

Zum Abschluss– lockt mit Süßem & Dessert Ideen vom Grill wie Backäpfeln, gegrillten Pfirsichen mit Vanille-Sahne, gegrillten Feigen mit Crème Fraîche und dem Klassiker der gegrillten Wassermelone und vielen anderen zum Niederknien guten Rezepten!

Fazit:

Eine kleine, feine und überaus gelungene Grillbibel mit vielen nützliche Tipps und Anregungen, so macht grillen Spaß!

Grillen

So Ihr Männer, es ist fast Sommer und was sagt uns das ?? Unsere Grills, Green Eggs und Smoker haben Hochkonjunktur, zumindest im Hause Heck ist das so, bei mir qualmts in jeder freien Minute !

Und da hab ich jetzt in den nächsten Tagen so das eine oder andere für Euch!

Los geht es heute meisterlich, ein Buch…….oder mehr DIE neue Grillbibel für Männer, entstanden im Wiesbadener Tre Torri-Verlag in Zusammenarbeit mit meiner Lieblingslektüre der BEEF!

Und hier ist es :

Copyright (c) by Tre Torri/BEEF
Copyright (c) by Oliver Schwarzwald

GRILLEN – Meisterstücke für Männer

260 Seiten | zahlr. Farbfotos
22,0 x 28,0 cm | Hardcover
€ 39,90 (D) | € 41,10 (A)

ISBN 978-3-944628-61-5

Und hier geht´s direkt zum TreTorri-Shop !

Schon das Titelbild verspricht pure Fleischeslust, eine phantastische Hochrippe auf dem Rost über glühenden Kohlen, was will man(n) mehr !

Nach ein wenig Geschichte und Geschichten geht’s auch gleich so richtig los mit dem „Planet Barbecue“, einer stilisierten Weltkarte von Argentinien bis Zentralasien, welche an Hand von kleinen Piktogrammen zeigt, was wo und vor allem mit was gegrillt wird, total genial !

Alsdann werden die Kontinente mit ihren Grills und Grillvorlieben erklärt. Vom Tongrill über Chinas Häppchengriller, dem japanischen Kamado, der dem Big Green Egg sehr ähnlich ist, oder der jamaikanischen Jerk-Tonne und dem Churrasqueiro, nichts wird ausgelassen und alles ist phantastisch „erzählt“ bzw. erklärt.

Im zweiten Kapitel geht’s um die Küchenpraxis, von Holz und Kohle über Gas, bis hin zum Elektro- und Infrarotgrill, alle Grillarten und ihre Technik werden absolut verständlich, auch für Grillneulinge erklärt (Huch, gibt´s überhaupt Grillneulinge?)……..

Selbst den unterschiedlichsten Grillrosten haben sich die Autoren gewidmet und sie sehr eingehend beschrieben.

Wie grillt man am besten? Direkt oder indirekt? Was will ich grillen, wie richte ich hierfür die Kohlen am effektivsten für das gewählte Grillgut an, was ist die Minion-Methode, warum macht sie es möglich einen Kugelgrill so, ohne nach zu feuern zwischen 12 und 20 Stunden konstant bei 110-120°C zu halten, alles das sind, so finde ich wirklich wichtige Themen für Grillfreaks und hier könnt Ihr sie genauestens nachlesen!

Und nicht vergessen: Erst denken und dann grillen! Hier gibt´s die besten Tipps für Einkauf und Vorbereitung.

Und dann geht´s endlich so richtig los, ab Seite 63 gibt es dann 80 ganz besondere Grillrezepte! Was ab hier direkt auffällt ist die Unterteilung fortan, die Grillrezepte gibt es für die vier verschiedenen Temperaturzonen und das finde ich mal ein geniales Novum bei einem Grillbuch, aber wir sprechen ja hier auch von der Grillbibel, gelle !

Die Temperaturzonen unterteilen sich wie folgt:

BBQ von 90°C – 130°C

Indirektes Grillen 130°C – 200°C

Direktes Grillen 175°C – 300°C

Infrarotgrill und Beefer 800°C

Naja und wenn wir von Temperaturen zwischen 90°C und 130°C sprechen, was gibt es da zu aller erst? Wunderbares Pulled Pork, mit den entsprechenden Rubs und allem was dazu gehört sowie Smoky Spare Ribs und Strammes Pastrami. Einfach genial, phantastische Rezepte und Ideen! Klasse auch in diesem „Niedertemperaturkapitel“ die Liste der Räucheraromen von Ahorn über Mandel und Maulbeere bis zu Whiskyfass, Zeder und Zitrone, so viele habe ich in noch keinem Buch so super erklärt und mit den geeigneten Fleischsorten verpasst gefunden!

Im nächsten Kapitel dreht sich alles um das indirekte Grillen bei Temperaturen von 130°C bis 200°C und hier gibt es endlich mal wieder etwas, das man bei Grillen eigentlich fast nie findet –YEAH- im eugenen Fett gebratene Kalbsniere mit Basilikum-Senf-Sauce, was für ein Fest! Aber da ist noch vieles mehr, wie Flammkuchen, Drumsticks mit Himbeerketchup oder Seeteufel in grünem Speck von der Salzkachel!!!

Natürlich in diesem Kapitel ganz wichtig: Auch der süße Abschluß wird nicht außer acht gelassen und kommt mit verführerischen Rezepten wie gefüllten Rohrnudeln oder Burgunder Gugelhupf daher, zum niederknien gut !

Dann wird es langsam heiß und wir starten mit den Rezepten für´s direkte grillen bei einem Temperaturbereich von 175°c bis 300°C, hier gibt es alles, was direkte Hitze braucht, ob Grillfackeln, Lammspieße oder Entenbrust-Satay, oder Schweinenackensteaks und Hummer, für absolut jeden Geschmack ist etwas dabei!

Einfach genial und mehr als erwähnenswert finde ich das Porterhouse mit Passionsfrucht-Gin-Butter, rotem Kampot-Pfeffer und Salz-Popkorn, ich muss dringend zum Züchter meines Vertrauens in Dexbach und nach den Rindern sehen !

Zum Abschluß dieses Kapitels noch die passenden Basis-Rezepturen wie Jerk- und Pastrami-Gewürzmischung und eine süchtig machende Sweet-BBQ-Sauce, sowie einige andere Rezepturen an denen kein versierter Griller vorbeikommt!

Dann kommt die Königsklasse, Infrarotgrill und Beefer, grillen bei 800!°C

Zum Start eine wunderbare Fotostreckezum Thema Fleischqualität und Marbling-Grades, auch hier wieder alles perfekt „inszeniert“.

Und dann wird´s edel, vom Dry Aged Beef Burger mit Hummerbutter, Entrecotes mit gefüllten Zucchiniblüten oder Rinderfilet und Lammkoteletts.

Auf den folgenden Seiten gibt es noch Tipps und Tricks zum Thema Reinigung und Pflege Eurer Lieblinge bevor sich Kapitel sieben ganz der Küche im Topf, dem sogenannten „Dutch Oven“ widmet.

Hierzu verrate ich aber jetzt nicht mehr, findet es heraus! Ab in die Buchläden mit Euch, die neue Grillbibel ist endlich da!

Fazit:

Darauf verzichte ich heute mal, denn ich denke es ist alles gesagt was zu sagen war!

Danke an den Verlag für dieses Meisterwerk zum Thema Grillen!

Feuer und Flamme

Hallo Ihr Kochenden da draußen! Heute gibt´s was für die Dauergrillenden „Carnivoren“ unter uns !

Es ist Mai, die Grillsaison geht so richtig los, bei mir raucht es jetzt in jeder freien Minute (hab mir extra ein neues Edelstahlrost für meinen Schwenkgrill schweißen lassen), naja und mein Big Green Egg raucht sowieso das ganze Jahr über!

Also, versuchen wir´s mal wieder mit kurze Rede – langer Sinn. Hier ist es, die „grillende“ Neuerscheinung aus dem Parragon-Verlag:

Copyright (c) by Toms Kochbuchblog
Copyright (c) by Toms Kochbuchblog

Feuer und Flamme

Das große American Barbecue Buch

224 Seiten, 270×215 mm

Hardcover mit Schutzumschlag

ISBN 978-1-4723-7830-9

 

Yeah, das ist mal wieder eine Bibel für uns „dauergrillende Carnivoren“, wie es der Titel schon sagt, Feuer und Flamme bin ich für dieses Buch, seit ich es vor einigen Tagen das erste mal in den Händen hatte! In diesem Buch findet Ihr absolut alles, was Ihr für eine gelungene Grillparty braucht. Von typisch amerikanischen Grill- und BBQ-Rezepten, aufregenden neuen Kreationen, bis hin zu leckeren Beilagen, Saucen, Marinaden und vielen praktischen Tipps und nützlichen Infos.

Feuer und Flamme startet mit „Beizen & Marinaden“. Von der Grillbeize über die Jamaikanische Jerk-Beize, bis hin zur Kreolischen- und der Sichuan-Pfeffer-Beize gibt es alles was das Herz und vor allem das Fleisch an Marinaden begehrt.

Weiter geht es dann mir reichlich Fleisch, Rind, Schwein & Lamm, Hähnchen & Pute, Fisch & Meeresfrüchte, natürlich auch Gemüse, Beilagen & Saucen, Getränke & Desserts.

