Schlagwort-Archive: Rezepte Fisch

Fruits de la mer

Hallo Ihr Kochenden da draußen, ich glaube der Feiertag beginnt mit einer „Premiere“ @ Toms Kochbuchblog – Fruits de la mer – Ich hab mal so durch die Veröffentlichungen der letzten beiden Jahre geschaut und da ist mir aufgefallen, dass ich noch kein reines Fischkochbuch „vorgestellt“ habe! Aus diesem Grund gibt es dann heute auch reichlich „Meeresfrüchte“ in Form des bereits im Mai 2015 erschienenen Kochbuchs unter dem gleichnamigen Titel.

Fruits de la mer
Copyright © by KGP.de

Das lässt Hoffnungen aufkommen, gab es doch schon seit Ewigkeiten keinen solchen Titel mehr, der sich gänzlich dem Thema Fisch widmet! Und dann auch noch das „Unterthema“ Bretagne, Gott wie ich diesen sich vereinenden Geruch von Land und Meer liebe, ich werde niemals diesen ersten Geschmack einer frisch geknackten „Belon 3“ auf dem Markt von Saint-Nazaire vergessen, einfach ein unglaubliches Erlebnis, zu dem mich meine Eltern „nötigten“……..aber wer wusste 1979 als 9 jähriger Strolch schon so etwas zu schätzen…….Ich liebe diese Küstenstädte wie La Rochelle und ihr ganz besonderes Flair, das es so nur in der Bretagne gibt. Das ist Frankreich pur!

Aber jetzt zu dem heute vorgestellten „Schätzchen“:

 

Fruits de la mer
Copyright © by KGP-Visuelle Kommunikation GmbH

FRUITS DE LA MER

Fische, Krusten- und Schalentiere

Britz, Hubert / Groß, Kurt E.

www.kgp.de

Hardcover

252 Seiten und 350 stimmungsvolle Bilder

Format: 24 cm x 29,5 cm

Erschienen im Mai 2015

ISBN 978-3-9815460-3-3

€ 38,50

Über 350, wunderbar stimmungsvolle Bilder, die vom Duft des Meeres und vom Charme und Zauber der bretonischen Küsten träumen lassen, machen Lust auf mehr/Meer und vor allem auf Fruits de la Mer!

Ganz phantastisch finde ich das Fakt, das sich ausschließlich den im Meer vor der bretonischen Küste vorkommenden Fischen, Krusten- und Schalentieren gewidmet wird – mit ganz wenigen Ausnahmen und zwar der seltenen und extrem teuren Varietäten, welche hier in unseren Breitengraden sowieso nicht zu bekommen sind (Entenmuscheln, Seeohren, etc.).

Fruit de la mer
Copyright © by KGP.de

Unberücksichtigt lässt man auch das Meeresgetier aus den Tropen, dem Pazifik und dem Mittelmeer, es geht ja schließlich auch um die Bretagne!

Eigentlich gibt es auch nur vier Kapitel (das reicht ja auch), Schalentiere, Krustentiere, Fische und Saucen, aber die haben es wirklich in sich, tolle Warenkunde, mit regionalen Bezeichnungen der Fische, wie sie auf deutsch heißen und vor allem wie man sie, auch als Fisch-Rookie, gekonnt vor- und zubereitet und am wichtigsten: Wie man sie genießt!

Fruits de la mer
Copyright © by KGP.de

Es gibt die Namen der Klassiker auf den Speisekarten und viele wichtige Tipps, Erläuterungen und vor allem Weinempfehlungen der Autoren und „Wahlbretonen“ Hubert Britz und Kurt E. Groß.

Die Rezepte:

Es sind einfach alle französischen/ bretonischen Klassiker wie Kammmuschelragout, Bulots mit Mayonnaise, geschmorte Taschenkrebse, Homard Soubinell, Bar au beurre blanc, Lotte à l´armoricaine, Maquereau au vin blanc, Rochen in Kapernsauce, Sardinenrilettes und natürlich meine ganz persönliche Königin der Bretagne die Sole à la meunière, die Seezunge „Müllerin“ und viele mehr im Buch vertreten!

