Schlagwort-Archive: pastrami

The Big green Egg – Tom´s third Project – Pastrami, pt. 3

Guten Morgen liebe Foodies, Gastroverrückte und Kochbuchjunkies!

Heute gab es nach einem „durchräucherten“ Abend von gestern etwas ganz unglaublich einfaches, aber köstliches zum Frühstück:

Das Endprodukt !
Das Endprodukt !

Ein Pastramisandwich, mit meiner ersten selbst gemachten Pastrami aus dem Big Green Egg……. es war göttlich!

 

 

Ich hoffe die Fotos machen Euch Lust darauf, es selbst auch mal auszuprobieren. Und so kam es dazu 🙂

IMG_2315Die Rinderbrust frisch aus der Pökellake, ein Duft, einfach unglaublich gut!

 

 

 

 

 

Der "Rub" ist aufgetragen.
Der „Rub“ ist aufgetragen.

Eingerieben mit grob gemörsertem schwarzen Pfeffer und Koriandersamen.

 

 

 

 

 

 

Es riecht so unglaublich gut!
Es riecht so unglaublich gut!

Das „Brisket“ nach der ersten halben, von rund 4,5 Stunden im „Egg“.

 

 

 

 

 

 

The first cut!
The first cut!

Und das vorläufige Endergebnis vor der Weiterverarbeitung!

 

 

 

 

Phantastisch
Phantastisch

 

Und das unglaublich leckere Endergebnis der Bemühungen, in wunderbarem, leicht geröstetem Bauernbrot mit

:-)
🙂

selbst eingelegten Essiggurken. Mehr braucht ein perfektes Frühstück nicht. Fast so gut wie im Katz´ Deli am Big Apple.

:-)
🙂

The Big Green Egg – Tom´s third Project, pt. 2, Pastrami

Guten Morgen liebe Foodies, Herdgeiseln und Gastroverrückte….., es geht munter weiter mit meinen Projekten!

(c) by Tom´s Kochbuchblog
(c) by Tom´s Kochbuchblog

IMG_2308

Das dritte Projekt ist………..richtig geraten, PASTRAMI !

Hatte die Rinderbrust jetzt zweieinhalb Tage in einem phantastischen Fond aus den im ersten Teil beschriebenen

(c) by Tom´s Kochbuchblog
(c) by Tom´s Kochbuchblog

Gewürzen und Pökelsalz eingelegt, ihn heute morgen rausgenommen und getrocknet.

Anschließend mit einer gemörserten Mischung aus 40 g schwarzem Pfeffer und 40 g

(c) by Tom´s Kochbuchblog
(c) by Tom´s Kochbuchblog

Koriandersamen eingerieben und ihn nochmal fest in Folie gewickelt. Morgen gehts dann ans räuchern.

(c) by Tom´s Kochbuchblog
(c) by Tom´s Kochbuchblog