Schlagwort-Archive: mario garcia

Zwiebelcrémesuppe

Zwiebelcremesuppe mit gerösteten und gepickelten Zwiebeln

Das Rezept stammt aus Mario Garcias neuem Meisterwerk Suppen mit Styleerschienen im November 2016 bei Foto Plus Schweiz GmbH.

Zutaten

  • 440 g Zwiebeln
  • 75 g Butter
  • 10 g Weissmehl
  • 200 g Weisswein
  • 400 g Geflügelfond
  • 100 g Milch
  • 200 g Vollrahm
  •            Salz, Pfeffer und Limettensaft

 

Style

  • 4 Saucenzwiebeln
  •    Bratbutter zum Rösten
  •    Salz und Pfeffer
  • 1 Zwiebel, rot
  • 150 g Balsamico, weiss
  • 30 g Zucker
  • Sauerrahm

 

Sauerklee und gepoppter Amaranth zum Garnieren

Zwiebelcremesuppe
Copyright © by Foto Plus Schweiz GmbH

Zubereitung

Zwiebeln klein schneiden und in Butter gut andünsten bis sie etwas weich sind, anschließend mit Mehl bestäuben und mit Weisswein ablöschen. Weisswein ein wenig einreduzieren, damit er die Säure verliert. Mit Geflügelfond auffüllen und zum Siedepunkt bringen. Milch beigeben und Zwiebeln weich kochen. Anschließend fein mixen, Vollrahm zugeben und mit Salz, Pfeffer und Limettensaft würzen.

 

Saucenzwiebeln halbieren und in wenig Bratbutter auf der Schnittfläche schön dunkel anrösten. Anschließend kann man die einzelnen Segmente der Zwiebel auslösen und mit Salz und Pfeffer würzen. Rote Zwiebel halbieren und in ganz feine Schnitze schneiden. Balsamico und Zucker zusammen aufkochen, Zwiebeln beigeben und einmal aufkochen, danach von der Herdplatte nehmen und im Kühlschrank auskühlen lassen.

 

Zwiebelsuppe vor dem Servieren kurz mit dem Stabmixer aufmixen. In die Mitte des Tellers vier haselnussgroße Kugeln Sauerrahm spritzen und die gerösteten und gepickelten Zwiebeln abwechselnd daran anlehnen. Danach dem Amaranth und den Sauerklee zwischen den Zwiebeln verteilen. Anschließend vorsichtig mit der heißen Suppe aufgießen.

einfach genial

Hallo Ihr Foodies, Gastroprofis und Kochbuchliebhaber da draussen, es ist Sonntag und es gibt mal wieder eine genial- unkonventionelle Kochbuch- Neuerscheinung wie ich finde. Dieses mal aus der Schweiz, wie immer grandios in Szene gesetzt durch die wunderbaren Fotografien von Lukas Bidinger und Foto Plus aus Luzern.

Copyright (c) by FotoPlus GmbH Luzern
Copyright (c) by FotoPlus Schweiz GmbH Luzern

einfach genial, einfach gekocht und genial präsentiert von Mario Garcia erschienen bei Foto Plus Schweiz GmbH.

Auch dieses mal setzen Lukas Bidinger und sein Team zusammen mit dem Team Kapitän der Schweizer Junioren-Kochnationalmannschaft Mario Garcia, wieder ein absolutes Highlight (im übrigen das siebte nacheinander) voran gingen Konzepte wie „Mürner Level“ und „Ecken und Kanten“, ebenfalls zwei wunderschöne Kochbücher!

Wie bei den Vorgängern aus dem Hause Foto Plus müsst Ihr Euch wieder beeilen, es wird wieder sehr schnell ausverkauft sein!

Jetzt aber zum heutigen „Prachtstück“ im Paperback kommt es daher, sehr passend für dieses tolle Konzept; griffiges, festes, hochwertiges Papier und perfekte, nahezu einmalige Food-Fotografie, gepaart mit bodenständiger Küche und hochwertigen Produkten. So unkonventionell wie das Ganze Buch, so auch die Namen der drei Kapitel:

„Willkommen, Setz Dich & Verweile…….“

Copyright (c) by FotoPlus Schweiz GmbH, Luzern
Copyright (c) by FotoPlus Schweiz GmbH, Luzern

Das Ganze in einem wirklich den Gerichten und Rezepturen angepassten Layout (beim ersten durchblättern werdet Ihr es sofort merken, was ich meine). Rundum, es passt einfach mal wieder eins zum anderen, einfach genial, wie der Titel schon sagt!

Beginnend schon beim gebeizten Saibling mit Bohnen- Speck-

Copyright (c) by FotoPlus GmbH, Schweiz
Copyright (c) by FotoPlus Schweiz GmbH, Luzern

Birnen- Salat, spürt man die angesprochene Bodenständigkeit von Mario Garcia. Einfache, aber frische und gute Produkte, perfekt auch zuhause umsetzbare Rezepturen ohne große Effekthascherei, tolles Geschirr und höchst kreative Anrichteweisen, das macht es aus und das macht riesigen Spaß!

Die Rezepte sind ein wunderbarer Mix aus köstlichen „Kleinigkeiten“ nicht nur für den  „Steh-Empfang“ zuhause, wie Zwiebel-Tomaten-Grissini oder Kräuterbrot Birnenmousse mit Gruyère-Chips und vielen weiteren Genialitäten aus Garcias Feder. Natürlich widmet sich Mario Garcia auch klassischen Tellergerichten, wie einem Rosa gebratenen Tafelspitz mit Frühlingsgemüse und Brezel-Pilz-Knödel oder einer gebratenen Pouletbrust mit Kaperngnocchi, Pepperonata und Cicorino rosso.

Das alles macht einfach Lust zum Nachkochen und ausprobieren. Ganz zu schweigen von Garcias angebratenem Kalbstatar, ich kenne seit gerade unsere Vorspeise für Weihnachten………göttlich!

Den Rehrücken im Speckmantel gibt es kommende Woche aus dem Sous Vide Bad, bin mal gespannt wie er wird.

So, aber wie immer werde ich an dieser Stelle nicht mehr über die Rezepte im Buch verraten; nur eines noch, natürlich gibt es auch Desserts und die machen richtig Laune……..

Und wiederholen muss ich mich jetzt zum Schluss auch noch einmal, wirklich ein Geniestreich finde ich die Idee, das Layout nicht dem Konzept des Buches (oder umgekehrt) , sondern jedem einzelnen Gericht anzupassen, unter anderem das (und natürlich auch Marios Rezepte und Anrichteweisen) machen dieses Buch wirklich zu etwas ganz einzigartig-wunderbarem!

Fazit:

Viel gibt es nicht mehr zu sagen. Unbedingte Kaufempfehlung für jeden versierten Hobby-Foodie zuhause, aber natürlich auch für alle Kollegen der kochenden Zunft!

Merci vielmals Lukas, merci Mario!