Archiv der Kategorie: Backen

Urgetreide – Dinkel, Emmer, Urroggen

Hallo Ihr brotsüchtigen und backwütigen da draußen, endlich hab ich mal wieder die Gelegenheit, mit Urgetreide ein ganz besonderes Buch zum Thema Brot und Bäckerei vorzustellen. Und pünktlich zu meiner Buchvorstellung, läuft gerade die Meldung über die Ticker, das dieses Meisterwerk bereits seinen ersten Ritterschlag durch die Gourmand World Cookbook Awards erhalten hat! Es ist Deutschlands bestes Buch in der Kategorie „Best Bread Book“ und ist somit für die World Cookbook Awards am 27. und 28. Mai in China nominiert! Bravo Siegfried Brenneis & Engelbert Kötter, eine absolut verdiente Auszeichnung und Nominierung! Ich freu mich riesig für Euch!

Die Begründung der Jury um Ihren Vorsitzenden Edouard Cointreau lautet wie folgt:

„A star is born with Grain, the hero of this book, at the center of food culture and trends today.“

Edouard Cointreau, President of the Jury – Gourmand World Cookbook Awards

Was bleibt da noch zu sagen?? Ich bin Koch und kein Bäcker, aber absoluter Brotfanatiker und habe mich aber jetzt mehrere Tage ganz intensiv mit diesem Buch beschäftig und es absolut genossen! Das was Siegfried Brenneis und Engelbert Kötter hier geschaffen haben, ist das Standardwerk zum professionellen Backen mit Urgetreiden wie Dinkel, Emmer und Urroggen! Hier werden nicht nur Fachwissen und moderne Backkunst, sondern auch die Werte eines Handwerks weitergegeben und vermittelt!

Schön das es in Zeiten, in denen Discounter Teiglinge aus Polen und China importieren und sie als frische Backwaren „versilbern“ noch solche „Handwerker“ gibt! Danke Siggi!

Professioneller kann man ein Buch zum Thema moderne Bäckerei eigentlich kaum gestalten bzw. aufbauen! In der Einleitung geht es um den Wandel von Verzehrgewohnheiten, dem Folgen von (Food)-Trends – Ja, so etwas gibt es auch bei Euch Bäckern – nicht nur bei uns in der Gastronomie!

Das Backen mit Urgetreide wird nicht mehr nur ein Trend bleiben, immer mehr werden dieses Thema aufgreifen und sich mit Dinkel, Emmer, Urroggen & Co. beschäftigen, so wie wir in der Gastronomie das Thema „Nose to Tail Eating“ aufgegriffen haben und es immer populärer wird, sich mit vergessenen Rezepten, & Lebensmitteln zu beschäftigen, die keiner oder kaum einer mehr in unserer Überflussgesellschaft beachtet!

Siggi Brenneis ist für mich der Fergus Henderson unter den Bäckern, er ist der Urgetreiderevoluzzer, er zeigt dem Bäckerhandwerk neue Möglichkeiten auf, er weist Handwerksbäckern einen Weg sich durch Individualisierung vom Einheits- und Industriemist des LEH abzuheben, er ist irgendwo auch ein Visionär und er ist zweifellos wohl auch einer der besten Bäcker des Landes!

Der Inhalt:

  • Einleitung
  • Urgetreide säen – Erfolg ernten
  • Den Wandel der Verzehrgewohnheiten beobachten, verstehen – und mitgestalten
  • Verbraucheranforderungen an Brot und Backwaren
  • Theorie
  • Urgetreide – Klärung eines diffusen Begriffs
  • Urgetreide kennenlernen
  • Die Pseudogetreide
  • Die Samen
  • Zutaten des Backens
  • Wie auch mit Urgetreiden ein guter Teig entsteht
  • Die Verarbeitung von Urgetreidearten
  • Überprüfung der Qualität
  • Rezepte
  • Dinkel
  • Einkorn / Emmer
  • Urroggen
  • Sondermehle
  • Service
  • Rezeptregister
  • Die Autoren
  • Impressum

 

Steckbrief zum Buch:

Urgetreide- Siegfried Brenneis
Photo Credit © by Matthaes Verlag

Siegfried Brenneis | Engelbert Kötter

Urgetreide

Dinkel, Emmer, Urroggen und mehr

Chancen für die Bäckerei

Matthaes Verlag

376 Seiten, Erste Auflage 2015

Hardcover – Höhe 215 mm, Breite 275 mm

ISBN: 978-3-87515-2135

€ 89

 

Fazit:

Vom Chiabrot über die Urkorn-Laugenbrezel bis hin zum süßen Vollkornknoten mit Physalis – in 70 exzellenten Rezepten ist dieses Buch ein phantastisches Nachschlagewerk und wertvoller Ratgeber für alle Bäcker. Es will zum Trendversteher aus- und zum Urgetreidebäcker weiterbilden!

Bravo!

Crumbles

Und weiter geht’s mit süßen (und pikanten) Köstlichkeiten – heute geht’s weiter mit Crumbles, süss und pikant. Also ich muss ja sagen, egal ob süß oder pikant, ich liebe diese Mixtur aus mehreren grundverschiedenen Texturen, knusprig, weich, eigentlich egal wie, Hauptsache mit Streuseln & süß!

