Wild auf Schokolade

Hallo Ihr Schneebesen-Akrobaten, Naschkatzen und Süchtigen nach kulinarischer Literatur, heute gibt´s mal wieder Süßes @ Toms Kochbuchblog in Form einer phantastischen Neuerscheinung aus dem Pichler-Verlag!

Sie ist wieder da, die Meister-Patissière Eveline Wild, mit ihrem neuen Buch……wurde ja auch langsam Zeit!

Und hier ist es endlich:

Copyright (c) by Stefan Eder

Copyright (c) by Stefan Eder

Wild auf Schokolade

Torten, Tartes, Desserts, Pralinen & Co

Eveline Wild

Fotografiert von Stefan Eder

Pichler Verlag

208 Seiten, Hardcover

€ 24,90

ISBN 9783854317111

 

Schon das Coverfoto muss der pure Genuss gewesen sein, Eveline mit einem vor Kuvertüre triefenden Aufschlagkessel über ihrem Kopf, yeah, so macht Schokolade Spaß!

Aber jetzt Spaß beiseite, vor mir liegt das zweite Werk einer hochdekorierten Patissière, prall gefüllt mit phantastischen Rezepten, von denen auch zuhause die meisten (mit etwas technischem Equipment und ganz viel Liebe zur Patisserie und Lust am süßen) problemlos umsetzbar sind!

Nach kurzem Vorwort und sehr fundierter Einführung in Herstellung und Verarbeitung von Schokolade, werden noch die wichtigsten Schokoladensorten sowie benötigte Arbeitsmittel vorgestellt. Aber dann geht es auch so richtig los………..Im ersten Kapitel „Schokolade heiss – kalt“ gibt göttliches von Thai-Mango trifft Tonkabohne über Magnum-Mini selbstgemacht, bis hin zum Tobleroneparfait mit Maracuja oder seelenwärmende Trinkschokoladen.

Im zweiten Kapitel widmet Eveline sich ganz den „Desserts“ , von der Manjari-Mousse mit Marille, Karamell und Pericon, oder einer Schokoladen-Crème-B., bis hin zur Yuzucreme unter knackigem Karamell mit Zitrusfrüchten. Aber, da ist noch eines…….das wahrscheinlich wie vieles im Buch höchsten Suchtfaktor hat (für mich als Schokoladenfreak sowieso), es ist der Schneballen mit Nougatespuma, gott und dazu als „säuerlichen Beistand“ frische Himbeeren oder Ribisel, zum Niederknien gut!

Kapitel drei „Torten“ ist etwas für die versierten Hobby-Konditoren unter Euch, von der Original Schwarzwälder Kirsch, der modernen Schwarzwälder oder der Zebra-Topfentorte, einfach Tortengenuss in seiner höchsten Vollendung, das ist wirklich etwas für alle die auf Torten stehen und an keiner guten vorbei gehen können ohne………zu probieren !?!?

Im nächsten Kapitel „Kuchen und Tartes“……..oh Mann, was soll ich sagen oder schreiben, gibt es schon wieder mehrere Volltreffer, sei es der speckige Schokoladenkuchen, der Frankfurter Kranz auf steirisch ooooder…….das Karamelltörtchen mit gesalzenen Erdnüssen…….allein schon das Foto macht süchtig!

Im letzten Kapitel „Knusprige Kleinigkeiten“ gibt es Papas Lieblinge (ja die heißen so), selbstgemachte Müsliriegel, Schokoladensalami, Macarons rot-weiß-rot und noch so einige andere hüftgoldige Knabbereien!

Auf den letzten Seiten geht’s nochmal um Deko-Ideen und Arbeitstechniken, vom richtigen temperieren der Schokolade, bis zur Herstellung von Schokoladen-Deko-Elementen.

Zu vielen Arbeitstechniken auch hier wieder scanbare QR-Codes mit Videoanleitungen, eine tolle Idee!

Fazit:

Also, was soll ich noch sagen, egal ob Tortenfreak, Desserbesessener, oder einfach nur Schokoladensüchtiger,………….. das neue Buch von Eveline Wild ist einfach nur unwiderstehlich gut !

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.