Grammelknödel

So, Ihr Feinschmecker und Genussmenschen, da ist mal wieder eines dieser Rezepte – heute die genialen Grammelknödel von Kurt Berger Junior aus dem Salzburger Gasthof Schloss Aigen……. die begeistern, süchtig machen und von denen man einfach nie genug bekommt – das pure Essvergnügen, Liebe auf dem Teller sozusagen !
Für die Grammelfülle
Zutaten (4 Personen)
1kg Schwarte (Rückenspeck) vom Bio-Schwein
1Zehe Knoblauch
Salz
Pfeffer
Muskat
Paprikapulver edelsüß
Majoran
Kümmel gemahlen
Schwarte in ca. 1cm große Würfel schneiden, auslassen und im eigenen Fett braten/frittieren bis sie knusprig sind.
Grammeln abseihen, etwas flüssiges Schmalz beigeben und mit Gewürzen abschmecken und kaltstellen.
Die erkaltete Masse zu kleinen Kugeln formen.
Grammelknödel
Für den Erdäpfelteig
Zutaten (4 Personen)
500g mehlige Kartoffel
200g glattes Mehl
70g Grieß
70g Butter
80g Eigelb
Salz
Pfeffer
Muskat
Kartoffel schälen und in Salzwasser kochen.
Gekochte Kartoffel pressen und abkühlen lassen.
Dann mit allen Zutaten verkneten und abschmecken.
Fertigen Teig mit der Grammelfülle füllen und abdrehen.
Die Knödel in Salzwasser gar ziehen und heiß mit dem Veltlinerkraut (siehe unten) servieren.
Grammelknödel ©by kochbuch.tips
Für das Veltlinerkraut
Zutaten (4 Personen)
1 Weißkraut
1EL Butterschmalz
1EL Entenschmalz
Kümmel ganz
Zucker
Salz
1TL Paprikapulver edelsüß
1/8l Weißwein, Grüner Veltliner
Pfeffer, Muskat
Weißkraut (oder Spitzkohl – den bevorzuge ich, weil er etwas feiner und nicht so strohig wie Weißkraut ist) in Juliennes schneiden und in Schmalz anschwitzen. Paprizieren. Mit Weißwein ablöschen und mit den Gewürzen abschmecken. Bissfest fertig kochen.

Kommentar verfassen