TASCHEN, amfAR und die Filmfestspiele in Cannes

Liebe (Koch)-Buchfreunde, es ist wieder Sonntag und wie immer Zeit für etwas ganz besonderes…….nein, heute gibt es ausnahmsweise einmal kein Kochbuch, sondern ein Bericht über eine phantastische Veranstaltung, die im Rahmen der Filmfestspiele von Cannes vom 11.-22. Mai 2016 stattgefunden hat! Ihr werdet Euch fragen, was Bücher mit den Filmfestspielen zu tun haben?

Es geht um einen meiner absoluten Lieblings-Verlage, ein Verlag, der sagen wir mal für seine prächtigen „Kunstwerke“ im Großformat bekannt ist, ein Verlag der auch Zeitgeschichte in Form von Kunstwerken verlegt, immer prächtig, immer phantastisch recherchiert und immer einzigartig!

Also, kurze Rede langer Sinn, es geht natürlich um den TASCHEN- Verlag !

TASCHEN in Person von Marlene und Benedikt Taschen haben im Rahmen der Cinema against Aids – Gala, welche alljährlich zu den Filmfestspielen von Cannes stattfindet, eine unglaubliche Bibliothek gespendet, die während dieser Gala zur Versteigerung gekommen ist.

Benedikt Taschen

Benedikt Taschen, Marlene Taschen, Marc Newson/ Copyright © by lofficielitalia.com

Diese spektakuläre Gala und Auktion hat bisher über 170 Millionen Dollar für die lebensrettenden Forschungsprogramme der Foundation for Aids Research (amfAR) eingebracht. Die Karten für diese Veranstaltung im Rahmen der Festspiele sind die begehrtesten „Tickets“ während der ganzen Filmfestspiele, da hier absolut alle Hollywood-Größen vertreten sind!

Taschen Bibliothek

Copyright © by TASCHEN

Aber einer der wichtigsten Gesichtspunkte der Veranstaltung sind natürlich nicht nur die Spenden für die amfAR, sondern auch den anhaltenden Kampf gegen Aids im Spotlight der weltweiten Medien zu halten !

Im Rahmen dieser mehr als außergewöhnlichen Veranstaltung haben Marlene und Benedikt Taschen eine noch nie da gewesene Bibliothek erschaffen, welche in einem von Jean Prouvé extra dafür designten Glaspavillion präsentiert wird (dieser Pavillion gehört übrigens zum ersteigerten Gesamtpaket und wird später am vom Höchstbietenden gewünschten Ort komplett wieder aufgebaut)!

Und erst die Bücher, oh mein Gott…..vierhundertvierundvierzig TASCHEN-Titel gehören zu dieser einzigartigen Bibliothek, alle sind die dabei, die seltenen TASCHEN-Sammler-Editionen, die unglaublichen Sumo-Sizes von Annie Leibovitz, ein handsigniertes Exemplar des Helmut Newton-Sumos, zahlloses Raritäten aus Benedikt Taschens privater Sammlung und natürlich die monumentale Genesis von Sebatião Salgado!

Taschen Bibliothek

Copyright © by TASCHEN

Viele der großformatigen Sammler-Editionen sind handsigniert und mit seltenen Artworks und Prints versehen, da bekommt ein (Koch)-Buch-Verrückter wie ich Gänsehaut! Nicht zu vergessen, das neu aufgelegte, zweibändige Naomi Campbell, ein atemberaubender Tribut an das Supermodel, „verpackt“ in ein fertig-zum-aufhängen-Artwork der Pop-Art-Legende Allen Jones.

Nun ja und was soll ich sagen, bzw. schreiben…….diese mehr als großartige Bibliothek ist für 2,7 Millionen US-Dollar an den Höchstbietenden gegangen! Der komplette Auktionserlös wird den lebensrettenden Forschungsprojekten der amfAR-Stiftung (übrigens eine Nonprofit-Organisation), deren Gründungsmitglieder die große Elizabeth Taylor und Rock Hudson waren, zugute kommen!

Und auch in diesem Jahr waren sie wieder alle vor Ort am wunderschönen Cap d´Antibes, die Crème de la Crème aus der internationalen Film-, Musik- und Modewelt mit Stars wie Heidi Klum, Sharon Stone, Julianne Moore, Anna Wintour, Karlie Kloss und viele andere.

Ich finde das ist wirklich eine großartige und mehr als erwähnenswerte Story!

Und wie bereits erwähnt, das soll hier kein billiger Abklatsch eines Gala oder Bunte-Artikels sein, mir ist es einfach nur daran gelegen, diese wunderbare Aktion von Benedikt und Marlene Taschen in meinen Worten zu publizieren! Ich finde das absolut großartig, das die beiden sich hier dem Wirken der amfAR verschrieben haben! Ist AIDS doch meiner Meinung nach zu sehr in den Hintergrund bzw. in die Hinterköpfe der Menschen gerutscht, man redet viel zu wenig darüber, obwohl diese schreckliche Krankheit in vielen Nationen immer noch aktueller ist denn je!

Es ist gut, das es solche „Charities“ gibt, wären doch solche Krankheiten wie AIDS und viele andere Dinge, die wir doch allzu gerne nach übermäßiger medialer Präsenz verdrängen zu versuchen, längst in Vergessenheit geraten! Ich verneige mich vor dieser großartigen Aktion von Marlene und Benedikt Taschen!

Bravo!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .