Streetfood

Hallo Ihr Genuss-Akrobaten, Sterne-Kocher und Gerne-Esser da draußen, es gibt neues zum beliebtesten Dauerthema der letzten beiden Jahre. Ist es nicht irre, was daraus geworden ist – Street-Food – is(s)t im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde und es gibt wahrlich immer noch Menschen, denen beim Thema Street Food nichts anderes einfällt, als Essen aus Dosen……..Ahnungsloser Autohändler halt………..

Aber jetzt auch gleich zum Buch, der Name ist Programm, dieses mal kommt es aus dem Dorling Kindersley-Verlag, hier ist es:

Copyright © by Dorling Kindersley

Copyright © by Dorling Kindersley

Jennifer Joyce

Streetfood

Schnelle und einfache Rezepte

aus der ganzen Welt

Dorling Kindersley- Verlag

272 Seiten, gebunden

120 Farbfotografien

ISBN 978-3-8310-3030-9

€ 24,95

 

So Ihr lieben Koch & Buch-Freaks da draußen, heute fang´ ich mal anders an und es gibt erst mal ein „Whois“ zur Autorin:

Jennifer Joyce ist eine überaus erfolgreiche Kochbuch-Autorin und Foodstylistin aus London. Sie schreibt unter anderem für Magazine wie BBC Good Food und den Guardian, gibt Kochkurse an der berühmten Leiths School of Food and Wine in London und ist regelmäßig im britischen Fernsehen zu sehen.

Aber jetzt zum Buch und dem kulinarischen Mega-Trend Street-Food, der mittlerweile ja nun auch hier bei uns mehr und mehr akzeptiert und geliebt wird. Naja, leider noch hauptsächlich in den Großstädten, aber sehn wir mal wie das noch weiter geht. Die Currywurst ist noch nicht ganz tot !

Aber endlich taucht da mal eine ernst zu nehmende Konkurrenz zu unseren alltäglichen Verlockungen wie Leberkäswecken, Currywurst, Mettsemmel & Co. auf. Ich will das alles hier nicht schlecht reden, aber ab und zu ist es eben mal „Time for a change“….. und der Erfolg gibt denen Recht, die mit Ihren Food-Trucks (leider nur in unseren Großstädten) eine Vision haben, Fast- Food muss nicht immer nur Schrott-Food sein, Fast- Food ist Street- Food, Street-Food ist frisch zubereitet, lecker, gehaltvoll, gesund, wird aus der Hand gegessen und erinnert uns allzu oft an unseren letzten Urlaub in Thailand, Italien, den USA oder auch sonst wo……..es sind einfach die Kulturen wie ich finde, in denen Essen einen ganz anderen Stellenwert hat als es das hier bei uns leider immer noch so oft hat…….Essen wird gelebt, essen macht glücklich, essen ist WOW und nicht nur „Nahrungsaufnahme“……..

Einen der wichtigsten Faktoren die Jennifer Joyce in ihrem Buch berücksichtigt ist die „Nachkochbarkeit“ der Rezepte aus aller Welt, denn was nutzen die tollsten Rezepte, wenn die Grundzutaten hier bei uns vielleicht nicht erhältlich sind…..aus diesem Grund sind die Original-Rezepte vielleicht hier und da ein wenig abgewandelt, verlieren aber niemals ihre Authentizität.

Egal ob Banh-Mi, Bruschetta mit Krebsfleisch, Falafel mit Zitronen-Tahin, Garnelencurry, Bao-Brötchen, Empanadas, würzigen Chicken Wings, Quesadillas, Enchiladas, Bibimbap, Naan-Brot, Kung-Pao, Calzone oder Brasilianisches Churrasco, das Buch von Jennifer Joyce ist der „multinationale Food-Guide“ durch die wunderbare Welt des Street Food!

Phantastische Fotos, tolle, erprobte und einfach nach zu kochende Rezepte machen es zu einem absoluten Must-Have für alle Fans der Street-Food- Szene!

Fazit:

Absolute „stürmt-die-Buchläden-und-fragt-nach-diesem-Buch“- Empfehlung!

Es ist genial!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .