Jamie Oliver Weihnachtskochbuch

Also ein Weihnachtskochbuch hatte ich bis dato auch noch nicht in Händen und wenn es dann auch noch das Jamie Oliver Weihnachtskochbuch ist, dann macht das sogar mich, der ich bisher nicht unbedingt einer seiner „Getreuen“ war, ein klein wenig neugierig!

Also hab ich mir das „Schätzchen“ dann mal bei meinem Lieblingsbuchhändler (nein nicht bei dem mit den großen Lagerhallen) besorgt und mich mit den Weihnachtsrezepten des „Naked Chef“ beschäftigt.

Irgendwie ist er ja schon ein Phänomen, der Jamie aus Clavering/ Essex, Millionen von Büchern hat er verkauft, aber so populär wie Ottolenghi ist er nicht – Basta!

Aber er ist gut, sehr gut in dem was er tut, er ist der geborene Selbstvermarkter, ein doch irgendwo auch genialer Koch, nicht abgehoben, nicht „Sternewürdig“ (bitte nicht negativ auffassen), aber einer aus dem Volk, der sich Gedanken über gesunde Ernährung, um soziale Missstände und um die verbrecherischen Methoden der Lebensmittelindustrie macht – das macht ihn eben beliebt und verdientermaßen auch unglaublich erfolgreich!

Nun ja, um mir erst mal ein wenig Grundwissen zu Herrn Oliver zu verschaffen, hab ich natürlich nicht nur eines seiner Bücher besorgt……..(man muss sich ja bilden, oder ) um einen Einblick in seine Art zu kochen zu bekommen……es waren tatsächlich gleich drei.

Aber egal, ich weiß jetzt mehr über dieses Phänomen und ich habe es auch nicht bereut mich jetzt seit mehreren Abenden damit beschäftigt zu haben. Der Typ ist wirklich klasse- toll, das ich das nach 17 Jahren jetzt auch bemerkt habe. War ich vielleicht etwas voreingenommen?

Etwas ganz besonderes finde ich seine Food Foundation, welche im In- und Ausland aktiv ist, um an Schulen und Universitäten über gesunde Ernährung zu informieren und das Essverhalten zu verändern. Ihre grandiosen Erfolge feiert die Organisation in jedem Jahr mit dem Food Revolution Day, der auch auf Missstände in der Lebensmittelindustrie aufmerksam macht, um Druck auf Politik und Industrie auszuüben.

Nun ja, so könnte man wohl noch mehr über seine Omnipräsenz philosophieren, aber es geht ja schließlich um sein neuestes Buch! Jamie Oliver Weihnachtskochbuch ist verheißungsvoll auf dem Einband zu lesen, siebzehn Jahre Herzblut, ständige Verbesserung und Weiterentwicklung großartiger Rezepte stecken nach seinen eigenen Worten in diesem Buch – also ein wahres Herzensprojekt, eben perfekt zu Weihnachten!

Aber jetzt endlich zum Inhalt – ich hab´s dann einfach mal aufgeschlagen und bin bei Seite 328 gelandet……und war sofort von einem Reissalat mit Schweinebauch, Granny-Smith-Äpfeln, Walnüssen, Honig & Thymian, das Rezept ist einfach der Hammer, grobe Speckwürfel ausgelassen, mit frischen Kräutern, Äpfeln, Walnüssen, Orangensaft & Honig im Ofen geschmort und dann mit Wild- und Basmatireis, Apfelessig, Schlotten und Blattpetersilie „vermählt“, das ist im wahrsten Sinne des Wortes EINFACH WUNDERBAR!

Die Rezepte decken die komplette Bandbreite der „Feiertagsveranstaltungen“ ab, seht selbst, hier gibt´s den Inhalt:

  • Einleitung
  • Smarte Vorspeisen
  • Das Hauptereignis
  • Vegetarische und vegane Gerichte
  • Die wunderbare Welt der Kartoffeln
  • Fabelhaftes Gemüse
  • Saucen und was sonst dazugehört
  • Geniale Resteverwertung
  • Fantastische Desserts
  • Süßes zum Tee & Kaffee
  • Clevere Geschenke zum Genießen
  • Schnittige Salate
  • Dips, Häppchen & Knabbereien
  • Perfekte Drinks
  • Fleisch richtig braten

Das ist doch der perfekte kulinarische, bzw. Küchenleitfaden für die Festtage, ob grandioses Mittagessen, die Kaffeetafel nachmittags oder leckere Kleinigkeiten und Resteverwertung abends, einfach Klasse! Das Thema Resteverwertung hat´s mir einfach angetan, auch bei mir wird alles irgendwie weiterverarbeitet und aus „Resten“ entstehen neue „Gerichte“; J.O. lässt aus den Truthanresten eine Truthahn-Falafel mit Rotkohlstreifen, Zwiebel-Pickles, Chili & Hummus werden oder einen Yorkshire-Pudding gefüllt mit Fleischresten, Rosenkohl, Röstkartoffeln & Bratensauce – den sogenannten Toad in the Hole. Aber keine Angst, sehr viel „englischer“ wird’s nicht und mehr dieser genialen Rezepte werde ich auch nicht verraten!

Steckbrief zum Buch:

Weihnachtskochbuch Jamie Oliver

Jamie Oliver Weihnachtskochbuch
Photo Credit © by Dorling Kindersley

 

Jamie Oliver

Weihnachtskochbuch

Dorling Kindersley Verlag

408 Seiten, gebunden

Seidenoptik, Goldprägung

300 Farbfotos

ISBN 978-3-8310-3160-3

€ 29,95

 

 

 

Fazit:

Jamie Olivers mittlerweile 19. Buch ist anders als alle Vorgänger, es ist stimmungsvoll, es hat Persönlichkeit, es zeigt sehr viel persönliches und es erleichtert mit seinen vielen Tipps, Tricks und wundervollen Rezepten den Feiertagswahnsinn- es macht den „Essmarathon“ über die Feiertage einfach planbarer!

Das ist der perfekte kulinarische Stressless-Leitfaden für die Feiertage und wenn Ihr noch ein Geschenk sucht, hier ist es!

Ich bin begeistert und angesteckt vom J.O.-Fieber!

Teil mich mit ......Pin on PinterestShare on StumbleUponEmail this to someoneTweet about this on TwitterShare on TumblrShare on Google+Share on LinkedInPrint this page

Kommentar verfassen