Siebeck – Kulinarische Skizzen

Hallo Ihr Kulinariker, Gastronauten und Genusshandwerker, es ist Zeit für eine Hommage. Eine Hommage an einen ganz besonderen Menschen, Wolfram Siebeck, Berufsesser, Food-Experte, Kritiker und Meister der Wortakrobatik!

Leider ist er am 07. Juli diesen Jahres verstorben und seine kulinarischen „Seitenhiebe“ fehlen mir jetzt schon !

Wolfram Siebeck

Copyright © by Wolfram Siebeck

Aber er hat uns noch etwas hinterlassen – die Essenz aus 60 Jahren kulinarischer Erfahrung vom Meister der Wortakrobatik, kombiniert mit exzellenten Foodfotos zum Verlieben – besser hätte man die unverblümten Ansichten des streitbaren Gourmetpapstes Wolfram Siebeck nicht in Szene setzen können.

Keiner (und das schreibe ich ganz bewusst) hat hier in Deutschland je wacher, unterhaltsamer und brillanter über das Thema Essen und Trinken geschrieben!

Siebeck war die Stimme aus der Küche, er war es, der den Deutschen die Haute Cuisine erklärt und nahe gebracht hat!

Bei der heutigen Buchvorstellung handelt es sich um sein letztes Werk, welches im April diesen Jahres erschienen ist – und wie bereits eingangs gesagt : In seinen kulinarischen Skizzen beleuchtet Siebeck seine Lieblingsprodukte mit dem gewohnten Esprit, würdigt, teilt aus.

Die Hauptdarsteller sind Austern, Paprika, Knoblauch, Trüffel oder Würste. Entstanden sind 30 Portraits, Kolumnen und Betrachtungen, geprägt von Siebecks unverkennbarem Sprachwitz und Michael Wissings fotografischem Gespür.

Die Rezepte zu den kulinarischen Themen sind in wenigen, lockeren Strichen künstlerisch in Szene gesetzt.

Rezepte gibt es heute keine, dafür aber ein wunderschönes Essay des Fotografen Michael Wissing:

Ich weiß nicht wie oft ich in all´ den Jahren meiner Tätigkeit zwischen externen Auftragsarbeiten und Heimstatt in Winden die A5 landauf und landab gefahren bin. Und immer wieder führte mich der Weg an der Ausfahrt Mahlberg mit Sicht auf das in der Höhe gelegene Schloss vorbei. Ich wusste, dort lebt Wolfram Siebeck, der bekannte und streitbare, zuvorderst aber unbestechlich brillante Gastrokritiker, dessen Publikationen und Kolumnen mich stets fasziniert haben. In ihrer Klarheit und Urteilsschärfe wie in ihrem zuweilen bewusst satirischen, polarisierenden oder aber auch polemisierenden Witz.

Wohl niemand hat in Deutschland je wacher und treffender, gnadenloser und unterhaltsamer über das Essen und Trinken geschrieben.

 

Dem ist nichts hinzuzufügen!

Wolfram Siebeck ist für mich so etwas wie der Eliot Ness der Gastro-Kritik, unbestechlich, unantastbar, einfach der Größte!

Ruhe in Frieden wunderbarer Herr Siebeck!

 

Steckbrief zum Buch:

Wolfram Siebeck

Copyright © by ZS-Verlag

 

 

Wolfram Siebeck

Kulinarische Skizzen

ZS-Verlag

144 Seiten, viele Farbfotos

ISBN 978-3-89883-565-7

€ 22,99

 

 

 

Einen hab ich aber noch:

Hier findet Ihr Wolfgang Siebecks wunderbaren Blog „wo is(s)t Siebeck“……. ich find` den sooo schön, vor allem liebe ich das Foto mit der „Haeberlin-Speisekarte“………..das sagt so unglaublich viel aus!

Teil mich mit ......Pin on PinterestShare on StumbleUponEmail this to someoneTweet about this on TwitterShare on TumblrShare on Google+Share on LinkedInPrint this page

Kommentar verfassen