Zu Gast in Marokko

Hallo Ihr Gastro-Chaoten, Foodies und alle die, die nach Kochbüchern genauso verrückt sind wie ich es bin !

Manchmal gibt es (Koch)-Bücher, da flüstert einem der Einband schon zu „nimm mich Du irrer Koch“ und wenn dieser Eindruck dann beim Ersten schnellen durchblättern noch mehr als bestätigt wird, so verkommt der Gang zur Kasse nur noch als ein einfaches Follow up !

Heute hab ich wieder eins aus der Kategorie „gesehen & sofort gekauft“, es geht mal wieder klassisch um Länderküche um eine der farbenfrohsten und vielfältigsten überhaupt wie ich finde, um Marokko.

Und wenn es dann auch noch von Rob und Sophia Palmer ist, (Rob ist der Fotograf), so ist dieses Buch einfach jeden Cent wert!

Das Buch ist nicht nur die Reise durch ein Land, welches stets aufs Neue mit außergewöhnlichen Momenten überrascht, es ist mehr…….. es ist eine fotografische und kulinarische Hommage an ein Land, welches durch so unglaublich viele Kulturen geprägt ist und diese ist mehr als gelungen.

Und hier ist es jetzt endlich:

Copyright (c) by Callwey-Verlag

Copyright (c) by Callwey-Verlag

Zu Gast in Marokko – Verführerische Rezepte einer kulinarischen Reise von Rob & Sophia Palmer, erschienen im Callwey-Verlag. Ausstattung: Gebunden
Seitenanzahl: 288
ISBN: 978-3-7667-2143-3
  € 39,95

Auch bei dieser wunderbaren „kulinarischen Reise“ bleibt sich der Callwey-Verlag wieder einmal treu und erfindet sich trotzdem immer wieder neu !

Das ist definitiv eines der schönsten marokkanischen Kochbücher in meinen Regalreihen, wo es aber vorerst den Weg nicht hin finden wird! Das bleibt erst mal in meiner Küche stehen, auch wenn es irgendwann vielleicht die eine oder andere „Bremsspur“ beim Kochen abbekommt, aber das empfinde ich nicht als schlimm, das gibt einem Kochbuch „Charakter“ und zeigt, das es benutzt wurde ! Auch dieses mal hab ich direkt mehrere Rezepte gefunden, die ich unbedingt „ausprobieren“ muß, unter anderem die Marokkanischen Crêpes und die Rindfleisch-Tajine mit Datteln und Walnüssen……..aber es gibt noch so unglaublich vieles mehr in diesem wunderschönen und betörenden Buch zu entdecken ! Die Langusten-Tajine mit Safran-Sauce, Quinoa und grünem Gemüse, oder die langsam gegarte Lammschulter mit Labneh, Walnüssen und Granatapfel machen mich weich, ……….

Aber es sind nicht nur die Rezepte, da ist noch so vieles mehr, Geschichten zu Land und Leuten, die für mich bei „Länderkochbüchern“ einfach dazugehören; Rob und Sophia Palmer nehmen uns mit auf eine beeindruckende Reise durch ein phantastisches Land ! Ohne etwas über das Land und seine Menschen zu erfahren, versteht man den Sinn hinter vielen Rezepten und deren Herkunft gar nicht! Es gibt „königliche Begegnungen“, der Leser gerät in einen „Hinterhalt“ oder Rob und Sophia klären uns über Marokkos „flüssiges Gold“ auf, es ist einfach die pure Freude !

Die tiefe Verbundenheit zu Marokko, zeigt das Unternehmen der beiden Autoren „Colour of Maroc“, das in enger Verbindung mit lokalen, gemeinnützigen Einrichtungen steht. Ein Teil des Umsatzes geht direkt an diese Organisationen, welche sich für Bildung und Nachhaltigkeit in ländlichen Regionen einsetzen! Wunderbar kann ich dem nur hinzufügen!

Fazit:

Das ist für mich eines der authentischsten marokkanischen Kochbücher überhaupt, wunderschönes Layout in Verbindung mit phantastische Fotos und tollen Rezepten verleihen dem Ganzen Toms Prädikat „Das muss ich haben“! Chapeau für dieses Reise-Kochbuch!

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.