Washoku – Japanisch kochen zuhause

Hallo Ihr Genusswerker, heute wird es endlich mal wieder „Fernköstlich“, mit Washoku – Japanisch kochen zuhause von Kimiko Barber gibt es traditionelle und moderne japanische Küche für zuhause.

200 Rezepte von der Vorspeise bis zum Dessert, die leicht nach zu kochen sind, sowie eine kleine Teekunde und praktische Tipps zu Utensilien, japanischen Messern und Grundzutaten.

Der Steckbrief zum Buch:

Washoku - Japanisch kochen zuhause

Washoku – Japanisch kochen zuhause
Photo Credit © by Hädecke Verlag

Kimiko Barber

Washoku – Japanisch kochen zuhause

Traditionelle und moderne Rezepte von

Dashi und Ramen bis Sushi und Tonkatsu

Fotos von Emma Lee

Hädecke Verlag

256 Seiten, 131 Fotos

Hardcover

ISBN 978-3-7750-0766-5

€ 32

Hier gibts japanisch für zuhause!

 

Die japanische Küche gilt als sehr gesund – Japan hat weltweit eine der höchsten Lebenserwartungen – allerdings auch als zu kompliziert zum Nachkochen.

Bestseller Autorin Kimiko Barber beweist mit ihrem neuen Buch, das weniger ein Grundlagenbuch, als vielmehr ein praktischer Rezeptratgeber ist, dass das auch anders geht: Auf 256 Seiten finden sich jede Menge leicht umsetzbare, traditionelle und moderne Rezepte der japanischen Küche, sowie geniale Interpretationen der Autorin, die es ermöglichen, die japanische Art zu kochen auf unkomplizierte Art und Weise in den europäischen Küchenalltag zu integrieren.

Der Inhalt:

  • Einladung in die Küchen Japans
  • Vorspeisen
  • Suppen, Sashimi und Salate
  • Kleine Gerichte – Nudeln, Reis und Sushi
  • Hauptgerichte – Fisch und Meeresfrüchte, Tofu, Schein, Rind, Lamm, Eintöpfe, uvm.
  • Beilagen
  • Desserts
  • Küchenutensilien und Zutaten – Japanische Küchenutensilien, Messer, frische Zutaten
  • Anhang

 

Die Sortierung der Rezepte erfolgt in der hierzulande gewohnten Formnach Vorspeisen, Hauptgerichten und Desserts, im Gegensatz zu der sonst üblichen Reihenfolge nach Kochmethoden. Dazu gibt es eine kleine Teekunde und nützliche Hinweise zu den benötigten Küchenutensilien. So lässt sich die Welt von Sushi, Ramen & Co. wirklich easy zuhause nachkochen! Die gesunden und saisonalen Gerichte ergänzt die Autorin durch Profitipps und geniale Ideen zum Improvisieren.

Tolle Fotos von Emma Lee, ein übersichtlich-modernes Layout und natürlich phantastische Rezepte für jeden Japan-Verliebten machen große Lust, auf kulinarische Entdeckungsreise ins Land der aufgehenden Sonne zu gehen.

Fazit:

Kimiko Barber macht die traditionelle japanische Küche durch die Verbindung mit europäischen Zutaten und vereinfachten Zubereitungsmethoden auch für den Japan-Laien kochbar! Ein ganz wunderbares Kochbuch! Bravo!

Teil mich mit ......Pin on PinterestShare on StumbleUponEmail this to someoneTweet about this on TwitterShare on TumblrShare on Google+Share on LinkedInPrint this page

Kommentar verfassen