Meine Ayurveda- Familienküche

So liebe Kochbuchfreaks, Herdakrobaten und Kellnerquäler, zum späten Sonntagnachmittag wird´s mal gesund. Gesund in Form von Ayurvedischer Küche, oh mein Gott werdet Ihr alle jetzt denken, jetzt dreht er durch, NEIN, ganz im Gegenteil, Ihr habt richtig gelesen, Ayurvedische Küche, aber eine die unglaublich Spaß macht.

Sie ist zwanglos, peppig und vor allem macht es auch meinen Kindern Spaß, damit herum zu experimentieren. Und bis jetzt können sich unsere Test aus dem Buch geschmacklich und visuell auf jeden Fall mit dem messen was es sonst so bei uns gibt!

Ich spreche von DEM Ayurveda Fachmann Deutschlands überhaupt, er sieht cool aus, ist tätowiert und es macht auch als Profi einfach Spaß ihm beim Kochen zuzusehen.

Die Rede ist von Volker Mehl, der bereits zwei sehr erfolgreiche Kochbücher veröffentlicht hat.

Und das dritte heißt:

(c) by Trias/Thieme

(c) by Trias/Thieme

Meine Ayurveda- Familienküche – Gemeinsam isst man glücklicher, von Volker Mehl erschienen im Trias- Verlag/Thieme Verlagsgruppe.

Thieme/Trias ist für mich, der ich keinerlei medizinische Fachliteratur besitze mittlerweile zu einem Inbegriff für fachlich sehr gut durchdachte und perfekt recherchierte Literatur zum Thema gesunde Ernährung geworden, niemals langweilig werdend und sich immer Spaß verbreitend……. und die Bücher machen wirklich Spaß, auch wenn es um das für viele von uns leidige Thema „Gesunde Ernährung“ geht.

Aber jetzt endlich zum heutigen Buch von Volker Mehl:

Mich hier über die Grundsätze der Ayurvedischen Ernährung auszulassen, würde den Rahmen dieses Blogs und meine Kenntnisse dazu überschreiten, das kann und will ich nicht. Aber irgendwie muss man sich vor Beginn der Lektüre einfach von gewissen Konventionen frei machen, es gibt nämlich keine gesunde oder ungesunde Ernährung sondern nur passende oder unpassende! Im Ayurveda werden Lebensmittel als Mittel zur Erhaltung der körperlichen und seelischen Gesundheit betrachtet und das ist wie ich finde der wichtigste Aspekt von allen! Ein paar mehr Ayurvedische Basics (aber niemals langweilig werdend) findet Ihr in Volker Mehls Buch zu Beginn.

Zu Bgeinn gibt es einen „Ayurveda- Einsteiger- Tag“, der den Leser auch einfach auf das Kommende vorbereitet. Aber keine Angst…… es wird von niemanden verlangt, sich komplett umzustellen, es soll ja schließlich auch Spaß machen.

Alle Rezepte sind so konzipiert, daß sie ganz einfach nach zu kochen und sogar in unseren „gewohnten Speiseplan“ integrierbar sind, es wird ja von niemandem verlangt sich komplett umzustellen !

Toll geschrieben auch das Kapitel „Wie man Kindern Appetit macht……..“, ganz vieles daraus ist unglaublich einfach und ohne große Mühen bei den eigenen Kindern umsetzbar!

Absolut interessant, wenn auch leicht gegensätzlich zu den Standard- Geschmäcken, sind die ayurvedischen sechs Geschmäcke, bestehend aus süß, sauer, salzig, scharf, bitter und zusammenziehend. Und auch alles sehr eingehend und verständlich erklärt.

Jetzt aber endlich zu den Rezepten…………..Ich muss ehrlich sein, als naja sagen wir mal Fleischfan, fiel mir beim Ersten durchblättern des Buches natürlich sofort auf, das Fleisch gänzlich fehlt, aber weit gefehlt, ich könnte glaube ich wunderbar damit zurecht kommen, es gibt wirklich phantastische, sehr gute kombinierte und überaus kreative Rezeptideen, die allesamt wirklich Spaß beim Nachkochen machen (wir hatten den jedenfalls)…..Drei unserer Favoriten übrigens (mehr wird auch nicht verraten), sind das göttliche Cous-Cous mit Äpfeln und Mandeln, die Pasta mit Radicchio und Ziegenfeta (wobei wir den klassischen Radicchio durch den länglichen Treviso ersetzt haben), und die Rote Beete Stulle mit Kresse, soooo lecker und vor allem beides aus eigenem Anbau.

Also Ihr seht, das alles ist wirklich keine Hexerei und ab und zu solltet Ihr auch Eurem Körper einfach mal etwas Gutes tun, er wird´s Euch danken !

Dieses Buch ist ein wirklich toller Begleiter dabei, Euch mal selbst zu „pflegen“!

Fazit:

Ich finde es nach anfänglicher „leichter“ Skepsis wirklich ein tolles und hochinformatives Kochbuch für alle die sich und ihrem Körper mal etwas Gutes tun wollen! Es macht einfach Spaß!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .