Pia, Pecorino & Das Big Green Egg

Da kommt man nach 10 Stunden arbeiten nach Hause (Jaaa, das war nur ein Dreiviertel Arbeitstag……) und findet ein wunderbares kleines, sehnsüchtig erwartetes Päckchen meiner wunderbaren Freundin Pia mit der Aufschrift „Express“ vor der Haustür! Nur so viel, sie war über Ostern in der Toskana

Da denkt der Koch, heute ist Weihnachten, Ostern und mein Geburtstag auf einen Tag gefallen.

Copyright (c) by Toms Kochbuchblog

Copyright (c) by Toms Kochbuchblog

Ich muß zugeben, hab es gierig geöffnet um das darin enthaltene „Etwas“ endlich mit allen Sinnen begutachten zu können!

Es handelt sich um wunderbaren Pecorino, yeah!

Folgendes hat mir Pia dazu geschrieben:

„Der Käse kommt aus Semproniano, Provinz Grosseto. Die Dame, die ihn macht, ist Ende 70. Sie hat Schafe (und Hühner, Truthähne, Hasen etc) und macht sowohl großartigen Ricotta als eben auch diesen wunderbaren Pecorino. Milch kommt (frisch von Schaf mit keinen Zusätzen und nix mit erhitzt etc) in

Copyright (c) by Toms Kochbuchblog

Copyright (c) by Toms Kochbuchblog

einen großen Topf, der kommt übers offene Feuer (auf dem kocht sie meist). Erhitzen auf 37 Grad (mit dem Finger gemessen), dann irgendwas rein zum Stocken, aber kein Lab, ich meine es ist Kalium. In Form gebracht reift der Käse unter der Treppe. Wenn es zu kalt ist, kommt ein Topf mit heißer Asche/Glut in den Raum. Oben drauf ab und an grobes Salz, Schale also unbehandelt, man könnte sie mitessen. Also echte Handarbeit. Entspricht keinen EU Vorgaben (yeah).“

Copyright (c) by Toms Kochbuchblog

Copyright (c) by Toms Kochbuchblog

So, und da hab ich mir doch direkt gedacht, was liegt näher als………..frische Pizza, mit nichts mehr als etwas Sugo, Salami, roten Zwiebeln und Pia´s göttlichem Pecorino. Also schnell etwas Pizzateig gemacht, die Grillsaison eröffnet und das „Big Green Egg“ angeheizt um meinen neuen Pizzastein auszuprobieren.

 

Copyright (c) by Toms Kochbuchblog

Copyright (c) by Toms Kochbuchblog

Und was soll ich sagen, es war ein sooooo unglaublicher Genuss (außer das dem Pizzateig die nötige Teigruhe gefehlt hat, weil ich einfach zu naja, gierig war), ich hätte immer weiter essen können, aber ich muss zur Zeit leider etwas auf mein Gewicht achten …….ha..ha..ha….

Das ist eine Hommage an einfach italienische Küche, an naturbelassene und zum Glück nicht EU-Konforme Lebensmittel aus eigener Herstellung……. es gibt nichts schöneres auf dieser Welt!

Copyright (c) by Toms Kochbuchblog

Copyright (c) by Toms Kochbuchblog

 

Danke liebste Pia, Du hast mir nach einem harten, arbeitsreichen Freitag einen wunderbaren Feierabend beschert!

Copyright (c) by Toms Kochbuchblog

Copyright (c) by Toms Kochbuchblog

Teil mich mit ......Pin on PinterestShare on StumbleUponEmail this to someoneTweet about this on TwitterShare on TumblrShare on Google+Share on LinkedInPrint this page

2 Comments

on “Pia, Pecorino & Das Big Green Egg
2 Comments on “Pia, Pecorino & Das Big Green Egg

Kommentar verfassen