Die Küche Persiens

Hallo Ihr Buchgourmets und Genusshandwerker! Nach einer sehr „süßlastigen“ Woche geht es heute mit einer wunderbaren Neuerscheinung zum Thema persische Küche weiter – Die Küche Persiens- Eine kulinarische Reise von Yasmin Khan, erschienen bei Dorling Kindersley.

Zunächst aber mal einige Infos zur Autorin:

Yasmin Khan lebt in London, wo sie als Köchin und Autorin arbeitet. Sie hält regelmäßig Vorträge zu gesunder, organischer Ernährung, gibt Kochkurse zur persischen Küche und organisiert darüber hinaus Pop–up Supper Clubs. Neben ihrem kulinarischem Engagement ist sie auch politisch aktiv und unterstützt seit vielen Jahren NGOs bei Kampagnen gegen Militarismus und Armut im Nahen Osten.

Jetzt aber zum Buch:

In der persischen Küche, die eigentlich eine orientalisch-asiatische Küche ist, nimmt die Geschmacksharmonie der Zutaten einen sehr großen Stellenwert bei der Zubereitung der Gerichte ein. Sie ist eine knoblauch- und kräuterverwöhnte Küche, die süß und sauer so unnachahmlich miteinander verbindet.

Die Küche Persiens

Die Küche Persiens
Photo Credit © by Dorling Kindersley

Yasmin Khan reiste in das Land ihrer Vorfahren, um sich dort auf die Suche nach den köstlichsten Rezepten Persiens zu machen. Ihr kulinarischer Roadtrip führte sie von den schneebedeckten Bergen von Tabriz über die Reisfelder von Gilan und die kosmopolitischen Cafés von Teheran bis zu den Granatapfelhainen von Isfahan, der berühmtem Teppichstadt.

Natürlich stellt sich dem Leser die Frage, was eine junge, westlich geprägte Frau dazu verleitet, gerade im Iran auf eine solche „Entdeckungsreise“ zu gehen – diese Frage ist jedoch schnell beantwortet: Es ist die Überschwänglichkeit, die Wärme und Herzlichkeit der Menschen und die faszinierende Landschaft, welche Yasmin Khan zu diesem Trip bewegt haben.

Die Küche Persiens ist eine wunderbare Zusammenstellung von 81 abwechslungsreichen, geschmacksintensiven und unwiderstehlichen Rezepten, die jedem Liebhaber der orientalischen Küche das Herz höher schlagen lassen.

In den sechs Kapiteln wie

  • Frühstück
  • Mezze & Beilagen
  • Salate
  • Suppen
  • Hauptgerichte und
  • Desserts,

präsentiert die Autorin exotisches aus dem Iran, wie Setzeier mit Spinat und Sumach, Rühreier mit Feta und Dill, Persisches Fladenbrot, Naan-Brot, Salat mit Persimonen, Rucola und Ziegenkäse, Aromatischer Kräuter-Brot-Salat, heiße Joghurt-Suppe mit Kichererbsen, Knoblauchbohnen mit Ei und Dill, Hähnchen-Kebaps mit Safran und Zitrone oder Joghurtkuchen mit Feigen und viele weitere verlockende Köstlichkeiten.

Zwischen den tollen Rezepten gibt es immer wieder Geschichte und Geschichten rund um die persische Kulinarik und die Menschen denen die Autorin begegnet ist. Zahllose Fotos zu Land, Gerichten und Menschen setzen diesem prachtvollen Buch die Krone auf und machen neugierig auf die persische Lebensart.

Sehr praktisch finde ich außerdem die gesonderte Auflistung von gluten- und laktosefreien Rezepten.

Steckbrief zum Buch:

Die Küche Persiens

Die Küche Persiens
Photo Credit © by Dorling Kindersley

 

Yasmin Khan

Die Küche Persiens

Eine kulinarische Reise

Dorling Kindersley

240 Seiten, gebunden

208 Fotografien

ISBN 978-3-8310-3156-6

€ 24,95

 

 

 

Fazit:

Ohne hier jetzt politisch zu werden, muss ich eingestehen, das ich es ganz wundervoll finde, das daß Thema Iran hier endlich einmal von einer Seite beleuchtet wird, welches leider nicht durch nahezu tägliche Headlines in den Gazetten beeindruckt. Dieses aber wirklich sollte – das phantastische Essen dieses Landes, welches tief in der persischen Kultur verankert ist. Dieses Buch von Yasmin Khan ist der Schlüssel dazu!

Ich finde es ganz phantastisch!

Teil mich mit ......Pin on PinterestShare on StumbleUponEmail this to someoneTweet about this on TwitterShare on TumblrShare on Google+Share on LinkedInPrint this page

Kommentar verfassen