Schlagwort-Archive: Bernie Rieder

Süße österreichische Küche Reloaded

So, Ihr Liebhaber-(innen) süßer Köstlichkeiten, der Sonntag wird heute mal so richtig süß, musste ja auch mal wieder sein, nach Burgern, Street Food und Pasta, oder?? Also, ich hab da wieder mal etwas entdeckt, was mir als großen „Verehrer“ der alpinen Küche das Wasser im Mund zusammen laufen lässt – na was wohl, die Süße österreichische Küche Reloaded, egal ob fruchtig, schokoladig oder cremig, egal ob modern interpretiert oder klassisch, da ist man bei Bernie Rieder genau richtig!

Hier ist es:

Süße österreichische Küche Reloaded
Copyright © by Braumüller Verlag, Wien

Bernie Rieder

Süße österreichische Küche Reloaded

Braumüller Verlag/ Wien

Hardcover, zahlreiche Fotografien

290 Seiten

ISBN 978-3-99100-169-0

€ 29,90

Da ist er mit seinem zweiten Werk zum Thema österreichische Küche, Bernie Rieder, geboren im Burgenland, lernte bei den Spitzenköchen Reinhard

Gerer in Wien sowie Roland Trettl und Eckart Witzigmann im Salzburger Hangar-7. Seine erste Stelle als Chefkoch trat er mit 21 in der Eselmühl in St. Margarethen (Burgenland) an. In Wien kochte er im Graf Hunyady und von 2006–2009 im Das Turm und im Restaurant Österreicher im MAK. Zuletzt erschienen: Oma. Koch.Buch (Braumüller 2011) sowie Österreichische Küche Reloaded (Braumüller 2014).

Und jetzt gibt’s endlich die süße österreichische Küche als „Nachschlag“, bzw. zum Dessert!

Bernie Rieder (ver)führt uns in die süße österreichische Küche, Hüftgold vom allerfeinsten kann ich nur sagen, innovativ, kreativ, mal ein 

Süße österreichische Küche Reloaded
Copyright © by Kurt-Michael Westermann/ Braumüller

bischen abgehoben, etwas crazy, oder auch wieder total bodenständig, so ist Bernie Rieders (süße) österreichische Küche.

Von den Klassikern, wie Kaiserschmarrn, Powidltascherl und Cremeschnitten bis hin zu modern interpretiertem wie Apfelstrudel-Dim-Sum, frittierten Kirschstrudel-Tascherln oder Ice-Sandwich mit „Eierlikör-Milchschoko“, betört Rieders zweites „Reloaded“ alle Fans der österreichischen Küche von der ersten bis zur letzten Seite!

ABER!………….Eines sei hier noch erwähnt, die süßen Knödel…….. oh Mann, diese Rezepte machen weich……..aber lest selbst:

  • ·      Marillenknödel aus Erdäpfelteig
  • ·      Marillenknödel aus Topfenteig mit Mandelkrokant
  • ·      Brandteigknödel mit Zwetschkenherz
  • ·      Nougat-Griessknödel mit Vanillesauce
  • ·      Topfen-Kokosknödel mit Kokospraline
  • ·      Topfenknödel mit Punsch und Walnusskrokant
  • ·      Topfenknödel mit Powidl und Mohn
  • ·      Topfenknödel mit Mozartkugeln gefüllt und Kürbiskernkrokant

………………ist das nicht einfach wunderbar???

Aber eins hab ich noch, mein ganz persönliches #dasmussichausprobieren-Déja-vu in Form einer Schokoladentarte mit Vanillekipferlcreme, es ist zwar fast Sommer, aber egal, süßes und sei es auch in Form von „Vanillekipferlcreme“ zur Schokotarte geht immer, oder???

Fazit:

Ein tolles Nachschlagewerk zum Thema süße österreichische Küche und ein absolutes Muss für alle „Alpin-Naschkatzen“ !

Wunderbar!

Österreichische Küche Reloaded

So Ihr Gerne-Kocher da draußen, zum Start ins langersehnte Wochenende gibt es (Juhuuu), na was wohl österreichische Küche Reloaded , oh jaaaa, ich „Alpinküchenfreak“ liebe es einfach!

Getreu dem Motto „Zuhause schmeckt´s am besten“ begibt sich Spitzenkoch Bernie Rieder auf eine ganz besondere kulinarische Spurensuche durch sein Heimatland!

Und hier ist sie, Bernie Rieder´s spurensuche quer durch die österreichische Kulinaristik:

Copyright © by Braumüller-Verlag
Copyright © by Braumüller-Verlag

Bernie Rieder´s

Österreichische Küche – Reloaded

Braumüller-Verlag

Hardcover,

zahlreiche Farbfotografien,         440 Seiten

ISBN 978-3-99100-127-0

€ 29,90

 

Bernie Rieder, der Burgenländer Bur, verdiente sich seine Sporen bei Reinhard Gerer in Wien, sowie bei Roland Trettl und dem Grand Chef Eckart Witzigmann bei den Bulls vom Hangar-7. Seine erste Stelle als Küchenchef trat er mit 21 in der Eselmühl in St. Margarethen im Burgenland an. Aktuell „residiert“ Bernie im Restaurant Österreicher im MAK.

Da Rieder immer einen handwerklich-kreativen Beruf ausüben wollte und bereits sein Vater sein Geld als Koch verdiente, war sein Werdegang in gewisser Weise schon vorgezeichnet!

Aber jetzt zum Buch……..Cooles, modernes Layout mit tollen Fotos von Kurt-Michael Westermann, ein sehr stimmiges Gesamtkonzept zum Thema österreichische Küche !

Der Inhalt:

  • Vorspeisen
  • Suppen
  • Salate
  • Gemüse
  • Knödel
  • Nockerl & Nudeln
  • Fisch & Co
  • Hendl
  • Reis & Co
  • Schwein
  • Rind
  • Erdäpfel
  • Süsses

………und natürlich nicht zu vergessen: Der Österreichisch– Deutsch- Übersetzer im Glossar ! I brauch eahm nimmer…..

Klasse gemacht finde ich die Unterteilung der Kapitel in sagen wir mal „Unterkapitel“ hier gibt es zu jedem der verwendeten Lebensmittel mehrere Variationen, von klassisch österreichisch bis modern interpretiert!

So zum Beispiel bei meinen Lieblingen den Knödeln: hier gibt es zum einen die Knödel-Klassiker 1, 2 & 3 wie Brezn- oder Saurer-Rahm-S-Knödel, Semmelknödel, Kasknödel, Spinatknödel mit Ihren teil modernen Interpretationen und bei den Knödel-Klassikern Teil 2, die Waldviertler Knödel, geröstete Knödel in vielen Variationen, Erdäpfelknödel und Serviettenknödel. Im Teil 3 wird’s dann außergewöhnlich mit gebackenen Grießknödeln, Polentaknödel und Bröselknödel & Co.

Juhuu, ich hab meinen Knödel-Himmel gefunden!

Ebenso unterteilt sind auch die anderen Kapitel. Ein österreichischer Klassiker gefolgt vom nächsten. Bernie Rieder stellt eindrucksvoll von klassisch bis modern unter Beweis, das die österreichische Küche neben dem Schnitzel noch viel mehr zu bieten hat, ich denke nur ans Wiener Backfleisch, dazu Salat und frische Remoulade……oder gebackenen Kalbskopf mit Bratkartoffeln………einfach…..göttlich…..und zum Niederknien gut!

Fazit:

Dieser „Österreicher“ gehört einfach in jedes Kochbuchregal, i mog eahm seeeeeehr !

Ein wahres Standardwerk zum Thema österreichische Küche!