Saures – Rezepte für Pickles, Kimchi & Fermentiertes

So, Ihr Genusswerker und Liebhaber kulinarischer Literatur, heute gibt´s im wahrsten Sinne des Wortes Saures – Rezepte für Pickels, Kimchi & Fermentiertes. Das ist mal wieder ein Kompendium für mich, aber nicht weil wir früher jede Kirmes unsicher gemacht haben und es dauernd saures gab, sondern weil ich total auf Pickles, Kimchi und Fermentiertes stehe!

Also, Butter bei die Fische, es war einige Zeit ruhig hier bei mir, aber vier „Baustellen“ sind manchmal einfach zu viel, also musste mein Blog mal etwas hinten dran stehen.

Heute gibt´s 60 Rezepte für pikante, saure, würzige Leckereien: unkompliziert, experimentierfreudig, innovativ für Anfänger und Könner!

 

Steckbrief zum Buch:

 

Saures by Freddie Janssen

Saures by Freddie Janssen
Copyright © by AT Verlag

 

Freddie Janssen

Saures

AT- Verlag

Rezepte für Pickles, Kimchi, Fermentiertes und mehr

144 Seiten, 75 Fotos , 33 Illustrationen

Gebunden

ISBN 978-3-03800-947-4

€ 20

 

 

Du willst Saures? Dann hier entlang!

Einlegen und Fermentieren auf frische, innovative und unkomplizierte Art. Freddie Janssen, ein erklärter Foodie und Fan von allem, was sauer eingelegt ist, präsentiert über 60 Rezepte für pikante, saure und würzige Leckereien, die jeder Mahlzeit den ultimativen Kick geben.

Der Inhalt:

  • Faszination Einlegen
  • Einlegen versus Fermentieren
  • Pickles
  • Fermentieren
  • Saucen
  • Die Rezepte
  • Getränke
  • Register
  • Über Freddie Janssen
  • Danke

 

Von schnellen „Quickles“ – Quick Pickles, die schon nach wenigen Stunden genussbereit sind – bis zu klassisch milchsauer eingelegtem, also fermentiertem Gemüse, für dass man sich einige Monate gedulden muss. Bekanntes wie Sauerkraut, Ketchup oder das aktuell so angesagte Kimchi erhalten hausgemacht ihre ganz besondere Note – selbst gemacht ist halt eben immer noch am geilsten!

Und Experimentierfreudige punkten mit außergewöhnlichen Spezialitäten wie mexikanisch angehauchten Chipotle-Eiern, eingelegter Szechuan-Wassermelone, köstlichen Wasabi-Beten, oder einem süffigen Pickletini als Aperitif.

 

Fazit:

Wer auf „Saures“ steht wie ich, wer gerne herumexperimentiert wie ich, wer es peppig, kreativ und würzig-lecker mag, für den ist dieses Buch eine total geniale Spielwiese um seine Kreativität auszuleben – tolle Rezepte, einfach nach zu kochen und super zu variieren! Klasse!

Teil mich mit ......Pin on PinterestShare on StumbleUponEmail this to someoneTweet about this on TwitterShare on TumblrShare on Google+Share on LinkedInPrint this page

Kommentar verfassen