Eingelegter Matjes

Und weil es heute Freitag ist……und zudem ja auch noch Fastenzeit, gibt´s mal einen wunderbaren, eingelegten Matjes!

Das Rezept stammt übrigens aus dem kürzlich erschienenen Buch Heimatküche – Die besten Rezepte vom Lande aus dem Tre Torri Verlag. Ich wünsche Euch wie immer „maximalen Genuss“.

Eingelegter Matjes

Für 4 Portionen

Zutaten:

8 Matjes- oder Salzheringsfilets

2 kleine Äpfel

1 rote Zwiebel

2 Gewürzgurken

1 Lorbeerblatt

200 ml Sahne

200 g saure Sahne

½ TL Salz, Pfeffer

1 Prise Zucker

2 EL Essig

Eingelegter Matjes
Photo Credit © by KME GmbH für Tre Torri Verlag

 

Zubereitung:

Matjes- bzw. Heringsfilets waschen, gut abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden. Sehr stark gesalzene Heringsfilets sollten vor der Zubereitung ca. 1 Stunde gewässert werden.

Äpfel waschen, schälen, Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Gewürzgurken in kleine Würfel schneiden. Fisch, sowie Apfel- und Gurkenwürfel, Zwiebelstreifen und Lorbeerblatt in eine große Schüssel geben.

Süße und saure Sahne miteinander verrühren und mit Salz, Pfeffer, Zucker sowie Essig abschmecken. Sahnesauce über den Fisch geben, gut durchmischen und zugedeckt einige Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Nach Belieben nochmals nachwürzen.

Tipp:

Als Beilage eignen sich besonders gut Pellkartoffeln.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.