Ducasse Desserts

Weiter geht´s in der süßen Woche @ Toms Kochbuchblog mit Desserts aus dem Hause Alain Ducasse. Aber keine Angst, wir bewegen uns ausnahmsweise mal nicht auf dem Niveau von drei Michelin-Sternen, es wird einfach, gesund und gut!

Endlich gibt´s neues vom Meister, von einem der größten Küchen-Superstars unserer Zeit! Alain Ducasse, sein Küchenchef Christophe Saintagne und die Ernährungswissenschaftlerin Paule Neyrat widmen sich in diesem Buch mal ganz den saisonalen Desserts für zuhause – soll heißen soviel wie: Alles ganz problemlos zuhause umsetz- du kochbar.

Da sind sie also wieder die drei, mit ihrem zweiten gemeinsamen Werk nach Ducasse Nature. Ducasse Desserts ist genauso übersichtlich und strukturiert aufgebaut wie sein Vorgänger. Zu allen Rezepten gibt es die nötigen Zeitangaben zu Vorbereitung, eventuellen Marinierzeiten und die entsprechenden Garzeiten, sowie wertvolle Tipps von Alain Ducasse und seinen beiden Co-Autoren.

Im Großen und Ganzen sind die Rezepturen natürlich alle wunderbar französisch „angehaucht“, was sie noch mehr zum Objekt meiner Begierde macht.

Auch hier habe ich wieder mal ein #dasmussichausprobieren – Rezept in Form von Knusperpolenta mit Trockenobst und Schokosauce gefunden – einfach genial und absolut auf den Punkt dieses Dessert. Und es passt perfekt zum Winter!

A propos, die Rezepte sind übrigens nach Jahreszeiten von Frühling/ Sommer bis Herbst/ Winter geordnet. Im Stichwortverzeichnis findet der Leser noch einmal alle Rezepte nach Zutaten von A-Z gegliedert, das vereinfacht die Suche sehr.

Und als kleines Bonmot gibt es noch ein herausnehmbares Booklet – die komplette Einkaufsliste zu allen Rezepturen im Buch! Klasse!

Und zum süßen Finale gibts auch noch ein paar der süßen Verführungen aus dem Buch:

  • Kandierte Tomaten mit Schafsfrischkäse
  • Aprikosengratin mit Amarettocreme
  • Erdbbergranité mit Eisenkraut
  • Gefüllte Brioches mit Heidelbeeren und Champagnersabayon
  • Spaghetti mit Himbberen
  • Schokohimbeertarte
  • Gekühlte Honigmelone mit Sauternesgranité
  • Fenchelkompott mit Rosinen und einer Cassisgranité
  • Nektarinensandwich mit Mandelcreme
  • Pfirsiche und Erdbeeren mit Rosdmarin aus der Pfanne
  • Birnen mit Crème fraîche und Schokolade „en papillotes“

und viele weitere süße Sünden!

 

Steckbrief zum Buch:

Ducasse Desserts

Ducasse Desserts
Photo Credit © by Hädecke Verlag

 

Alain Ducasse, Paule Neyrat,

Christophe Saintagne

Ducasse Desserts

einfach, gesund und gut

Hädecke Verlag

Erste Auflage 2016

161 Seiten, 58 Farbfotos

ISBN 978-3-7750-0680-4

€ 28

 

 

 

Fazit:

Phantastisch – Alain Ducasse für zuhause! Und dann auch noch seine Desserts!

Teil mich mit ......Pin on PinterestShare on StumbleUponEmail this to someoneTweet about this on TwitterShare on TumblrShare on Google+Share on LinkedInPrint this page

Kommentar verfassen