Alle Rezepte erläutern die jeweiligen Besonderheiten, ergänzt durch tolle Tipps zum Einkauf und zur Garmethode.

Fruits de la mer
Copyright © by KGP.de

Fazit:

Dieses Prachtstück ist eine Anleitung zum Genießen, es ist ein wunderbares Kompendium für Fisch- und Frankreich-Liebhaber – nicht nur an den Küsten der Bretagne! Bravo!

Ach so, bevor ich es vergesse, für die Frankreich-Besessenen unter Euch gibt es dieses Meisterwerk natürlich auch komplett in französischer Sprache!

Fisch & Co

Hallo Ihr Topfgucker, Gernekocher und Herdakrobaten, nachdem es jetzt in mehreren Beiträgen fast nur ums Fleisch ging, gibt es heute endlich mal wieder Fisch – vom Grill und aus dem Ofen!

Das Kochbücher nicht immer „teuer“ sein müssen, trotzdem gut recherchiert und vor allem ein peppiges Layout und Top fotografiert sein können, beweist dieses Exemplar aus dem h.f.Ullmann Verlag!

So und hier ist es dann jetzt auch:

Copyright (c) by h.f.Ullmann
Copyright (c) by h.f.Ullmann

Valéry Drouet, Pierre-Louis Viel

Fisch & Co.!

Vom Grill und aus dem Ofen

h.f. Ullmann Verlag

Seiten: 144

Format: 190 x 245 mm

Ausstattung: Hardcover

Sprache(n): Deutsch

ISBN: 978-3-8480-0797-4

€ 9,99

Die beiden Autoren, der eine Koch und Kochbuchautor, der andere Foodfotograf, beweisen auch mit ihrem dritten Buch nach Fleisch! und Burger! wieder einmal ein Faible für ausgefallene, nicht alltägliche Rezepte und Kreationen für Plancha-Grill und Ofen.

Wie bereits eingehend gesagt, das Layout auch dieses mal wieder im Stile der beiden Vorgänger, einfach modern und sehr ansprechend! Über 60 kreative Rezepte für alle Arten des Seafood, machen es einfach auch mit Fisch mal etwas Abwechslung auf den Tisch zu bringen.

Zu Beginn gibt es die Saucen-Klassiker von Sauce Tartare über die Rouille bis hin zur Krustentierbisque und einem wunderbaren Weißweinsud.

Weiter geht es dann mit dem Thema Fisch, Muscheln und Krustentiere vom Grill.

Vom Seeteufel mit Speck und Salbei, Kabeljaufilets mit Chorizo und Manchego bis hin zu Jakobsmuschelspießen mit Shiitake-Pilzen und Nüssen oder Sataygarnelen in Petersilienbutter gibt es kreative Seafood-Küche vom feinsten.

Im zweiten Kapitel, welches sich dem Thema Fisch & Ofen widmet stach mir beim Lesen des Buchs direkt ein Rezept besonders ins Auge, die Makrelen mit Cidre und Rosenkohl, eine wunderbare Kreation/ Kombination; zum Rosenkohl gibt Valérie Drouet eine wunderbare französische Innereienwurst (Andouille de Guémené), das alles in Verbindung mit dem eingekochten und mit Rahm abgezogenen Fond der Makrelen, einfach göttlich!

Eine ganz besondere Leckerei sind auch die gratinierten Austern mit Steinpilzen und Parmesan, eine ähnliche Kombination kenne ich noch aus meiner Lehrzeit……

Und noch eins, Steinbutt in Speck aus dem Ofen mit Salat und Erbsen, alte französische Küche à point, einfach genial!

So, mehr werde ich hier jetzt mal wieder nicht verraten, nur so viel sei noch gesagt:

Die Rezepte sind phantastisch, ein absolutes „Must Have“ für jeden Fischliebhaber!

Fazit:

Das Beste was das Meer zu bieten hat in 60 innovativen Rezeptkreationen!