Die grüne Küche auf Reisen

Hallo Ihr Foodies, Herdfreaks und Kochbuchverrückten. Zum Sonntag Abend und so kurz vor Beginn der neuen Woche gibt es mal vegetarisches aus aller Welt.

Sozusagen, die grüne Küche auf Reisen…..

Die Autoren habe ich bereits mit ihrem ersten Buch vorgestellt, Luise Vindahl und David Frenkiel, die beiden Bloggerstars von greenkitchenstories lieben es zu reisen und die Küchen fremder Länder zu entdecken.

In Ihrem zweiten Buch haben sie ihre vegetarischen Lieblingsrezepte aus der ganzen Welt zusammengestellt.

Und hier ist es:

 

Copyright (c) by Knesebeck

Copyright (c) by Knesebeck

Die grüne Küche auf Reisen – Vegetarisches aus aller Welt

David Frenkiel & Luise Vindahl,

Knesebeck-Verlag,              € 34,95

25,4 x 20,3 cm, gebunden, 256 Seiten, mit 200 farbigen Abbildungen

Erscheinungsdatum: 03/2015

                                                                                             ISBN 978-3-86873-806-3

 

Auch das zweite Buch der Autoren ist wieder ein wahres Veggie-Feuerwerk, dieses mal mit köstlichem aus aller Welt!

Nach einer kurzen Einleitung und einer Darstellung (dieses mal nicht ganz so ausführlich) ihrer Ernährungsphilosophie, die da lautet „gesund, natürlich und grün“ geht es über zwei weitere Kapitel (Küchen & Kulturen, sowie Reisen mit Kindern – super coole Tipps übrigens) dann direkt mit dem Kapitel „Frühstück“ und den ersten Rezepten an den Start!

Hier finden wir alles zum Frühstück, von Haferflocken im Glas über die Acai-Schale „de luxe“ oder den Orangenblüten-Kardamom-Joghurt à la Marrakesch; aber den absoluten Knaller finde ich hier den Chia-Erdbeer-Pudding, er ist frisch, leicht, aber gleichzeitig auch gehaltvoll süß und nahrhaft!

Im zweiten Kapitel „Fingerfood & Snacks“ gibt´s vom Halloumi-Veggie-Burger über die Linsen-Erdbeer-Tacos und die Saté-Spieße mit Tempeh & Papaya leichtes-vegetarisch- bis-vegan-köstliches auch mal nur für zwischendurch!

Das dritte Kapitel widmet sich „Vorspeisen & Salaten“, vom sommerlichen Kirschsalat (yeah, der liest sich sooo genial) bis zum süßen vietnamesischen Gurkensalat, einfach genial!

Natürlich gibt es auch noch „Suppen“ von Vietnam über Indien bis Portugal und Italien, einfach, köstlich und zum Verlieben gut!

Den Suppen folgt das „Abendessen“ und die „Getränke“, aus diesen Kapiteln verrate ich ganz bewusst nichts, ich denke ich habe Euch bereits genug Appetit gemacht!

Die letzten beiden Kapitel, widmen sich natürlich (wie sollte es auch anders sein), den „süßen Gaumenfreuden“ und „gutem aus dem Glas“ hier geht’s noch mal richtig zur Sache, die Sweets (Limettenmousse mit Granatapfelkernen & Co.) schreien förmlich danach ausprobiert zu werden und das „Eingemachte“ von der rohen Himbeer-Chia-Marmelade bis zur Mango-Rosinen-Chutney klingen ebenfalls mehr als verlockend!

Natürlich wird mich alten Carnivoren auch dieses phantastische Buch nicht ganz zum umdenken bewegen, aber es zeigt wirklich in eindrucksvoller Art und Weise wie kreativ, köstlich und auch abwechslungsreich eine vegetarische und vegane Ernährung sein kann, vor allem macht es mir dieses Buch noch leichter zwei bis dreimal in der Woche auf Fleisch zu verzichten!!

Es gibt bei YouTube übrigens einen total schön Trailer zum Buch, sehr ihn Euch doch einfach mal an!

Fazit:

Das ist „weltgereiste“ vegetarische und vegane Küche nicht nur für Dauer-Veggies, sondern auch für solche wie mich, die einfach zwei bis dreimal in der Woche auf Fleisch verzichten wollen, gepaart mit wunderschönen Fotos der Autoren! So macht der „veggie-way-of-living“ richtig viel Spaß!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .