Fränkische Weiberwirtschaften

Hallo Ihr Herdfreaks und Kochbuch-Begeisterten, heute gibt´s Weiber…….Wirtschaften @ Toms Kochbuchblog.

Das sechste seiner Art aus dem Hädecke-Verlag, nach Hessen, Bayern, Baden-Wüttemberg, Rheinland-Pfalz und Südtirol sind jetzt die fränkischen Damen mit Ihren Refugien für Leib und Seele dran.

So und da ist es jetzt auch gleich:

Copyright (c) by Hädecke-Verlag
Copyright (c) by Hädecke-Verlag

Fränkische Weiberwirtschaften

Refugien für Leib und Seele:

30 Wirtinnen und ihre Lieblingsrezepte

Hädecke-Verlag

176 Seiten, 193 Farbfotos,

Hardcover

ISBN 978-3-7750-0670-5

€ 19,90

 

Und wieder haben wir ein wunderschönes Lese-, Reise- und Kochbuch aus dem Hädecke-Verlag, für alle die, welche nicht immer nur in die Ferne schweifen, auch bei und in Deutschland ist es wunderschön, man muß es nur entdecken!

Franken ist was die Gastronomie angeht außerordentlich breit gefächert. Für die genusssüchtigen unter Euch gibt es alles, von der urigen Kneipe mit Stammtisch und Brotzeit, über die wunderbaren Häckerwirtschaften (ich liebe Klingenberg), die Brauereigaststuben, oder das Schlemmerlokal, oder die Eismanufaktur und den Tearoom.

Die Autorin Heidrun Gehrke und die Fotografin Angela Francisca Endress haben wieder perfekte Arbeit geleistet und stellen in kurzweiligen Texten und wunderbaren Bildern 30 fränkische Gastgeberinnen und ihre Weiberwirtschaften vor.

Wie zuvor gibt es wie immer wunderbar regionales, und immer jahreszeitlich geprägt.

Rezepte vom Rugländer Krautsbraten über den Wildkräuter-Cappuccino, den Eulenburger oder das Rehsülzchen mit Brombeersauce und Süßkartoffelgratin. Hier wird gekocht, gebraut und gekeltert, aber vor allem mit ganz viel Liebe für das Wohlbefinden der Gäste gesorgt!

Wer wie ich bereits einmal die wunderbare Gastlichkeit des Schwarzen Adler in Frauenaurach erleben und genießen durfte (und vor allem die „Häcker-Brotzeit), der wird wissen und verstehen, was ich meine!

Zusätzlich zu den Adressen und der Panoramakarte im Buch, hat der Verlag eine frei verfügbare Karte auf Google-Maps erstellt, mit der man alle Adressen des kulinarischen Reiseführers, ganz einfach in die eigene Routenplanung einbinden kann: http://hvlink.de/karte-franken-weiwi

Fazit:

Wie bereits bei seinen Vorgängern auch wieder hier, eine absolut gelungene Mischung aus kurzweiligem Lesebuch, regionalem Kochbuch und Reiseführer zu einer der schönsten Regionen Deutschlands wie ich finde!

Das einzige, was mir noch fehlt, wäre vielleicht noch der eine oder andere Tip zu weiteren Häckerwirtschaften gewesen, aber man kann ja nicht alles haben. Es hätte den Rahmen dieses Buches auch gesprengt!

Ansonsten: Wunderbar, wie seine Vorgänger!

2 Gedanken zu „Fränkische Weiberwirtschaften“

  1. Hallo! Danke für den Tip, Hab grad mal ein wenig mehr über dieses wunderschöne Lese-, Reise- und Kochbuch erfahren und werde es meiner Schwester zu Weihnachten kaufen… 19,90 ist auch ein guter Preis. Danke dir! LG Angela 🙂

Kommentar verfassen