Wenn ich irgendwo Streusel sehe, muss ich immer an meine Kindheit denken. Samstags, wenn meine Mutter Kuchen backte, meistens gab es Streuselkuchen mit dem was gerade an Obst Saison hatte. Dann schlich der kleine Tom immer in der Küche rum, wenn die Streuselmasse gemacht wurde und meine Mutter stellte mir dann immer ein kleines Schälchen – nur für mich – mit „rohen“, ungebackenen Streuseln zur Seite. Gott ich wie das geliebt hab, wenn die frischen Streusel ganz langsam am Gaumen geschmolzen sind und nichts als ein Hauch von Butter, Zucker, Vanille, Zimt und Zitrone übrig blieb……… göttlich!!!

Aber jetzt wieder zu dem kleinen Meisterwerk aus dem Hädecke-Verlag:

Es gibt 33 Rezepte aus dem Backofen für süße Klassiker mit Äpfeln oder Beeren, fruchtige Entdeckungen und pikante Überraschungen mit Käsestreuseln, Nüssen und Kräutern – mit Fisch, Fleisch oder vegetarisch. Schnell, einfach und immer super lecker!

Der Inhalt:

Klassiker – Von Apfel bis Erdbeer-Rhabarber

Rote Früchte – Kirsch oder Cassis…

Äpfel – in allen Variationen

Herbstliches – Birnen, Feigen, Orangen

Exotisches – Banane, Mango, Ananas

Schokoladiges – Uiiiiii…

Salzige Crumbles – Parmesan, Spinat-Ricotta, Blumenkohl, Lachs, Ente und viele mehr!

 

Steckbrief zum Buch:

Crumbles
Crumbles
Photo Credit © by Hädecke- Verlag

 

Sabina Fauda-Rôle

Crumbles

süß und pikant

gebunden, 72 Seiten, 55 Farbfotos

Hädecke-Verlag

ISBN 978-3-7750-0764-1

€ 12,95

 

 

 

Fazit:

Tolle Klassiker und kreative Neuheiten für die schnelle unkomplizierte Küche!

Backen macht glücklich

Zur Wochenmitte wird es mit Backen macht glücklich so richtig verführerisch!

Ich brauche mindestens einmal am Tag was süßes, sonst fang` ich an zu granteln………naja, belassen wir es mal dabei.

Also, es gibt neues aus dem Fackelträger-Verlag „Backen macht glücklich“ heißt das Schmuckstück und suggeriert schon mit dem Buchcover die pure Verführung in Form einer Apfel-Schichttorte mit karamellisierten Äpfeln – einfach nur der Hammer!

Das Buch macht schon beim Durchblättern süchtig und mit jeder weiteren Seite läuft einem das Wasser noch mehr im Mund zusammen.

Also eigentlich ist es ja wirklich so, wie mein Lieblingspatissier/Konditor Eric Lehr schon immer gesagt hat: Backen gehört doch zu den schönsten Beschäftigungen überhaupt (bei mir wohl eher das Kochen), aber wer weiß…..alles was man braucht ist Zeit, große Sorgfalt und Geduld.

Aber ganz unabhängig vom eigenen Kenntnisstand, oder der zur Verfügung stehenden Zeit, sind für absolut jeden Rezepte dabei! Ob imposante Schokotorten, Obstkuchen zum Reinlegen, saftige Cupcakes oder herzhafte Fladenbrote – dieses Buch werdet Ihr so schnell nicht mehr aus der Hand legen.

Tolle und sehr ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen erleichtern die Umsetzung der tollen Rezepte und garantieren Genuss pur!

Das Inhaltsverzeichnis:

  • Backen für faule (das wird dann wohl mein Kapitel als Koch)
  • Für Wochenendbäcker (Da back’ ich nicht, da wird geschuftet)
  • Der gesunde Bäcker (hört, hört)
  • Meisterwerke
  • Best in Show
  • Glossar, Register, Impressum

Ein paar der Verführungen:

  • Cookies & Cream Torte
  • Feigen-Frangipane-Tarte
  • Chinesische Entenragout-Pies mit Pflaumensauce
  • Lebkuchenschnitten mit karamellisierten Birnen
  • Honigschnitten mit gerösteten Erdbeeren
  • Orangen-Rhabarber-Griesskuchen
  • Riesen-Zimtschnecke mit Schokoladensauce
  • Sauerteig-Roggenbrot
  • Ricottatarte mit gemischten Beeren
  • Joghurt-Amaranth-Tarte mit Blutorangen
  • Knoblauch-Chia-Tarte mit gerösteter Roter Beete
  • Schoko-Pavlova mit Tamarillo-Beeren-Kompott
  • Baisertorte mit Erdnuss-Karamell-Sauce

Klingt das nicht einfach nur umwerfend lecker???

Backen macht glücklich
Photo Credit © by Edition Fackelträger

Ach so, bevor ich das wieder einmal vergesse, Layout, Haptik & Farben, sind ebenso absolut gelungen und super passend zum Thema, wie die Verführungen im Buch!

Die dominierende Farbe ist immer wieder auch in ganz vielen Fotos weiß!, Das finde ich wunderbar!

 

Steckbrief zum Buch:

Backen macht glücklich
Photo Credit © by Edition Fackelträger

 

Backen macht glücklich

Verführerische Torten, himmlische Kuchen,

herzhafte Kleinigkeiten

Edition Fackelträger

Hardcover

288 Seiten mit zahlreichen Abbildungen

ISBN 978-3-7716-4662-2

€ 30

 

Fazit:

Also, Butter bei die Fisch` – bzw. bei´s Mehl: das ist für mich DAS Backbuch des (ausgehenden) Jahres 2016. Super professionell, absolut alles auf den Punkt gebracht, für jeden etwas dabei und alle Rezepte absolut nachvollzieh- und umsetzbar! Bravo!

Und auch heute wieder die Bitte: „Support your local Dealer“- egal ob bei Büchern oder bei Lebensmitteln!