Crossroads

So Ihr Genussmenschen und Kulinariker da draußen, es ist schon wieder Sonntag Abend und ich hab mir gedacht, es ist mal wieder Zeit für vegan/ vegetarisch……

Heute gibt es den „Vegan Walk of Fame“ direkt aus der Stadt der Engel, aus Los Angeles!

Hier ist es und wenn es einen Walk of Fame für Kochbücher geben würde, so hätte es dort einen Stern verdient:

Tal Ronnen

Copyright © by Edition Fackelträger- Verlag
Copyright © by Edition Fackelträger- Verlag

Crossroads – Vegan trifft mediterran

Edition Fackelträger

Hardcover

304 Seiten mit zahlreichen Abbildungen

Format 21 x 26 cm

Erscheinungsdatum März 2016

ISBN 978-3-7716-4643-1

€ 29,99

 

Tal Ronnen, der vegane Revoluzzer, schaffte es seine Vision eines veganen Restaurants in L.A. zu verwirklichen, obwohl ihn viele für verrückt hielten, aber L.A. ist eben anders als der Rest der Welt und so ist dieser Traum eben Wirklichkeit geworden!

Heute holt er sie alle an seine Tische, egal ob Paul Mc Cartney, Oprah Winfrey, Bill Clinton und viele andere. Sie alle vereint die Begeisterung für vegetarische/ vegane Küche, auf hohem Niveau, immer kreativ, niemals eintönig oder gar langweilig.

Das zeigen auch die beeindruckenden Kreationen von Tal Ronnen, die er in seinem Restaurant „Crossroads“ auf die Teller bringt. Heute ist er der bekannteste vegane Koch Nordamerikas und lehrt nebenbei USA-weit im Le Cordon Bleu- Institut und ist als Berater für vegane Restaurants tätig.

Soviel zu Tal Ronnen, jetzt aber zum Buch:

Bereits das Inhaltsverzeichnis zeigt die komplette Bandbreite der veganen Möglichkeiten:

  • Snacks und Dips
  • Salate
  • Fladenbrote
  • Suppen
  • Kleine Gerichte
  • Pasta
  • Desserts
  • Cocktails
  • Basics

Also ran an´s „vegane stöbern“, es gibt außerordentlich kreatives wie Hummus aus geräucherten weißen Bohnen, gebratenes Linsenbrot, warmer Grünkohl-Artischocken-Dip, Fladenbrot mit Kürbispüree, Rucola und frittiertem Rosenkohl, oder ofengerösteter Romanesco mit süß-sauren Zwiebeln und Grappa-Rosinen zu entdecken, einfach phantastisch!

Ein ganz besonderes Gericht habe ich auch direkt wieder entdeckt, es erhält direkt das #dasmussichausprobieren – Label, es handelt sich um (yeah, ich liebe Polenta) Cremige Polenta mit geröstetem Mais und Steinpilz-Bordelaise, klingt doch einfach göttlich, oder??

Aber auch die Desserts verlangen ganz besondere Beachtung, gegrillte marinierte Nektarinen mit Vanille-Basilikum-Eiscreme machen unglaublich Lust auf süßes.

Das passende Layout und die tollen Food-Fotos von Lisa Romerein, lassen das Buch zu der neuen veganen kreativ-Bibel werden!

Fazit:

Ein absolutes Must have für alle Fans der vegetarischen und veganen Küche, aber ebenso auch für die jenigen unter Euch, die es einfach ab und zu auch mal vegetarisch/ vegan mögen! Wunderbar kann ich nur sagen!

2 Gedanken zu „Crossroads“

  1. Lieber Tom,
    schon am frühen Morgen läuft mir das Wasser im Mund zusammen.
    Auch wenn ich mich nicht dem veganen Lebensstil verschrieben habe und ab und zu gerne ein ordentliches Stück Fleisch auf meinem Teller vorfinde, freue ich mich immer wieder neue Sachen zu testen. Und da Fleisch nun auch nicht jeden Tag auf dem Programm steht, verspricht Deine Beschreibung des Buches viel Spannendes. Noch dazu finde ich das Buchcover sehr ansprechend (und das hat für mich einen großen Auswirkung auf die Kaufentscheidung eines Buches). Bei dem Thema Polenta können wir uns die Hand reichen… Ich liiiiebe Polenta. Daran scheiden sich ja auch die Geister. Entweder man mag es, oder man kann es nicht ausstehen…
    Lieber Tom, vielen Dank für diese wieder mal tolle Buchvorstellung!
    Bald ist ja auch Ostern und ich werde mit Sicherheit das ein oder andere Buch aus Deiner Vorstellung, anstatt dickmachender Ostereier, im Garten von Familie und Freunden verstecken. 😉
    Herzliche Grüße
    Tanja

    1. Liebe Tanja, das Buch aus den Crossroads in L.A. ist eines der mit Abstand besten vegetarischen/ veganen Kochbücher seit langem!Es mal keine „Anti-Fleisch-Kampagne“ sondern einfach nur ein wunderschönes Kochbuch!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.