Deutscher Wein Deutsche Küche

So Ihr Foodies, Kochbegeisterten und Buchverrückten, es ist Sonntag Abend und Zeit für ein neues Kochbuch, eins bei dem ich wirklich sehr gespannt war, was der publizierende Verlag aus diesem Autorenduo macht, eine ganz besondere Symbiose zweier Fachleute aus zwei Fachgebieten, die einfach unzertrennlich miteinander verbunden sind, guter Wein und gutes Essen……

Es geht um Sommelière Paula Bosch und einen ganz besonderen Koch, Tim Raue !

Und hier ist es:

Copyright (c) by Callwey-Verlag

Copyright (c) by Callwey-Verlag

Deutscher Wein

Deutsche Küche

Paula Bosch & Tim Raue

Callwey Verlag 2015

Erscheinungsdatum: 30.09.2015

Ausstattung: Gebunden

Seitenanzahl: 320

ISBN: 978-3-7667-2174-7

€ 39,95

Ich war wirklich sehr gespannt, was der Callwey-Verlag aus diesem Projekt macht, zumal man hier wirklich zwei absolute „Hochkaräter“ für ein (Koch-Wein)-Buch verpflichtet hat.

Zum einen ist da die legendäre Paula Bosch, 1988 (ich glaube hier wurde der Titel überhaupt zum ersten mal verliehen) durch den Gault Millau als beste Sommelière des Jahres ausgezeichnet und zwanzig Jahre für den rund 35000 Flaschen umfassenden Weinkeller des Tantris zuständig.

Zum anderen ein, nennen wir es passend zum Wein einmal „Wildgewächs“ namens Tim Raue, selbst auf dem besten Weg eine Legende zu werden, unkonventionell-genial in seiner Küche, eine Junge von der Straße, mit einem ganz besonderen Bezug zu gutem Essen!

Was ist daraus geworden??

Ein wunderschönes Buch über Wein und Essen?? Ja, das auch, aber sehr, sehr professionell aufgebaut.

Nach den Vorworten der beiden Autoren startet wie es sich gehört die Lady mit ihren deutschen Weinen (es ist auch eine Hommage an den deutschen Wein und das finde ich wunderbar, den unsere Lagen brauchen sich schon lange nicht mehr vor den ganz Großen verstecken), von der Ahr über die Nahe bis nach Württemberg werden alle deutschen Weinbaugebiete und viele Ihrer Top-Winzer vorgestellt.

Es fehlt keiner der ganz Großen, vom Bürgerspital in Würzburg, Simon-Bürkle, Schloß Vollrads, Kloster Eberbach, Knipser und viele mehr finden ihre verdiente Erwähnung.

Im Anschluss daran noch eine Dokumentation der gängigsten Rebsorten, einfach alles perfekt und sehr professionell vorgestellt und erklärt wie ich finde!

Im zweiten Teil des Buches, ab Seite 218, bekommt Tim Raue seine Bühne, deutsche Klassiker, neu interpretiert würde das was Raue hier auf die Teller bringt nur ungenügend beschreiben, er ist eben wie er ist, wunderbar kreativ, stilsicher in seinen Kombinationen und mehr als zeitgemäß, er „entlastet“ die deutschen Klassiker, macht sie wieder Publikumstauglich, verzichtet auf großen Dekorations-Unsinn und lässt seine Gerichte einfach sie selbst sein!

Alle Rezepte sind natürlich mit Weintipps von Paula bedacht und wunderbar erklärt!

Wer hier jetzt denk, das sei doch alle zuhause nicht umsetzbar, der wird schnell eines besseren belehrt, nahezu alle Rezepte sind ohne große weitere technische Hilfsmittel zuhause umsetzbar.

Egal ob Spätzle und Mängisch, die Rehpastete, die Maultaschen, das Solei mit Kartoffelsalat, die Linsen süß-sauer, oder Dorsch & Schmorgurken, ein Klassiker jagt den nächsten und mach unglaublich Lust auf Tim Raues deutsche Küche und die Weinempfehlungen von Paula Bosch!

Fazit:

Eine wunderbare und prächtige Hommage an deutschen Wein und deutsches Essen!

Perfekt inszeniert!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .