Schlagwort-Archive: zabert sandmann

Theresas Küche

Hallo Ihr Herdakrobaten, nachdem ich das Wochenende durchgearbeitet und am schönsten Arbeitsplatz dieser Welt (der Küche) verbracht habe, geht es am Montag Abend mal mit leichter und leidenschaftlich-kreativ-unkomplizierter Küche weiter!

Heute gibt´s das Kochbuch einer außerordentlich charmanten Hamburger Deern !

Und hier ist es auch gleich:

Copyright (c) by Zabert-Sandmann
Copyright (c) by Zabert-Sandmann

Theresas Küche – Kochen mit Freunden

Theresa Baumgärtner

208 Seiten

Zabert Sandmann Verlag

€ 19,95

ISBN 978-3-89883-459-9

 

Ich muss ehrlich gestehen, zunächst war ich vielleicht ein klein wenig voreingenommen, da ich naja, sagen wir mal eines der klassischen „Tina-Seite 13 Rezeptbücher“ erwartete.

Ganz schnell wurde ich beim Ersten „sichten“ des Buchs aber eines besseren belehrt!

Theresa, selbst erfolgreiche Food-Bloggerin und für den NDR tätig, hat hier ein wirklich tolles Buch fürs erfolgreiche Home-Cooking an den Start gebracht.

Kapitel wie Brunch, Vintage Tea Party, Spontane Gästeeinladung, Theresa kocht veggie, Homemade Burger, Theresa kocht französisch, Geschenke aus meiner Küche und die White Party machen aus dem Buch ein absolutes Allround-Talent!

Von wunderbaren Konfitüren und Overnight Oats, über den gerade so beliebten Dauerbrenner Smoothies beim Brunch und Frühstück bis hin zu Apfel-Cupcakes mit Zimt-Kardamom-Frosting und der Linzer Torte und einigen wirklich schönen Sandwich-Klassikern gibt es wirklich sehr schöne Rezepte- und Rezeptinterpretationen.

Der Butterscotch-Apple Crumble und das Klapperquarksoufflée haben es mir besonders angetan!

Der Veggie-Teil des Buches ist einfach gehalten, aber trotzdem nicht minder kreativ, sehr schön hier die Wirsingröllchen mit Sonnenweizen und Kürbispüree.

Sehr fein das Kapitel Burger, yeah, auch an die fleischsüchtigen unter uns hat Theresa natürlich gedacht !

Der französische Part besticht durch wunderbare Kompositionen wie mit Pernod gegrilltes Fenchelgemüse, Carpaccio von der Roten Beete mit Ziegenkäse und Walnüssen oder der Canard à l`Orange mit Süßkartoffelpüree. Naja und vom Moelleux au chocolat oder der bretonischen Crème bruleé ganz zu schweigen……….

Den Abschluß machen die Geschenke aus Theresas Küche und die White Party bei der sich alles, na um was wohl, um die Farbe weiß dreht!

Sehr schöne Deko, Zubereitungs- und Anrichteweisen!

Fazit:

Das Buch macht wirklich sehr viel Spaß, von der ersten bis zur letzten Seite wirklich ein Quell der Kreativität nicht nur für zuhause!

Ich genieße es auch einfach mal nur ein wenig darin zu Blättern, Theresa ist toll !

Pur genießen

Hallo Ihr Foodies und Kochbuchsüchtigen. Heute gibt es eine absolute Bestsellerautorin, ihre Titel führen die Bestsellerlisten Belgiens immer wieder an und wurden bereits zweimal in Folge mit den heiß begehrten „Gourmand World Cookbook Awards“ ausgezeichnet – 2013 in Paris und 2014 in Beijing. Das hat auch mich auf sie aufmerksam und neugierig gemacht und neugierig ist auch meine bloggende Freundin Juliane von fraujotkocht.com geworden!

Aus diesem Grund veröffentlichen wir diesen Beitrag wieder gemeinsam, Juliane kocht und Tom rezensiert! Und zusammen freuen wir uns über ganz viele Kommentare!

Juliane hat übrigens wieder ganz wunderbar „gezaubert“……….hier geht´s zu Julianes Version von Pascale´s gefüllter Hähnchenbrust, ihre Fotos sprechen wie immer Bände!

Copyright (c) by fraujotkocht.com
Copyright (c) by fraujotkocht.com

Kurzum…….hier ist sie, die wunderbare Pascale Naessens mit Ihrer deutschen Neuerscheinung aus dem Zabert-Sandmann-Verlag:

Copyright (c) by Zabert Sandmann Verlag
Copyright (c) by Zabert Sandmann Verlag

 

 

Pur genießen – Meine natürliche Küche

Hardcover , 200 Seiten

ISBN: 978-3-89883-476-6

€ 19,99

Erschienen im  Zabert Sandmann-Verlag

 

Aber bevor wir zum Buch kommen, zuerst ein kurzes „about Pascale“:

Pascale Naessens hat beruflich die ganze Welt bereist und arbeitete in Paris, Mailand, Madrid und Japan. Seit Jahren arbeitet die Restaurantfachfrau sowohl vor als auch hinter der Kamera für das belgische Fernsehen. Sie vertritt die Devise, dass gesundes Essen Spaß machen soll. Die drei Säulen ihrer Kochphilosophie bilden natürliche Inhaltsstoffe, die richtige Zusammenstellung der Lebensmittel und gute Fette.

Copyright (c) by fraujotkocht.com
Copyright (c) by fraujotkocht.com

 

Copyright (c) by fraujotkocht.com
Copyright (c) by fraujotkocht.com

 

 

 

 

 

So und jetzt endlich zum Buch:

Auch Pascale Naessens verwendet mit großer Vorliebe nicht weiterverarbeitete , also natürliche Lebensmittel, so wie auch das Motto Ihres neuen Kochbuchs „Pur genießen“.

Das ist ein Kochbuch völlig ohne Effekthascherei, einfache, gesunde und nahrhafte sowie schnell zuzubereitende Rezepte, die auch noch Spaß machen.

Copyright (c) by Zabert Sandmann Verlag
Copyright (c) by Zabert Sandmann Verlag

Natürlich spielt Gemüse auch hier eine gewisse Hauptrolle, aber es wird nicht auf Fleisch und Fett verzichtet ! Die Zusammensetzung aus natürlichen Zutaten, guten Fetten und einer gesunden Lebensmittelkombination macht es einfach!

Gesundheit und Genuss bilden hier eine harmonische Einheit.

Im ersten Kapitel „Ein Sommer voll Gemüse“ dreht sich natürlich alles um schnelle, leichte und bekömmliche Sommerküche von Gurkenbechern mit Gazpacho oder einer kalten Avocado-Spinatsuppe bis hin zu Quinoa mit Cocktailtomaten, Kräutern und Nüssen (das wird das Erste Rezept, welches ich ausprobieren werde).

Copyright (c) by Zabert Sandmann Verlag
Copyright (c) by Zabert Sandmann Verlag

Im zweiten Kapitel wird es dann so richtig „obstig“, es trägt den Titel „Obst mein Leben lang“, los geht es hier mit gebratenem Pfirsich und Erdbeeren mit Rosmarin, schon das schiere lesen dieses einfachen Rezeptes und die Kombination von Olivenöl, frischem Obst und Rosmarin lassen meine Geschmacksnerven jubilieren! Natürlich fehlt auch hier der Klassiker Honigmelone mit Parmaschinken nicht, aber dieses mal in der „Edelvariante“ mit Trüffelöl und Walnusskernen…….. „Wow-Effekt“ garantiert!

Und nach dem Obst wird´s „fischig“ mit „Kein echter Sommer ohne köstlich frischen Fisch“, hier gibt´s Garnelen in allen Formen und Farben, kalte sommerliche Fischgerichte und warme Fischgerichte.

Avocado mit Paprika und Scampi, Delikate Matjesfilets mit Spargel-Kräuter-Salat oder lachs in kalter Tomaten-Grapefruit-Suppe.

Die Rezepte allesamt einfach in Ihrer Umsetzung, sehr kreativ, unglaublich lecker und vor allem gesund und jederzeit durch andere Zutaten wandelbar!

Und dann………wird´s auch endlich ein kleines bischen fleischig …….das vorletzte Kapitel „Ein Stück Fleisch – ein wahrer Genuss“, hier gibt göttliches wie Chateau vom Grill mit Gemüsestücken, oder gefüllte Hähnchenbrust mit Spinat, Kräutern und Tomate, ALLES MEINS !

Ein letztes Kapitel hat Pascale noch für ihre Leser, „Käse, Gemüse und ein Glas Wein“ entführt uns unter anderem nach Griechenland, mit Gerichten wie gebratenem Halloumi, grünem Spargel und kleinen Tomaten findet ein wunderschönes Buch seinen krönenden Abschluß!

Fazit:

Genussvoll-göttliche Küche die unglaublich Spaß macht und so ganz nebenbei auch noch äußerst gesund ist! Kein Wunder, daß Pascale in Belgien bereits Bestsellerautorin ist und ihre Bücher mit derart hohen Auszeichnungen bedacht sind! Juliane und Tom sind begeistert!