Rundum 70 aufregende Rezeptideen für jeden Grillfreak, von typisch amerikanisch wie ein Rib-Eye-Steak mit Ranch-Dressing, typisch jamaikanisches Schweinefilet oder Lammkebaps und Hähnchenschenkel in Caesar-Marinade.

Göttliche Rezepte für alle Grillfreaks, wir probieren als erstes den Hähnchenburger mit gegrillter Ananas aus, dazu gibt´s einen frischen Cesar-Salad !

Und noch etwas erwähnenswertes, das Layout: Bunt – wunderbare Fotos – knallig in den Farben – absolut passend zum Thema, sehr treffend wie ich finde.

Fazit:

Ein „Must-Have“ für alle BBQ-Freaks und „Immer-Griller“, einfach ein gigantisches Grill-Kompendium!

Fleisch !

Hallo Ihr Foodies, hallo Kollegen der Herdfront, heute gibt´s Fleisch @ Toms Kochbuchblog. Egal ob gegrillt, geschmort, gebraten, gratiniert oder roh, Fleisch ist unglaublich vielseitig genießbar! Aber bitte, ich möchte jetzt nicht den Anschein erwecken, als solle das eine Ode ans Fleisch werden (vielleicht ein kleines bischen), auch bei mir muss es nicht jeden Tag Fleisch sein, gleichwohl würde ich mich als Carnivoren bezeichnen! Der Punkt ist doch dieser, alles in Maßen genossen, und vor allem das wichtigste ist, Gutes in Maßen genossen schadet nicht, oder ??

Und diesem Thema – Fleisch! – widmet sich ein wunderbares neues Buch aus dem h.f.Ullmann-Verlag, übrigens das zweite aus dieser Reihe von Valérie Drouet und Pierre-Louis Viel (das erste – Burger!- habe ich auch bereits vorgestellt).

Diese Buchreihe ist, wie ich finde ein tolles Konzept, alles aufs wesentliche begrenzt, phantastisch fotografiert und in ein modernes Layout verpackte rund 60 geniale Rezepte !

So hier ist es dann jetzt endlich:

 

Copyright by hf ullmann
Copyright by hf ullmann

Fleisch ! Rind, Schwein, Lamm & Co

von Valérie Drouet und Pierre-Louis Viel

144 Seiten

Hardcover

80 Farbfotografien, € 9,99

h.f.ullmann publishing, Potsdam 2015

 

Bei diesem Buch schlägt das Herz eines jeden Fleischliebhabers höher, naja und der Preis ist ebenfalls unschlagbar!

Copyright (c) by hf ullmann
Copyright (c) by hf ullmann

Von herzhaft und deftig, bis leicht und sommerlich gibt es für den Fleischliebhaber alles rund um Rind, Kalb, Schwein und Lamm. Rezepte zu Saucen, Marinaden, Fonds und den passenden Beilagen ist an alles gedacht, sogar die wunderbaren Innereien werden nicht außer acht gelassen.

Genau wie bei ersten Band der Serie, auch hier wieder wunderbare Fotografien von Perre-Louis Viel, die das bloße betrachten schon zum Erlebnis machen!

Unglaublich vielseitige Rezepte aus den Küchen dieser Welt, von asiatisch, über französisch und italienisch bis hin zu spanischen und deutschen Rezepten, und Zubereitungsarten von gegrillt, gekocht bis geschmort, sorgen dafür, das für jeden Gaumen und jeden Anlass etwas dabei ist! Perfekt!

Copyright (c) by hf ullmann
Copyright (c) by hf ullmann

Rezepte wie das Rindfleisch in thailändischer Brühe, Kalbsrouladen mit Champignons und Camembert, ein grünes Lammcurry, der geniale Schweinebraten im Glas oder der knusprige Rinderkopf mit Kapern werden mit Sicherheit dafür Sorgen, das dieses Buch meine Küche, bzw. meine Gartenhütte und den Grill nicht so schnell verlassen wird!

Das erste Rezept welches ich definitiv ausprobieren werde, ist der Auflauf mit Ochsenschwanz und Selleriepüree. Ich finde diesen Fleischstücken wurde viel zu lange, viel zu wenig Aufmerksamkeit gewidmet! Bestellt ist er schon beim Metzger meines Vertrauens!

Fazit:

Das Buch ist 144 Seiten pure Fleischeslust mit perfekten Rezepten und allem was dazugehört! Wunderbar!

Chakalls Sudaka – Südamerikanische Trendküche

Uuuuuund Chakka…….heute gibt´s endlich was neues von Chakall @ Toms Kochbuchblog!

Das ist ein Buch auf das ich mich schon lange gefreut hab, allein schon, weil ich die südamerikanische Küche irre gut finde.

Und nicht nur die Küche,…. wer von uns träumt nicht ab und zu mal von der lockeren Art der Südamerikaner, vom „La vida loca“, von deren unglaublichem Talent zu feiern.

Irgendwie ist Chakall genauso crazy. Die Mutter Köchin in Buenos Aires, er studierter Journalist, Musikkritiker für den Rolling Stone, Kochbuchautor, Weltgereister und….und….und! Einfach nur geil der Typ und kochen kann er noch dazu! Seit Februar 2013 betreibt er auch noch ein argentinisches Restaurant in Berlin und das wird bei meinem nächsten Berlin-Trip definitiv meine erste Anlaufstelle sein!

Seine Sendung Beef-Buddies bei ZDFneo, zusammen mit Tarek Rose und Frank Buchholz, ist die wie ich finde einzig sehenswerte Kochsendung im deutschen

Fernsehen! Sein 2010 erschienenes Erstlingswerk „Chakall kocht“ wurde mit den Gourmand World Cookbook Awards ausgezeichnet, mehr als verdient wie ich finde!

 

So, aber jetzt genug der Vorschusslorbeeren, hier ist es endlich :

 

 

Copyright (c) by Dorling Kindersley
Copyright (c) by Dorling Kindersley

Chakalls Sudaka – Südamerikanische Trendküche

176 Seiten

100 Farbfotografien

253 x 198 mm, gebunden

ISBN 978-3-8310-2660-9

€ 19,95

 

Chakall gab den Journalismus auf um zu kochen, das war eine sehr gute Entscheidung !

Das vorliegende Werk drückt seine ganze Liebe zu Südamerika und dessen wunderbarer, aromatischer Küche aus. Keine Angst, es gibt nicht nur Fleisch vom Grill, da ist noch so vieles mehr!

Das Buch gibt nicht nur Rezepte aus Chakalls Restaurant in Berlin wieder, es ist auch ein Spiegel südamerikanischer Lebensfreude……..Spaß haben, Dinge geschehen lassen und vor allem das Feiern nicht vergessen!

Und jetzt geht´s an die Kapitel des Buches. Im ersten Kapitel „Heiß,kalt, roh – Suppen, Salate & Ceviche“ gibt es alles, vom argentinischen Eintopf, mit weißen Bohnen, Mais und Rindfleisch bis hin zu Peruanischer Panther- & Tigermilch, welches eigentlich klassische Ceviche-Marinaden sind. Die Ceviche sind durchweg genial, landestypisch und super abgefahren! Das peruanische Sashimi vom Thunfisch hab ich bereits ausprobiert, das Rezept ist genial!

Copyright (c) by Dorling Kindersley
Copyright (c) by Dorling Kindersley

Weiter geht´s mit dem Kapitel „Auf die Hand – Fast Food & MINUTAS“, hier gibts den berühmten „Chak-Burger“ oder göttliches wie ein bolivianisches Schweinefleischsandwich und natürlich die Argentinischen Empanadas in vielen Variationen!

Im nächsten Kapitel „Für den kleinen und zum großen Hunger dazu“, geht es nicht nur um Beilagen, sondern wie der Kapitelname bereits sagt auch um kleine Köstlickeiten für zwischendurch!

Copyright (c) by Dorling Kindersley
Copyright (c) by Dorling Kindersley

Dann gibt´s „Parrila, Asado und Co. – Fleisch, Fisch & Saucen“, ich weiß, Ihr denkt, das der „Carnivore“ jetzt wieder schreibt, „das ist MEIN Kapitel“, aber weit gefehlt, das ist MEIN Buch, ein Buch ganz nach meinem Geschmack. Es ist kreativ, bunt, etwas schrill, laut, wild, und vor allem voller gigantisch-guter Rezepte! Nun ja, zu Kapitel Fleisch……muss ich weiter nichts schreiben, tolle Warenkunde, und vor allem suuuuper Rezepte, genau das richtige für die gerade gestartete Grillsaison!

Das Kapitel „Desserts und Süssigkeiten“ passt genauso perfekt in dieses Buch wie es alle anderen tun; einfache, aber wunderbare und vor allem süße südamerikanische Küche, die keine Wünsche offen lässt! Das „Brigadeiro de colher“ (Brasilianisches Buttertoffee in drei Variationen ist einfach der Hammer!

Im „Anhang“ gibt´s noch ein total geniales Mixgetränke-Kapitel, eine Warenkunde und einen Einkaufsführer für´s Internet!

Fazit:

Hier muss nicht mehr viel gesagt werden! Chakall ist der Hammer und das Buch von vorne bis hinten einfach nur genial!