Schlagwort-Archive: Rezepte Südtirol

Genussregion Südtirol

Wenn elf befreundete Köche ihre Heimatküche interpretieren und es auch noch um die Genussregion Südtirol geht, dann kann nur etwas ganz Besonderes dabei herauskommen.

Da fallen mir dann ganz spontan Worte wie produktverliebt, Herzensküche, Slow Food, Genussland, Wertschätzung und Tradition ein!

Nimmt sich aber ein Verlag wie Matthaes/ Dorling Kindersley ein solches Projekt vor, dann wird aus etwas besonderem ein High End- Kochbuch – und das haben wir wieder einmal der genialen Projektbetreuerin Bruni Thiemeyer und ihrem Gespür für diese Thematik zu verdanken! Keine kennt diese Buchsparte so wie sie! Danke Frau Thiemeyer – das musste mal gesagt werden!

Und hier ist es, das neue kulinarische Prachtstück aus dem Hause Dorling Kindersley:

Genussregion Südtirol heißt es, 11 befreundete Köche, 55 exzellente Rezepte, fantastische Fotografien und stimmungsvolle Texte machen aus einem Kochbuch genau das was man vom Verlag erwartet – ein kulinarisches Meisterwerk!

Genussregion Südtirol
© by Dorling Kindersley

Genussregion Südtirol

Dorling Kindersley/ Matthaes

ISBN 978-3-98541-054-5
Januar 2022
240 Seiten, 240 x 290 mm, fester Einband (mit Lesebändchen)
Über 120 farbige Fotos

€ 49,90

 

 

Und wie immer gibts  hier den „Blick ins Buch“ !

Die Elf „Innovativen“:

  • Armin Comploj & Daniel Wolfsgruber, Alpin & Spa Resort Schwarzenstein
  • Armin Gruber, Restaurant Lackner Stubn
  • Andrea Irsara, Gourmethotel Gran Ander
  • Mirko Mair, Restaurant Sichelburg
  • Arnold Nussbaumer, Alpiana Resort
  • Markus Paintner, Green Lake Hotel Weiher
  • Matthias Schenk, Ladenwirt Aktiv & Genusshotel
  • Daniel Werth & Othmar Raich, Restaurant miil
  • Stephan Zippl, Restaurant 1908

 

Die Südtiroler Küche schöpft aus dem Vollen: aus den großartigen Produkten der Region, den Wurzeln der Tiroler Bauernküche, aber auch aus den Einflüssen der italienisch-mediterranen Küche. Mit diesen Inspirationsquellen entwickeln Mirko Mair und seine Freunde außergewöhnliche Gerichte aus regionalen und saisonalen Produkten, wie „Saiblingstatar mit Buttermilch und Wiesenkräutern“, „Gnocchi mit Minze und Erbsen“, „Entenbrust mit Zirbelkieferhonig“ oder „Holunderblütenmousse mit Sauerklee“. Von der Vorspeise über Risotto und Pasta bis zu Fisch- und Fleischgerichten sowie Desserts – in diesem Buch finden Genießer und Freunde Südtirols ein perfekt geschnürtes kulinarisches Überraschungspaket.

Fazit:

Eine absolute Empfehlung für alle alpinküchenverliebten! Es ist einfach ein unglaublich geiles Kochbuch auf allerhöchstem Niveau. Südtirol und seine Besten!

Aus Omas Kochbuch

Hallo Ihr Genusshandwerker, weiter geht’s mit herzberührender Küche – Aus Omas Kochbuch – Fast vergessene Rezepte, hat alles was es zu einem Kult- Kochbuch werden lassen könnte!

Aus Omas Kochbuch ist ein wahrer Schatz an Rezepten, die den Geschmack der Kindheit wieder in Erinnerung rufen. Gefunden wurde diese Rezepte übrigens auf Dachböden oder lagerten vergilbt in Schachteln im Keller oder wurden in alten Kochbüchern wieder entdeckt. Die meisten von ihnen entstammen jedoch der mündlichen Überlieferung, viele wurden handschriftlich und fein säuberlich in Heften notiert oder einfach auf Zeitungspapier gekritzelt und gesammelt.

Die Leserinnen und Leser des Servus- Magazins haben die Rezepte ihrer Großmütter an die Redaktion geschickt und die Geschichten dahinter erzählt – ich denke spätestens jetzt wisst Ihr auch, das es heute endlich wieder einmal österreichische Küche gibt, wie sie authentischer und echter nicht sein kann! Um es mit den Worten einer ganz wunderbaren Freundin zu sagen: Ich bin schockverliebt in dieses Buch! – Und wenn ich so drüber nachdenke, verschlingen meine Österreicher den meisten Platz unter den Länder-Kochbüchern und das ist auch gut so !

 

Steckbrief zum Buch:

Aus Omas Küche
Aus Omas Kochbuch
Photo Credit © by Servus Verlag / Benevento Publishing

 

Elisabeth Ruckser

Aus Omas Kochbuch

Fast vergessene Rezepte

192 Seiten, Pappband

Servus bei Benevento Publishing

ISBN 978-3-7104-0140-4

€ 25

 

 

 

 

Viele der Rezepte sind „Arme-Leute-Essen“, also mehr oder weniger aus der Not oder aus lokalen Gegebenheiten entstanden. Die Speisen bestehen meist aus sehr einfachen Zutaten, was aber nichts an dem Umstand ändert, das wir hier über eine unglaublich schmackhafte und wunderbare Küche, bzw. eine grandiose Art zu kochen reden!

Egal ob Pinzgauer Buttermilchnudeln, Traisentaler Holzknechtnocken, Mittelfränkische Metzelsubba oder Oberpfälzer Apfelmaultaschen – alle sind wunderbar in Szene gesetzt und verführen zum Nachkochen und Genießen.

Bergleitet werden die Gerichte von Geschichten, wie diese in der Familie gegessen wurden und welchen Stellenwert sie dort einnahmen.

Aus dem Inhalt:

  • Vorwort
  • Zur Suppe
  • Gemüse
  • Fleisch und Fisch
  • Strudel & Nudel, Krapfen & Knödel
  • Süß geht immer
  • Für die Vorratskammer
  • Alle Rezepte im Überblick
  • Kulinarisches Wörterbuch

Fazit:

Für alle Liebhaber der Alpenkulinarik eine wahre Fundgrube kulinarischer Erbstücke aus dem gesamten Alpenraum – von Südtirol bis Vorarlberg, vom Burgenland bis Bayern! Absolut genial!