Micro Greens – Micro Leaves

Hallo Ihr Genuss-Handwerker, heute gibt´s grüne Power aus dem Küchengarten – Micro Greens – Micro Leaves haben in den USA bereits Ihre kulinarische Revolution hinter sich. Bei uns erfreuen sie sich ebenfalls wachsender Beliebtheit, (in der Gastronomie gibt´s die dank Keltenhof & Koppert Cress ja auch schon eine Weile) die ganz jungen, ersten kleinen Blätter von Brokkoli, Rettich, Kresse, Grünkohl, Erbsen, Rote Bete, Rucola, Linsen und einer Vielzahl anderer Gemüse.

Die Powerpflänzchen, die voller Vitalstoffe stecken, findet man zum Teil auf Bauernmärkten, man kann sie aber auch ganz einfach selber ziehen. Sie wachsen völlig unkompliziert auf der Fensterbank oder auf dem Balkon.

Ein paar Blumentöpfe, Erde oder Substrat und das richtige Saatgut genügen.

Geerntet werden die ersten „echten“ Blätter, die kurze Zeit nach den Keimblättern wachsen und nach wenigen Wochen erntereif sind. In diesem Buch finden sich alle praktischen Informationen zum Anbau und 25 Sortenportraits von Amarant bis Weizen.

Steckbrief zum Buch:

Micro Greens - Micro Leaves

Photo Credit © by AT Verlag

Manuela Rüther

Micro Greens – Micro Leaves

Grüne Power aus dem Küchengarten

AT Verlag

Anbau, Sorten, Rezepte

152 Seiten, 150 Farbfotos

Gebunden

Erschienen: Januar 2017

ISBN 978-3-03800-948-1

€ 24

 

 

Wie abwechslungsreich, vielfältig und schmackhaft die Micro Leaves die Küche bereichern, zeigen die Rezepte im Buch – von bunten Salaten, Wraps und Sandwiches über aromatische Suppen, Pasta- und Risottogerichte bis zu Smoothies und der überraschenden Verwendung in süßen Speisen.

Der Inhalt:

  • Vorwort und Einleitung
  • Micro Leaves selber ziehen – Praxis
  • Wie gesund sind Micro Leaves?
  • MIcro Leaves – Sortenportraits
  • Micro Leaves haltbar machen – Grundrezepte
  • Die Rezepte

Rohkost und Salate

Auf die Hand – Kalte Rollen, Wraps und Sandwiches

Drunter und drüber – Dips, Saucen und Dressings

Zum Sattwerden – Suppen, Pasta, Risotto und Polenta

Leaves im Glas – gesunde Smoothies

Für Naschkatzen – Desserts und Süßes

  • Bezugsquellen & Rezeptverzeichnis

 

Also da ich dieses kleine grüne „Beiwerk“ total klasse, super schmackhaft und auch noch äußerst dekorativ finde, habe ich in diesem Buch gleich mehrere #dasmussichausprobieren – Momente gehabt!

Fazit:

In der Gastronomie wie bereits gesagt, nicht mehr ganz so neu, aber trotz alledem, ein sehr schönes Buch mit toller Warenkunde, sehr viel Wissenswertem und kreativen Rezepten zum Thema Micro Greens & Micro Leaves!

Absolut empfehlenswert!

Teil mich mit ......Pin on PinterestShare on StumbleUponEmail this to someoneTweet about this on TwitterShare on TumblrShare on Google+Share on LinkedInPrint this page

Kommentar verfassen