Schlagwort-Archive: fraujotkocht

Gartenfrische Blitzgerichte

So heute ist es nach längerer Pause endlich mal wieder so weit, Fraujotkocht und Toms Kochbuchblog stellen wieder ein Buch gemeinsam vor.

Wie immer stelle ich Euch das Buch aus Julianes Heimat Österreich vor und Juliane stellt in Ihrem Blog ein Rezept, welches sie nachgekocht und getestet hat vor !

Heuer gibt es mal wieder etwas von Angelika Kirchmaier, Diätologin, Gesundheitswissenschaftlerin und ausgebildete Köchin sowie Autorin.

Ihr liebt es frisch zu kochen? Euch lacht das Gemüse auf dem Wochenmarkt an, Ihr sucht nach schnellen, kreativen und unkomplizierten Rezeptideen? Darf es auch mal vegetarisch oder vegan sein? Dann ist dieses Buch von Angelika Kirchmaier mit seinen über 120 Rezepten genau das richtige für die Küche zuhause !

Hier ist es:

Copyright (c) by Tyrolia-Verlag
Copyright (c) by Tyrolia-Verlag

Gartenfrische Blitzgerichte

Xund und knackig

Angelika Kirchmaier

Tyrolia Verlag 2015

320 Seiten

ISBN 978-3-7022-3440-9

€ 24,95

 

Auffallend finde ich zunächst mal, das wir es hier nicht mit einem normalen, bzw. klassisch gebundenen Kochbuch sondern mit einem Hardcover im Ringbuchformat zu tun haben, das erleichtert den täglichen Gebrauch in der Küche ungemein! Ihr werdet jetzt denken, naja, das hat einen etwas sagen wir mal billigen Charakter, aber weit gefehlt! Die Rezepte tun ihr übriges dazu. Alle Gerichte, die man im Buch findet stehen innerhalb von maximal einer halben Stunde auf dem Tisch, andererseits finden wir Gerichte, für deren Vorbereitung nur wenige Handgriffe nötig sind und die dann ohne weiteres zutun in bis maximal 60 Minuten im Ofen garen! Es gibt sehr übersichtliche Obst- und Gemüsetabellen, Zubereitungsvariationen für die milch-, ei-, gluten-, laktosefreie und vegane Ernährung!

Alle Rezepturen sind variabel und im Lauf der Jahreszeiten wandelbar, das heißt, bei jedem Gericht lassen sich Obst- bzw. Gemüsesorten ganz einfach jahreszeitbedingt variieren. Jedes Rezept ist mit Zubereitungszeiten und Nährwertangaben, sowie mit ergänzenden Tipps oder Beilagenvorschlägen versehen! Und natürlich gibt es gaaaaaanz viel (wie es sich für ein österreichisches Kochbuch auch gehört) österreichische Küche!

Es gibt Suppen, Flammis, Crumbles, Pancakes, Omelettes, Palatschinken und Schmarren und natürlich Paunzen, Laibchen und Knödel in allen Variationen! Frittiertes, Nudeliges und Spätzle, Linsen, Couscous, Polenta, Gerste & Co. sowie Strudeliges Fisch und kunterbuntes aus dem Ofen.

Die Autorin hat einfach nichts ausgelassen wie ich finde. Im Anhang gibt es noch wichtige Nährwertangaben, Hinweise zu den Rezepten und Tipps zu Unverträglichkeiten und Diabetes.

Toll finde ich, das bei sehr vielen Rezepten auch einfach „Reste“, wie zum Beispiel Altbrot, etc. verwendet werden können und es hierzu super Tipps gibt!

Im Anhang gibt es noch eine Tabelle mit allen Gemüsesorten und deren Verwendung in den verschiedenen Kapiteln und deren Rezepturen. Wirklich eine Klasse Idee, das erleichtert die Suche um ein vielfaches!

Copyright (c) by Fraujotkocht.com
Copyright (c) by Fraujotkocht.com

Verraten werde ich dieses mal keines der Rezepte aus dem Buch, das macht ja dieses mal wieder meine wunderbare bloggende Juliane in ihrem Blog Fraujotkocht.com ………..es gibt………Pfirsichnocken und die sehen soooo göttlich aus!

Sie hat wie ich finde wieder einmal ganze Arbeit geleistet und vor allem auch wie so oft wunderbar fotografiert! Also lasst Euch von uns beiden überraschen, neugierig machen und inspirieren!

Viel Spaß beim Nachkochen .

Juliane & Tom !

Pur genießen

Hallo Ihr Foodies und Kochbuchsüchtigen. Heute gibt es eine absolute Bestsellerautorin, ihre Titel führen die Bestsellerlisten Belgiens immer wieder an und wurden bereits zweimal in Folge mit den heiß begehrten „Gourmand World Cookbook Awards“ ausgezeichnet – 2013 in Paris und 2014 in Beijing. Das hat auch mich auf sie aufmerksam und neugierig gemacht und neugierig ist auch meine bloggende Freundin Juliane von fraujotkocht.com geworden!

Aus diesem Grund veröffentlichen wir diesen Beitrag wieder gemeinsam, Juliane kocht und Tom rezensiert! Und zusammen freuen wir uns über ganz viele Kommentare!

Juliane hat übrigens wieder ganz wunderbar „gezaubert“……….hier geht´s zu Julianes Version von Pascale´s gefüllter Hähnchenbrust, ihre Fotos sprechen wie immer Bände!

Copyright (c) by fraujotkocht.com
Copyright (c) by fraujotkocht.com

Kurzum…….hier ist sie, die wunderbare Pascale Naessens mit Ihrer deutschen Neuerscheinung aus dem Zabert-Sandmann-Verlag:

Copyright (c) by Zabert Sandmann Verlag
Copyright (c) by Zabert Sandmann Verlag

 

 

Pur genießen – Meine natürliche Küche

Hardcover , 200 Seiten

ISBN: 978-3-89883-476-6

€ 19,99

Erschienen im  Zabert Sandmann-Verlag

 

Aber bevor wir zum Buch kommen, zuerst ein kurzes „about Pascale“:

Pascale Naessens hat beruflich die ganze Welt bereist und arbeitete in Paris, Mailand, Madrid und Japan. Seit Jahren arbeitet die Restaurantfachfrau sowohl vor als auch hinter der Kamera für das belgische Fernsehen. Sie vertritt die Devise, dass gesundes Essen Spaß machen soll. Die drei Säulen ihrer Kochphilosophie bilden natürliche Inhaltsstoffe, die richtige Zusammenstellung der Lebensmittel und gute Fette.

Copyright (c) by fraujotkocht.com
Copyright (c) by fraujotkocht.com

 

Copyright (c) by fraujotkocht.com
Copyright (c) by fraujotkocht.com

 

 

 

 

 

So und jetzt endlich zum Buch:

Auch Pascale Naessens verwendet mit großer Vorliebe nicht weiterverarbeitete , also natürliche Lebensmittel, so wie auch das Motto Ihres neuen Kochbuchs „Pur genießen“.

Das ist ein Kochbuch völlig ohne Effekthascherei, einfache, gesunde und nahrhafte sowie schnell zuzubereitende Rezepte, die auch noch Spaß machen.

Copyright (c) by Zabert Sandmann Verlag
Copyright (c) by Zabert Sandmann Verlag

Natürlich spielt Gemüse auch hier eine gewisse Hauptrolle, aber es wird nicht auf Fleisch und Fett verzichtet ! Die Zusammensetzung aus natürlichen Zutaten, guten Fetten und einer gesunden Lebensmittelkombination macht es einfach!

Gesundheit und Genuss bilden hier eine harmonische Einheit.

Im ersten Kapitel „Ein Sommer voll Gemüse“ dreht sich natürlich alles um schnelle, leichte und bekömmliche Sommerküche von Gurkenbechern mit Gazpacho oder einer kalten Avocado-Spinatsuppe bis hin zu Quinoa mit Cocktailtomaten, Kräutern und Nüssen (das wird das Erste Rezept, welches ich ausprobieren werde).

Copyright (c) by Zabert Sandmann Verlag
Copyright (c) by Zabert Sandmann Verlag

Im zweiten Kapitel wird es dann so richtig „obstig“, es trägt den Titel „Obst mein Leben lang“, los geht es hier mit gebratenem Pfirsich und Erdbeeren mit Rosmarin, schon das schiere lesen dieses einfachen Rezeptes und die Kombination von Olivenöl, frischem Obst und Rosmarin lassen meine Geschmacksnerven jubilieren! Natürlich fehlt auch hier der Klassiker Honigmelone mit Parmaschinken nicht, aber dieses mal in der „Edelvariante“ mit Trüffelöl und Walnusskernen…….. „Wow-Effekt“ garantiert!

Und nach dem Obst wird´s „fischig“ mit „Kein echter Sommer ohne köstlich frischen Fisch“, hier gibt´s Garnelen in allen Formen und Farben, kalte sommerliche Fischgerichte und warme Fischgerichte.

Avocado mit Paprika und Scampi, Delikate Matjesfilets mit Spargel-Kräuter-Salat oder lachs in kalter Tomaten-Grapefruit-Suppe.

Die Rezepte allesamt einfach in Ihrer Umsetzung, sehr kreativ, unglaublich lecker und vor allem gesund und jederzeit durch andere Zutaten wandelbar!

Und dann………wird´s auch endlich ein kleines bischen fleischig …….das vorletzte Kapitel „Ein Stück Fleisch – ein wahrer Genuss“, hier gibt göttliches wie Chateau vom Grill mit Gemüsestücken, oder gefüllte Hähnchenbrust mit Spinat, Kräutern und Tomate, ALLES MEINS !

Ein letztes Kapitel hat Pascale noch für ihre Leser, „Käse, Gemüse und ein Glas Wein“ entführt uns unter anderem nach Griechenland, mit Gerichten wie gebratenem Halloumi, grünem Spargel und kleinen Tomaten findet ein wunderschönes Buch seinen krönenden Abschluß!

Fazit:

Genussvoll-göttliche Küche die unglaublich Spaß macht und so ganz nebenbei auch noch äußerst gesund ist! Kein Wunder, daß Pascale in Belgien bereits Bestsellerautorin ist und ihre Bücher mit derart hohen Auszeichnungen bedacht sind! Juliane und Tom sind begeistert!

NEWSTICKER…….

Es ist endlich soweit !!

Fraujotkocht und Toms Kochbuchblog  gehen in Kooperation!

Copyright (c) by fraujotkocht.com
Copyright (c) by fraujotkocht.com

Juliane und ich werden Euch ab jetzt in regelmäßigen Abständen unsere gemeinsamen Projekte vorstellen. Tom wird weiterhin hier die besten Kochbuch-Novitäten vorstellen und Juliane wird in ihrem wunderbaren Blog einige, gemeinsam ausgewählte Rezepte aus diesen Neuvorstellungen kochen, probieren und vorstellen!

Wir fänden es wunderbar, wenn Ihr alle da draußen, egal ob

Copyright (c) by Toms Kochbuchblog
Copyright (c) by Toms Kochbuchblog

Sauteusenschwinger, Schneebesenakrobaten und Foodies sowie alle „bloggenden“ Kollegen und Freunde uns dabei unterstützen würdet und uns ganz viel Feedback auf unseren beiden Websites oder bei Tom und Juliane @ Facebook hinterlasst!

Wir freuen uns sehr darauf!

Juliane & Tom

FrauJotkocht.com

Liebe Foodies, Kochbuchsüchtige und Liebhaber guten Essens!

Heute möchte ich Euch eine „Blogger-Freundin“ vorstellen, die wie ich finde einen wunderschönen Food-Blog betreibt!

Copyright (c) by FrauJotkocht.com
Copyright (c) by FrauJotkocht.com

Hier gehts direkt zum Blog : FrauJotkocht.com oder Facebook.com/FrauJotkocht

Frau Jot macht das mit unglaublich viel Herzblut und Liebe zum Detail. Ihre phantastischen Fotos machen einfach Lust aufs (Nach)-kochen. Aber auch Ihr geht es wie vielen von uns, die das nicht professionell und zum Geld verdienen betreiben, wir haben einen Job, wir haben Kinder, Familie, all das verlangt uns Bloggern sehr viel Kraft und Zeit ab! Aber trotzdem finden wir immer wieder mal Inseln der Ruhe, um unsere Hobbys und persönlichen Freuden mit Euch zu teilen. Das macht unheimlich viel Spaß, ist aber auch gleichzeitig unglaublich viel Arbeit, kostet Geld und Zeit! Aber es macht uns Spaß, Euch da draußen Freude zu bereiten!

Deshalb möchte ich Euch Frau Jot´s tollen Blog ans Herz legen, eben deshalb weil es kein professioneller Blog ist, genauso wie der meine! Unterstützt sie mit Euren Likes, zeigt uns das Ihr gut findet was wir tun! Eure Kommentare zaubern uns ein Lächeln ins Gesicht und zeigen uns Hobbybloggern, das wir zumindest ein klein wenig von dem was wir tun richtig machen! Auch wenn es viele Neider gibt, aber das ist überall so…….

Danke für Eure wunderbare Unterstützung!