Schlagwort-Archive: Rezepte Pilze

Pilze

Sie ist endlich wieder da! Yvonne Schwarzinger mit ihrem neuen Werk, passend zum Herbst, mit einem wunderbaren Thema: Pilze !

Und hier ist es auch gleich:

Copyright (c) by Löwenzahn-Verlag
Copyright (c) by Löwenzahn-Verlag

Pilze

Vielfalt die glücklich macht

Yvonne Schwarzinger

Löwenzahn Verlag 2015

152 Seiten,

über 100 Fabrfotografien

ISBN: 978-3-7066-2581-4

€ 17,95

 

Im vierten Buch aus Yvonnes Reihe unter dem Titel „Vielfalt die glücklich macht“, dreht sich dieses mal alles um Pilze.

Vorweg möchte ich gerne eines anmerken, auch dieses mal sind die Fotos wieder von Herbert Lehmann, einer Koriphäe der Food-Fotografie. Einfach wieder mal beeindruckend und wunderschön.

So, und jetzt geht’s los mit dem ersten Kapitel: Vorhang auf für die Pilz Stars, hier geht’s um Pilz-Basics.

Das zweite Kapitel Sortenvielfalt stellt die bekanntesten und beliebtesten Speisepilze von Steinpilz über Maronenröhrling bis hin zum weißen Alba- und schwarzen Perogord-Trüffel vor. Alles wunderbar knapp und schnörkellos erklärt und beschrieben.

Im dritten Kapitel 9 mal kluge Pilz-Tipps gibt es tolle Tipps zu Verarbeitung, würzen und Lagerung.

In den nächsten beiden Kapiteln Im Wundergarten der Pilze und In die Schwammerl gehen werden die Pilzzüchterin Magdalena Wurth und ihr Waldviertler Pilzgarten, sowie Andreas Wernle ein ausgezeichneter Pilzfachmann vorgestellt.

Kapitel sechs, der Spannende Einstieg, zeigt wunderbare Rezepte zum Einlegen und bevorraten von Pilzen, hier gibt es japanisch eingelegte Shiitake, eingelegte Eierschwammerl und phantastische Pilzsuppen von der Pilzconsommé bis hin zur Mühlviertler Schwammerlsuppe. Aber natürlich nicht nur Suppen und eingelegtes, sondern auch Vorspeisen wie Polentapralinen mit Pilzfüllung und Rahmgurken.

Yvonne versteht es wieder einmal ihre Leser mit phantastischen, kreativen und vor allem immer sehr gut umzusetzenden Kreationen zu becircen und an den Herd zu locken! Wunderbar.

Nach dem Spannenden Einstieg geht es weiter mit der Tragenden Hauptrolle, hier gibt’s Pilze „solo“ oder in Verbindung mit Gemüse, Nudeln und Reis.

In der Besten Nebenrolle spielen Pilze die Begleiter zu Waller, Forelle, Lachs, Saibling & Co. Hier gibt’s Ragout von Enokipilzen und breiten Bohnen mit Saiblingsfilets (das ist das Erste Rezept, welches ich ausprobieren werde, …..finde die Kombination einfach Klasse!) oder Kräuter-Saitlinge mit Orangen-Chicoree und gebratenen Jakobsmuscheln.

Im letzten Kapitel mit dem wohlklingenden Namen Ausgezeichnetes Team geht es um was wohl…….na klar um Pilze und Fleisch.

Von gebratenen Hühnerlebern mit Trauben, Eierschwammerln und Bohnenpüree über´s gefüllte Schweinefilet mit Pilzfarce, Polenta und Steinpilzen bis hin zur geschmorten Rehschulter mit Pilzknöderln, gibt es alles was des Pilzliebhabers Herz begeistert!

Fazit:

Yvonne und der Löwenzahn-Verlag haben nachgelegt. Das ist ein perfekt inszeniertes Buch für Pilzliebhaber, die gerne auch mal mehr ausprobieren wollen als immer nur Rahmschwammerl mit Semmelknödel!

Chapeau!

Pilzküche

Hallo Ihr Hüter des Herdes, hallo Ihr dauerkochenden Kochbuchverrückten!

Die Pilzzeit beginnt so langsam und was liegt da näher, als heute mal ein Buch zu diesem Thema vorzustellen……

Erschienen ist es bei Tre Torri in der „Hausgemacht“-Reihe, das verheißt Spaß am heimischen Herd, die komplette Buchreihe beeindruckt durch vielfach erprobte und nachkochbare Rezepte, liebevolle Gestaltung und anspruchsvolle Foodfotografie!

So und hier ist es jetzt auch endlich:

Copyright (c) by Tre Torri-Verlag
Copyright (c) by Tre Torri-Verlag

Pilzküche

Dieter Gewalt

Tre Torri-Verlag Wiesbaden

ET 24. Juli 2015

160 Seiten, über 50 Farbfotos

€ 19,90 (D) € 20,50 (A)

ISBN 987-3-944628-74-5

 

Selbstgesammeltes von Feld, Wiese und aus dem Wald direkt in die Küche: Mit über 80 Rezepten führt der Ratgeber „Pilzküche“ durch die Pilzsaison. Das Buch bietet mit über 50 Farbfotografien aufschlussreiche Porträts von ausgewählten Wild- und Zuchtpilzen sowie praktische Informationen rund ums Sammeln und Zubereiten. Die einfachen Rezepte geben Anregungen, wie die Funde schnell und unkompliziert zu schmackhaften Snacks, Salaten, Vor- und Hauptspeisen verarbeitet werden können.

Dieter Gewalt, Pilzberater des Gesundheitsamtes der Stadt Frankfurt am Main, beschreibt ausführlich rund 45 Pilzarten und deren wesentliche Merkmale. Vom edlen Steinpilz inklusive seiner leckeren Verwandschaft, über Pfifferlinge, die bunte Welt der Täublinge, bis hin zu Krause Glucke, Morcheln und Schuppenporling, alle heimischen Pilze finden ihre Erwähnung.

Aber auch Fernost (nicht mehr nur……) hält mit Shiitake, Samtfußrübling, Judasohr und Igel-Stachelbart Einzug in unsere Küchen.

Rezepte wie eine wunderbare Pilz-Bolognese mit Papardelle, ein Flammi mit Pilzen, Parmaschinken und Rucola, ein Hallimasch-Kartoffelgulasch, Lammkotelettes mit Morchel-Bohnen-Ragout oder Schopftintling-Schinken-Röllchen mit Mango-Dip und viele mehr bringen frischen Wind und sehr viel Kreativität in die Pilzküche!

Voller Neid musste ich heute feststellen, das ein ehemaliger Kollege in der letzten Woche schon mehr als einmal fündig geworden ist, aber auch die Pilz-Zeit im Burgwald geht bald wieder richtig los und bringt auch mal wieder etwas kreativen Wind in meine Pilzküche!

Fazit:

Pilzküche ist genaus DAS richtige für jeden Pilzliebhaber und vor allem für diejenigen, welche auch gerne selbst auf „Pilzpirsch“ gehen! Es ist einfach absolut gelungen!