Schlagwort-Archive: Pilzrezepte

Wilde Waldküche

So Ihr Geschmacksjäger, Foodies und Herdakrobaten, heute gibt´s ein Buch für die Jäger, Sammler und Selbstversorger unter Euch.

Das Motto lautet: Erst sammeln, dann genießen – und es wird auch endlich mal wieder vegetarisch @ Toms Kochbuchblog mit Genussrezepten für jede Jahreszeit aus den Früchten des Waldes.

Mancher von Euch Carnivoren (ich bin ja auch einer), wird jetzt abwinken, aber ab und zu muss es einfach auch mal fleischlos sein! Es tut uns allen gut !

Also, kurze Rede, langer Sinn, hier ist das Prachtstück aus dem Hädecke-Verlag:

Linda Louis

Wilde Waldküche

Fotos © Linda Louis aus „Wilde Waldküche“, Hädecke
Fotos © Linda Louis aus „Wilde Waldküche“, Hädecke

Hädecke Verlag

Texte, Rezepte und Fotos von Linda Louis

320 Seiten, 318 Fotos

Hardcover mit Lesebändchen

ISBN 978-3-7750-0628-6

€ 29,90

Ich finde wirklich kein Thema wichtiger, als die Schonung unserer Ressourcen und vor allem der bewusste Umgang mit Ihnen! Auch wenn dieses Dauerthema irgendwo, irgendwann beginnt zu nerven, aber ist es nicht wirklich so, sollte wir nicht, zumindest ab und zu mal ein wenig umdenken, was unsere Ernährung angeht??

Fotos © Linda Louis aus „Wilde Waldküche“, Hädecke
Fotos © Linda Louis aus „Wilde Waldküche“, Hädecke

Nun ja, wer das Glück hat (so wie ich) in, bzw. an einem der größten zusammenhängenden Waldgebiete Deutschlands zu leben, der geht mindestens einmal pro Woche auf die „Jagd“ nach den Schätzen der Natur, oder verbringt einfach mit den Kindern dort ein wenig gemeinsame Zeit, manchmal sogar beim Sammeln „wilder Zutaten“, das ist doch etwas ganz wunderbares!

Im Buch gibt es über 100 tolle vegetarische Rezepte für Snacks und Süßigkeiten, für Hauptgerichte und Desserts, für herzhafte Aufstriche, „wilde“ Marmeladen und sogar Getränke.

Es gibt Pflanzenportraits, Sammelhinweise und tolle Tipps, was sich aus den ausgewählten Kräutern, Nüssen, essbaren Blüten, Pilzen, Früchten und Blättern an Köstlichem zubereiten lässt.

Unterteilt ist es wie folgt:

Fotos © Linda Louis aus „Wilde Waldküche“, Hädecke
Fotos © Linda Louis aus „Wilde Waldküche“, Hädecke

Waldgemüse & Kräuter

  • Bärlauch
  • Brennnessel
  • Knoblauchsrauke
  • Lungenkraut
  • Veilchen
  • Walderdbeere
  • Waldmeister
  • Waldsauerklee
  • Waldspargel

Hecken & Sträucher

  • Brombeere
  • Hagebutte
  • Haselnuss
  • Schwarzer Holunder
  • Schlehe

Bäume

Fotos © Linda Louis aus „Wilde Waldküche“, Hädecke
Fotos © Linda Louis aus „Wilde Waldküche“, Hädecke
  • Birke
  • Esskastanie
  • Fichte
  • Mispel
  • Robinie
  • Vogelkirsche
  • Walnuss
  • Wildapfel
  • Wildbirne

Pilze

  • Edelreizker
  • Espen-Rotkappe
  • Parasol
  • Pfifferling
  • Trompetenpfifferling
  • Schopftintling
  • Semmelstoppelpilz
  • Steinpilz
  • Totentrompete

 

Fotos © Linda Louis aus „Wilde Waldküche“, Hädecke
Fotos © Linda Louis aus „Wilde Waldküche“, Hädecke

Das Buch passt sich meiner Meinung nach sehr gut in den gerade so aktuellen Trend auch des „Nordic-Food“ ein, wo wirklich extrem viele Rohstoffe aus der Natur verwendet werden und man immer öfter diesen „Rohstoffen“ auf dem Teller begegnet.

Ist es nicht ganz wunderbar, das sich auch immer mehr Sterneköche diesem Thema widmen?!?!

Also ich für meinen Teil kann sagen, das ich es wunderbar finde, so oft wie möglich im Wald rumzustreunern und auf Kraut- und Kräuterjagd zu gehen um es dann zu allen möglichen Leckereien zu verarbeiten!

Fazit:

Fotos © Linda Louis aus „Wilde Waldküche“, Hädecke
Fotos © Linda Louis aus „Wilde Waldküche“, Hädecke

Das Buch ist eine wunderbare Anleitung zum Leben mit der Natur im Wandel der Jahreszeiten. Wie bereits gesagt, es muss ja nicht für immer sein, aber einfach ab und zu mal, man bekommt einen ganz anderen Bezug zu Nahrung, Lebensmitteln und allem was uns die Natur gibt! Und für den Nachwuchs ist es doch etwas wunderbares, oder?

Tolle Warenkunde, leckere Rezepte und super Fotos komplettieren das Ganze!

Ein tolles (Koch)-Buch, es wird sehr häufig seine Verwendung bei mir finden!

Pilze

Sie ist endlich wieder da! Yvonne Schwarzinger mit ihrem neuen Werk, passend zum Herbst, mit einem wunderbaren Thema: Pilze !

Und hier ist es auch gleich:

Copyright (c) by Löwenzahn-Verlag
Copyright (c) by Löwenzahn-Verlag

Pilze

Vielfalt die glücklich macht

Yvonne Schwarzinger

Löwenzahn Verlag 2015

152 Seiten,

über 100 Fabrfotografien

ISBN: 978-3-7066-2581-4

€ 17,95

 

Im vierten Buch aus Yvonnes Reihe unter dem Titel „Vielfalt die glücklich macht“, dreht sich dieses mal alles um Pilze.

Vorweg möchte ich gerne eines anmerken, auch dieses mal sind die Fotos wieder von Herbert Lehmann, einer Koriphäe der Food-Fotografie. Einfach wieder mal beeindruckend und wunderschön.

So, und jetzt geht’s los mit dem ersten Kapitel: Vorhang auf für die Pilz Stars, hier geht’s um Pilz-Basics.

Das zweite Kapitel Sortenvielfalt stellt die bekanntesten und beliebtesten Speisepilze von Steinpilz über Maronenröhrling bis hin zum weißen Alba- und schwarzen Perogord-Trüffel vor. Alles wunderbar knapp und schnörkellos erklärt und beschrieben.

Im dritten Kapitel 9 mal kluge Pilz-Tipps gibt es tolle Tipps zu Verarbeitung, würzen und Lagerung.

In den nächsten beiden Kapiteln Im Wundergarten der Pilze und In die Schwammerl gehen werden die Pilzzüchterin Magdalena Wurth und ihr Waldviertler Pilzgarten, sowie Andreas Wernle ein ausgezeichneter Pilzfachmann vorgestellt.

Kapitel sechs, der Spannende Einstieg, zeigt wunderbare Rezepte zum Einlegen und bevorraten von Pilzen, hier gibt es japanisch eingelegte Shiitake, eingelegte Eierschwammerl und phantastische Pilzsuppen von der Pilzconsommé bis hin zur Mühlviertler Schwammerlsuppe. Aber natürlich nicht nur Suppen und eingelegtes, sondern auch Vorspeisen wie Polentapralinen mit Pilzfüllung und Rahmgurken.

Yvonne versteht es wieder einmal ihre Leser mit phantastischen, kreativen und vor allem immer sehr gut umzusetzenden Kreationen zu becircen und an den Herd zu locken! Wunderbar.

Nach dem Spannenden Einstieg geht es weiter mit der Tragenden Hauptrolle, hier gibt’s Pilze „solo“ oder in Verbindung mit Gemüse, Nudeln und Reis.

In der Besten Nebenrolle spielen Pilze die Begleiter zu Waller, Forelle, Lachs, Saibling & Co. Hier gibt’s Ragout von Enokipilzen und breiten Bohnen mit Saiblingsfilets (das ist das Erste Rezept, welches ich ausprobieren werde, …..finde die Kombination einfach Klasse!) oder Kräuter-Saitlinge mit Orangen-Chicoree und gebratenen Jakobsmuscheln.

Im letzten Kapitel mit dem wohlklingenden Namen Ausgezeichnetes Team geht es um was wohl…….na klar um Pilze und Fleisch.

Von gebratenen Hühnerlebern mit Trauben, Eierschwammerln und Bohnenpüree über´s gefüllte Schweinefilet mit Pilzfarce, Polenta und Steinpilzen bis hin zur geschmorten Rehschulter mit Pilzknöderln, gibt es alles was des Pilzliebhabers Herz begeistert!

Fazit:

Yvonne und der Löwenzahn-Verlag haben nachgelegt. Das ist ein perfekt inszeniertes Buch für Pilzliebhaber, die gerne auch mal mehr ausprobieren wollen als immer nur Rahmschwammerl mit Semmelknödel!

Chapeau!