Pilz-Bolognese mit Pappardelle

Hallo Ihr Küchengeister…… als kleine Einstimmung auf die kommende Pilzsaison und auf eine wunderbare Neuerscheinung aus dem Tre Torri Verlag, die es morgen @ kochbuch.tips gibt, hier schon mal eine Pilzleckerei zum Nachkochen vorab…………..

Für 4 Personen

Copyright (c) by Till Roos für Tre Torri Verlag

Copyright (c) by Till Roos für Tre Torri Verlag

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 Bund gemischte Kräuter der Saison (z. B. Petersilie, Kerbel, Basilikum)

250 g Hallimasche

4 EL Olivenöl

250 g gemischtes Hackfleisch

2 EL Tomatenmark

250 ml Fleischbrühe

1 Dose (212 g) stückige Tomaten

500 g Pappardelle

Salz, Pfeffer

50 g geriebener Käse (z. B. Parmesan)

Die Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und in feine Würfel schneiden. Die Kräuter waschen, trocken schütteln, die Blättchen von den Stängeln zupfen und hacken. Die Hallimasche putzen, mit einem Pinsel säubern und die Stiele abschneiden. Die Pilze grob hacken, in einem Sieb mit kochendem Wasser übergießen und abtropfen lassen. Das Wasser wegschütten.

2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Pilze ca. 3 Minuten darin scharf anbraten und herausnehmen. Das restliche Öl im Topf erhitzen und das Hackfleisch darin ca. 5 Minuten krümelig braten, die Zwiebel- und Knoblauchwürfel zugeben und mitbraten. Das Tomatenmark einrühren und mit der Brühe ablöschen. Die stückigen Tomaten zum Hackfleisch geben und alles ca. 30 Minuten köcheln. Die Pappardelle nach Packungsanweisung in ausreichend Salzwasser bissfest garen.

5 Minuten vor Ende der Garzeit die Pilze zur Bolognese geben. Mit Salz, Pfeffer und den gehackten Kräutern abschmecken. Die Pappardelle auf tiefen Tellern anrichten, die Bolognese darauf verteilen und mit geriebenem Käse bestreuen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .